Wasserkühlung Gefrierpunkt - ab wann wird's kritisch ?

New member
Hallo zusammen:)
Ich habe mal eine frage zum thema Custom Wakü und gefriertemperaturen. Ich bin jetzt seit ca. 5 Wochen nicht zuhause gewesen und in der Zeit hatten wir für etwas 3-4 Tage minusgrade außen von ca. -12/-14 grad - Heizung ist aus und Fenster wurden mit Handtüchern provisorisch abgedichtet damit keine Kälte reinkommt. Ich schätze mal das sich mein Schlafzimmer wo auch mein PC steht auf 10-14 grad abgekühlt hat. Evtl auch unter 10 grad aber das denke ich eher nicht. Kann der Wakü bei den Temperaturen und den zeitraum was passieren? Evtl Schläuche geplatzt weil das Wasser sehr kühl ist oder Pumpenschäden. Als Kühlmittel nutze ich DT von Aquacooling. Hoffe ihr könnt mir meine frage beantworten da ich mir schon etwas sorgen mache wie es meinen PC aktuell geht :) Temperaturen liegen jetzt wieder bei +0 grad 😃
 
Moin,
Häuser sind eigentlich gut gedämmt, dass du da im Haus -10°C hattest, erscheint mir sehr unwahrscheinlich. Man sollte sein Haus sowieso nicht auf Minusgrade abkühlen...

Ich denke, was zum Problem werden könnte ist, dass die Flüssigkeit beim Einfrieren sich ausdehnt. Auf Herstellerseite steht kein Gefrierpunkt oder ähnliches. Also müsste man nun raten...das bringt keinen weiter ^^'
 
Ich bin jetzt seit ca. 5 Wochen nicht zuhause gewesen und in der Zeit hatten wir für etwas 3-4 Tage minusgrade außen von ca. -12/-14 grad - Heizung ist aus und Fenster wurden mit Handtüchern provisorisch abgedichtet damit keine Kälte reinkommt. Ich schätze mal das sich mein Schlafzimmer wo auch mein PC steht auf 10-14 grad abgekühlt hat. Evtl auch unter 10 grad aber das denke ich eher nicht.
Nun, zum einen würde ich mir, "wenn es denn zu Frost in der Wohnung kommt, was ich er für ausgeschloßen halte", mer Gedanken um meine Heizung als um meinen PC machen. Kommt es hier bei Frost zu Schäden, kannst du mit weit höheren Kosten Rechnen als ein guter bis sehr guter PC kosten würde.
Desweiteren haben moderne Heizkörperregeler, schnuppe ob für Gas oder Oelheizung, einen Frostschutz. Das bedeutet, man kann diese Heikörper nie weiter runter drehen als bis in den Frostschutz. Daher sind Temps unter 0 Grad Celsius, ab dann Wasser gefrieren würde, nahezu ausgeschloßen weil dann eben die Heizung doch heizen würde. Also, alles gut.
 
Nun, zum einen würde ich mir, "wenn es denn zu Frost in der Wohnung kommt, was ich er für ausgeschloßen halte", mer Gedanken um meine Heizung als um meinen PC machen. Kommt es hier bei Frost zu Schäden, kannst du mit weit höheren Kosten Rechnen als ein guter bis sehr guter PC kosten würde.
Desweiteren haben moderne Heizkörperregeler, schnuppe ob für Gas oder Oelheizung, einen Frostschutz. Das bedeutet, man kann diese Heikörper nie weiter runter drehen als bis in den Frostschutz. Daher sind Temps unter 0 Grad Celsius, ab dann Wasser gefrieren würde, nahezu ausgeschloßen weil dann eben die Heizung doch heizen würde. Also, alles gut.wi
Das Wohnhaus wo ich drin wohne hat noch ein veraltetes Heizystem von 1900 irgendwas wo auch seitdem die Heizkörper nicht ausgetauscht wurden. Meine Wohnung kühlt sehr schnell ab und die Heizkörper müssen bei dauerbetrieb oft entlüftet werden.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
37
Besucher gesamt
38

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?