Livekernelevent 141 & 117 Blue-/Blackscreen

New member
Hallo zusammen,

Anfang Januar habe ich meinen neuen PC aufgebaut & installiert.
  • Prozessor (CPU): AMD R7 7800X3D
  • Arbeitsspeicher (RAM): 32GB (2x 16) DDR5
  • Mainboard: MSI Pro B650-S WIFI DDR5
  • Netzteil: 750W MSI MAG A750GL 80+ GOLD ATX3.0 - PCIE 5
  • Gehäuse: NZXT H7 Flow Black schwarz mit Glasfenster
  • Grafikkarte: 16GB NVIDIA RTX4080
  • HDD / SSD: 2TB Kingston Fury Renegade M.2 PCIe 4.0 NVME
  • OS: Win 11 Pro Version 23H2 Build 22631.3007
  • 2 Monitore, Primärer Monitor = 165 Hz // Sekundärer Monitor = 144 Hz (Beide per DP angeschlossen)

Anfangs hatte ich das Problem bis vor ca. 10 Tagen, dass alle 5-7 Tage mal die Bildschirme ausgingen und die Lüfter auf 100% durchdrehten egal ob Idle oder Last. PC musste ich hardresetten.
Das konnte ich beheben, weil anscheinend der Stromstecker der GPU nicht zu 100% drinsteckte, bitte fragt nicht...
Seither kam genau dieses Problem nicht mehr.

Ein anderes Problem, welches ich seit dem Beginn habe, bleibt bestehen und wurde heute auch etwas fataler.
Ich dachte erst, dass nach Windowsstart meine Maus & Tastatur kurz exakt 2x hängen wegen eines Razer Treiberproblems.
Jetzt stellt sich heraus, dass das visuelle Ruckler sind.
Mein GPU Treiber scheint da Probleme zu machen.

Heute hat sich der PC gar nicht wieder gefangen. Es hat alles unfassbar gehangen, die Bildschirme wurden schwarz und Windows fuhr neu hoch. Also ein anderes Fehlermuster wie ich zuvor hatte, weil die Lüfter ruhig waren. Im Eventviewer waren dann auch die o.g. Fehler aufgelistet, sowie Windows Bluescreen.

Habe den GPU Treiber per DDU deinstalliert. Anschließend habe ich gemerkt, dass die Ruckler weg sind beim Start von Windows. Daher wusste ich, das sind visuelle Hänger von der GPU-
Beim Installieren irrelevant welche Version oder die neuste per NVcleanstall, die Ruckler sind wieder da.

Habe aus Paranoia mein PC platt gemacht und Win10 Pro installiert statt Win11 Pro, weil das ein vertrauteres OS für mich ist overall.
Selbes Problem aber erst nach Installation des Treibers.

Ich habe der GPU jetzt 9-10 Tage konstant 6-12h am Tag ordentlich Arbeit gegeben in Call of Duty. Ohne Probleme, ohne Ruckler oder ähnliches. Das Teil läuft 1a.
Was kann das sein?? Für mich hört sich das nach einem Softwareproblem an, aber irgendwie auch nicht, weil ich jetzt wirklich alles getan habe.

Der Verkäufer des PCs ist schon ein wenig eingeweiht worden. Ich dokumentiere Zuverlässigkeitsüberwachungen etc.
Wenn es hart auf hart kommt, muss das Teil zurück.
Jedoch jeder Test, jeder Benchmark wird kein Fehler ausspucken! Wie soll der Verkäufer hier ein Problem feststellen? Das Teil wird unberührt wieder den Weg zu mir finden. Das hin und her sehe ich komme und kotze schon absolut ab.

MfG
 
Moinsen.

Da hast aber einen recht schweren Fall. Da die Ursache zu finden wird nicht unbedingt einfach. Du hast aber gute Vorarbeit geleistet. Wenn du in DDU bist, wird nur der Windows-Grafiktreiber geladen, der kann fast nichts, der belastet die Karte auch kaum. Dazu kommt, dass die Features alle nicht aktiv sind, Auflösung auch mies ist.

1. Wenn Benchmarks und Lasttest durchlaufen, ist das schon mal gut. Hast vermutlich mehrere Treiberversionen probiert, richtig?

2. Ich muss sagen, dass ich solche Mini-Ruckler auch schon mal erlebt habe bei NVIDIA. Schau doch mal bitte mit GPUz, ob die Grafikkarte mit x16-Lanes angebunden ist. Steckt sie im ersten PCIe-Slot?

