PC bootet nicht

SteveO18

New member
Huhu , ich hab ein Problem mit meinem PC. Wenn ich den Htt-takt über 266 setze bootet der pc nich mehr richtig(instabil).
-Vcore 1.456V
-RAMV 2.8V
-HTT 3x
-Multi 9x
-2x512mb A-Data DDR 500
-DFI Lanparty NF4 Ultra-D

Jemand einen Tipp?
 

invalid

New member
hast du auch dran gedacht den speicherteiler zu senken? weil die Adata sollten da nciht mehr laufen bei 266Mhz.
was haste fürt ne CPU? versuch mehr Vcore oder nimm Multi mal zurück.
auch solltest du die chipsatz Vcore hochnehmen.

MFG
 

SteveO18

New member
Ich probiers mal mitn 166er teiler oder?, Meine CPU isn 64er 3000+ Venice , Multi auf 8x(!) ??? Chipsatzcore is auf 1.6V. OK?
 

invalid

New member
lol, die teiler müssen gehen, hast du OD divisor corect aus?
versuch einmal alles bei 250Mhz zu booten

MFG
 

SteveO18

New member
OD Divisor ? Wie lautet in etwa die genau bezeichnung im bios? bei 2254 mhz läuft alles gut also bei htt takt von 250 mhz!
 

invalid

New member
der muss aber gehen,

nim dir mal tool wie A64tweaker zurhand, da kann man ihn unter win einstellen. und CPUz zum kontrollioeren und clockgen.

MFG
 

SteveO18

New member
Also es muss am Ram liegen, Hab jetzt 120 teiler drinne :(. Ram läuft jetzt bei 200 mhz bei einem takt von 2610 mhz. sobald ich 150 Teiler nehme startet der Pc nicht mehr!
 

SteveO18

New member
3-4-4-8@2.8V momentan läuft die CPU aud 2602 Mhz bei einen Fsb von 290 , Ramteiler120er somit läuft der ram nur auf 202 mhz :(
 

invalid

New member
mhm aber immerhin scheint der ram der übeltäter.
in welchen slots hast duden ram?
nimm einmal die Vdimm auf 3,2V und sets auf nen höheren teiler.

MFG
 

talkstar

New member
Hallo,
ein noch nicht soo sehr alter PC (von 2001) startet seit kurzem nicht mehr. Beziehungsweise nur manchmal. Mittlerweile habe ich herausbekommen, dass das wohl etwas mit dem Arbeitsspeicher zu tun hat. Es sind 4 Module eingebaut (2x64MB und 2x128MB). Wenn ich starte kommt meistens eine Reihenfolge von Pieptönen. Das Bios ist ein Phoenix Bios und so habe ich herausgefunden, dass die Piepreihenfolge 1-3-3-1 bei Phoenix wohl "28 Autosize DRAM" bedeutet. Leider weiß ich weder was das bedeutet noch was ich machen kann um den Fehler zu beheben? Wie gesagt: manchmal nach zig versuchen startet er auch und läuft dann ohne weitere Probleme. Der Fehler kam sozusagen von heut auf morgen. Es wurde keine Veränderung an der Hardware durchgeführt. Habe den Arbeitsspeicher schon aus- und wieder eingebaut, von Staub befreit oder die Steckplätze getauscht. Hat alles nix gebracht. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Danke schonmal.
talkstar
 

Semmel

New member
Vielleicht hat einer der RAM-Riegel den Geist aufgegeben.
Wenn der PC wengier eingebauten RAM besser startet, dann weißt du es. ;)
Einfach mal alle Module einzeln austesten.
 

talkstar

New member
also ich hab jetzt jedes modul einzeln durchgetestet. bei jedem mit demselben ergebnis: geht nicht, selber fehler. komisch. die beep-reihenfolge deutet doch eigentlich eindeutig auf den arbeitsspeicher hin. aber es werden wohl kaum auf einmal alle vier module kaputt gegangen sein...
hmmm..
 

EXABOSS

New member
hmmm....heisst sicher gehen und von einem Freund einen riegel einbauen und sehen. Fehlereingrenzung ist der erste Weg zum Ziel.
Möglich ist, das alle vier defekt sind. Muss natürlich nicht, ich will nicht den Teufel an die Wand malen.