3. 750 Watt sollten laut Spezifikation ausreichen, aber nur bei Referenzkarten. Welche RTX 4080 hast du?!

4. Hast du probiert, ob das auch auftritt, wenn du nur eibnen Monitor daran betreibst?
 
1. richtig
2. Steckt im 1. PCIe-Slot, ja. Verkabelung hatte ich auch schon geprüft, passt alles. x16-Lanes? Das verstehe ich nicht ganz.
3. Ich hänge einfach mal ein Screenshot an, da sollte alles zusehen sein, was du benötigst.
4. Ja jetzt kommt der Wahnsinn. Es sind immer 2 Ruckler, weil es 2 Monitore sind. Ich habe probiert nur einen anzuschließen, egal welcher DP-Port, es gibt nur noch einen Ruckler beim Start in den Windowsbenutzer.
 

Anhänge

  • CPUz.PNG
    CPUz.PNG
    122,9 KB · Aufrufe: 47
2. Schau mal bei und dort gibt es einF eld, das besagt, wieviele PCIe-Lanes aktziv sind, musst ggf. belasten. Siehe Screenshot
GIGABYTE_RTX_4080_SUPER_Windforce_V2_16G_GPUz.png


3. Ne, da steht nicht ob es eine OC oder Trinity ist.
4. Kannst du mal gucken, ob einer davon über HDMI angeschlossen werden kann? Ob das dann auch passiert?
 
Anbei ein Screenshot von GPUz
Monitor werde ich später mal per HDMI testen, sehr guter Tipp, danke.
 

Anhänge

  • GPUz.PNG
    GPUz.PNG
    49,7 KB · Aufrufe: 41
Gut, dann ist das schon mal x16.
Ich würde sonst noch darauf tippen, dass die Monitore GSYNC nicht können, aber AMD FreeSync der Monmitore aktiv ist. Das sorgt bei mir oft für viel Frust! Man muss im Treiber GSYNC-Funktion ausmachen oder in den Monitoren. Mein Samsung "Gaming-Monitor" kriegt das aber nicht hin und ich erlebe da noch Schlimmers, als nur einen kurzen "Freez". Das ist so ein Rotz....
 
Ok da musst du mir ein wenig helfen.
Was GSYNC macht weiß ich nicht.
Wo ich GSYNC beim NVIDIA Treiber deaktiviere weiß ich, soll ich das mal machen oder muss ich auch etwas bei den Monitoren umstellen?
 
GSYNC ist eine Option, die deine Monitor-Frequenz mit der Framezahl der Grafikkarte/Anwendung synchronisiert. Damit hast du in SPielen oder Anwendungen halt immer die Herzfrequenz und die Bildaufbaufrequenz, wie es die Grafikkarte schafft zu rendern. Bei Spielen variiert die ja und du kannst 30 bis bspw. 166 fps haben und die beiden Komponenten synchronisieren sich immer jeweils, damit man keine Ruckler hat bzw. so Zerrissene Bilder, weil die Grafikkarte schon ganz andere Frames liefert, während der Monitor noch mitten im Aufbau des Bildes ist.

Du musst das alre NVIDIA Settings menu öffnen, das ist immer inm Taskleiste, dort siehst du auch GSYNC. Muss ich nachher am PC raussuchen, falls du es net findest
 
An meinem Sekundären Monitor war AMD Freesync Premium an, das habe ich ausgeschaltet.
Mein primärer Monitor hatte auch irgendwas aktiv. Da stand nur Adaptive Sync auf Standard, das habe ich mal testweise ausgeschaltet. Meine ganzen Windows-Monitorsettings hat es dann zurückgesetzt...
Im NVIDIA Treiber findest du die Gsync option wohl nur, wenn einer der Monitor das aktiv hat. Da beide das jetzt nicht mehr aktiv haben, wird mir die Option auch nicht mehr angezeigt. Neustart folgt gleich.
 
AMD Freesync Premium und Adaptive Sync bitte ausmachen. Das bringt vermutlich das Problem in Ordnung.
Im NVIDIA Treiber findest du die Gsync option wohl nur, wenn einer der Monitor das aktiv hat. Da beide das jetzt nicht mehr aktiv haben, wird mir die Option auch nicht mehr angezeigt. Neustart folgt gleich.
Genau, das ist richtig. Dann ist das nun aus. Bitte teste, ob du noch immer das Problem hast.
 
Problem bleibt weiterhin bestehen, jedoch sind die Ruckler nicht mehr so intensiv. Hoffe das ist kein Placebo-Effekt... Aber ich habe das Gefühl dass die Ruckler statt 0,8sek ggf. nur noch 0,4sek anhalten. Merkt man jedenfalls, aber behoben ist es nicht...
 
HDMI ebenfalls getestet. Gleiches Problem aber eben nur einen Ruckler, statt 2, da ich nur einen Monitor angeschlossen hatte.
 
Das ist sonderbar. Dann schließ doch bitte Monitor(e) an dem Ausgang am Mainboard an. Der Prozessor hat eine iGPU....
 
Kein Ruckler, wenn ich einen Monitor ins Mainboard stecke!
Und Windows ist so unfassbar schnell hochgefahren, der Wahnsinn... Normalerweise dauert der Windowsstart echt ewig. Ein Kollege meinte, dass das bei dem PC normal ist, weil er vor dem Start noch einen HW-Test durchführt. Bis dann das MSI Logo dransteht, dauert idR. so 20-30 Sekunden. Sobald das MSI Logo zu sehen ist, bootet er eigentlich direkt und es geht flott. Nur kurz erläutert, falls das Bestandteil des Problems ist.
 
Also normal dauert es halt nicht lange und eine Grafikkarte hält den Boot-Prozess auch nicht auf.
Kann es sein, dass die Graka bei dir eine abbekommen hat, als PCIe-Stromstecker nichrt richtig befestigt waren??
 
Nachtrag: Wenn das MSI-Logo da ist, dreht sich da schon der "Spinner"??? Wenn ja, dann ist es der UEFI-Windows-Bootvorgang, wenn nein, dann ist das noch der POST-Screen des BIOS, wo man mit Tabulator die Komponenten lesen kann, ENTF-Taste ins BIOS kommt usw. Beim ersten kann das schon etwas dauern, je nach CPU. Beim ersten ist es aber nur eine Sache von 5-Sekunden, dann geht es direkt weiter zum Bootvorgang.
 
Ich sehe beim Hochfahren mit GPU sehe ich erstmal gar nichts. Das Mainboard zeigt mir ein orangenes Licht(direkt im Gehäuse). Das dauert dann ca. 20-30 Sekunden, anschließend sehe ich erst das MSI Logo und dann sehe ich kurz für 1 Sekunde die Keys, die ich drücken muss um ins BIOS etc. zu kommen. Dann verschwindet es und ich boote direkt und es läuft flott.
Naja ob die GPU eine abbekommen hat durch das Anfangsproblem kann ich nicht beurteilen. Der Systemstart ist schon seit Tag 1 so. Die Ruckler mMn. ebenso.
Hatte das mit den Rucklern nie so ernst genommen, deshalb kann ich es nicht zu 100% sagen, ob die schon seit Tag 1 da sind.

Ein Kollege sagt, dass die iGPU ggf. deaktiviert werden sollte. Evtl. kommt daher der Ruckler. Kannst du dazu was sagen? Kann aktuell erst heute Abend weitertesten.

Mit Dubaro habe ich Kontakt aufgenommen. Die würden gerne den Rechner untersuchen und reparieren. Die wollen mir aktuell keine Hardware schicken. Heißt 2-3 Wochen Downtime für mich... Da geht es nicht nur ums bloße Gaming sondern auch geschäftliches... Echt blöd. Mein alter PC ist schon weg.
 
Hey,

ach, bei Dubaro hast du den gekauft. Die sind sehr kompetent. Denke auch nicht, dass sie dir eine neue Grafikkarte senden werden, so läuft das meist nicht ab.
Meine PCs starten eigentlich nur so langsam, wenn DDR5 trainiert werden muss. Meistens geht das aber flotter, bis das Bild kommt. Das varriert aber wohl je nach Board.

Du kannst über das BIOS mal die iGPU deaktivieren. Das ist in den Features sicher möglich.
Denke zwar nicht, dass es das Pobem löst, aber Versuch ist es wert. Kenne das nur in Linux, dass es zu lags führt, wenn die billige Board-Grafikkarte dann die PCIe-Grafikkarte behindert.
 
Soo bin zuhause und konnte nochmal paar Infos sammeln.
Die 2 Ruckler kommen nicht nur beim Neustart, sondern auch beim Abmelden von meinem Windows Benutzer & wiederanmelden.
Was die LEDs auf dem Board bedeuten weiß ich nur grob.
Heute startete mein PC aus unerklärlichen Gründen schneller. Variierte aber. Von 5 Neustarts, war der 1. unfassbar schnell(OHNE RUCKLER!), die anderen wurden langsamer mit den 2 Rucklern)
Hochfahren:
- Powerknopf drücken (Orangene LED)
- Schwarzer Hintergrund zu sehen + "_" dieser Unterstrich (Weiße LED)
- MSI Logo zu sehen (Grüne LED)
- LEDs aus, Windows bootet.
von 4/5 Malen wurde mir das Laden des Profils nicht angezeigt, weil beide Bildschirme ausgeschaltet waren nach dem MSI Logo und gingen erst wieder an, als der Desktop zu sehen war (ca. 2-3 Sek). habe ich gemerkt, weil die Auflösung mir danach angezeigt wurde, wie als würde man einen Monitor im laufenden Betrieb aus und einsteckt beispielsweise.

Es ist total kurios echt... Inkompatibilität zwischen GPU und Monitore? Hat die GPU ein Schuss? Who knows... Ich weiß nicht wie Dubaro das rausfinden soll. Ich bin da echt mal gespannt.
Ich warte jetzt noch bis Montag, dann schicke ich den PC vermutlich ein.
Hast evtl. noch eine Idee?

Ich möchte mich aber nochmal ab hier echt bei dir bedanken. Du bist total hilfsbereit und nicht unangenehm kritisch, wie leider viele Forumuser...
 
Hey!
Super ausführliche Antwort. Top!

1. Wegen LEDs muss ich in das MSI-Handbuch schauen. Versuch ich heute Abend.

2. So wie ich dich verstehe, hast du iGPU damit als Fehler ausgeschlossen. Der hat sowohl mit Booten als auch mit iGPU zutun und kann System lahmlegen und laggy machen. Hab ich letztens erst gehabt mit einem Kit.

3. ich hab einen ganz anderen Verdacht: RAM. Bau mal testweise nur jeweils einen der RAM Riegel ein und versuch es mit den Standarttaktraten, kein XMP.

Warum ich nicht skeptisch bin? Ich hab in letzten 3 Monaten bestimmt 20h verbraten wegen ähnlichem Verhalten eines meiner Systeme und weiss genau, wie frustrierend das ist :)
Außerdem soll das Forum ein angenehmer Ort sein für das Miteinander :)
 
1. ok ich wurde da nicht ganz so schlau...
2. Ja das kann ich ausschließen.
3. XMP hab ich schon rausgeschmissen. Kollege meine ich sollte Expo nutzen.
Ich werde morgen mal einen RAM Riegel ausbauen, probieren und dann den anderen verwenden. Ist das kritisch, wenn der PC mit 32GB RAM aufgesetzt wurde und dann 16GB rausnimmt? Blöde Frage evtl. aber möchte mich nur vergewissern.

Habe vorgestern auch einen RAM Test gemacht. Nach 2h kein Fehler. Der hat irgendwie 8 Memory Test Fenster aufgemacht.
 
3. XMP hab ich schon rausgeschmissen. Kollege meine ich sollte Expo nutzen.
Ich werde morgen mal einen RAM Riegel ausbauen, probieren und dann den anderen verwenden. Ist das kritisch, wenn der PC mit 32GB RAM aufgesetzt wurde und dann 16GB rausnimmt? Blöde Frage evtl. aber möchte mich nur vergewissern.
Nein, das ist vollkommen egal. Kannst du ohne Bedenken machen und ändern. Unter 8 GB wird es knifflig, aber sonst OK
Habe vorgestern auch einen RAM Test gemacht. Nach 2h kein Fehler. Der hat irgendwie 8 Memory Test Fenster aufgemacht.
Dann ist es vielleicht nicht RAM, aber teste bitte wie ich beschrieben hab. Wenn das nichts ist, dann habe ich keine andere Idee.
 
Das mit dem RAM werde ich noch machen. Bin aktuell noch auf der Arbeit und die Zeit hatte ich gestern leider nicht. Melde mich dazu heute Abend.
Was ich gestern spaßeshalber mal kurz getestet habe ist eine Benutzerabmeldung im Windows.
Wenn ich mich abmelde und dann wieder auf anmelden klicke, kommen die Ruckler auch.
Die sind nicht am Windowsstart gekoppelt sondern ggf. an irgendwelchen Diensten die automatisch starten bei der Benutzeranmeldung. (Nvidia Treiber?) Evtl. ist diese Information noch nennenswert für dich.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
18
Besucher gesamt
19

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?