Vortrag - CPU

xXx

New member
Hi,

ich muss in Info (Breufsschule) einen etwa 20 min langen Vortrag (auf PowerPoint basierend) halten.

Weiß jemand ne gute Seite im i-net?

Bei Wikipdeia hab ich auch schon was gefunden ( Geschichte-AMD; Intel, Kühlung), nur würde ich auch gern was zur Berechnung des Taktes und über die Unterschiede zwischen AMD und Intel sagen (gibt es eigentlich noch andere Hersteller ???).

Für weitere Ideen bin ich auch dankbar.


MfG xXx
 

Xtasy

New member
hum übe die unterschiede wird sehr schwer... ja takt errechnet sich halt aus multi x fsb ;) es gibt noch weitere cpu hersteller die jedoch nicht im desktop bereich tätig sind... sun, ibm...
 

invalid

New member
wenn du die technik erklären willst würd ich auf jedenfall auf den Begriff des Piplining eingehen, denn ohne das Wären unsere PCs arsch langsam.
herstellungsverfahren, zukunft, etc effizens
 

Coolface

New member
Sun hat die Sparc Technologie, vorwiegend für Server aber auch für Sun Workstations.
IBM hat den PPC oder PowerPC. Die alte APPLE Rechner Generation basierte auf PPC. Mittlerweile sind diese CPUs auch eher für den Embedded Bereich.
Via mit seinen RISC CPUs, Transmeta produziert ebenfalls RISC Chips. Meist sehr stromsparende Kerne.

Das sind noch so die Bekanntesten außer AMD und Intel.
 

xXx

New member
Danke euch erstmal,
@ coolface: nennen kann ich die anderen Hersteller ja aber es ist nicht wirklich sinnvoll genauer darauf einzugehen oder ? , da sich der Vortrag ja nur auf PC´s bezieht und nicht auf irgendwelche Firmen-Server.

Ach ja: wie kann ich das erklären, das zB ein AMD 64 3400+ einem Intel mit einem Takt von 3,4 GHz entspricht, aber ein AMD X2 5200+ keinem Intel mit 5,2 GHz.
Und wie kann ich erklären, das ein C2Duo mit 2,6 Ghz schneller ist als ein Pentium D mit 3,4 GHz.

:confuse::confuse::confuse::confuse::confuse:
 

Xtasy

New member
ganz einfach in dem du das p rating erklärst, und dass das p-rating seit ein paar jahren falsch ist, und du erklärst wie die pipeline in ner cpu funktioniert etc. :)
 

Coolface

New member
Naja, die aktuellen Angaben haben ja mit P-Rating nix mehr zu tun. Bei AMD zumindest bis zum Athlon XP nennt sich diese Maßeinheit Quantispeed-Rating und bezieht sich nicht auf den Speed eines vergleichbaren Pentiums, sondern auf einen vergleichbaren Athlon Thunderbird.
 

xXx

New member
hoho, scheint komplizierter zu werden als ich dachte...glaube kaum das das alle verstehen werden...haben ja nicht alle ahnung von Computern ;). Und wenn ich denen dann was von p-rating und so erzähle...ich weiß nicht...

Wikipedia ist nicht wirklich hilfreich, da die nur was über die alten modelle schreiben.
 

Xtasy

New member
tja musst halt ordentlich recherchieren und für speziefische fragen können die leute hier im forum bestimmt ein wenig helfen, bzw wird auch die materie für sie verständlicher durch threads wo solche themen behandelt werden.

du musst alles ausführlich gestallten, also einfach erklären dass es eine marketing strategie war, früher zählte nur die mHz zahl, jedoch bot amd die gleiche leistung wie die intel bei geringerem takt. um den leuten klar zu machen dass die beiden gleichaufsind trotz des minderen taktes wurde das prating eingeführt. wie will man nicht wissenden erklären dass nicht allein die mhz performance bestimmend ist :)
 

Xtasy

New member
ja du erklärst halt dass früher die mhz vorrangig war, je mehr mhz desto schneller war ein prozessor. das war schon zu der zeit falsch, hatte sich aber bei den leuten eingebürgert. um der falschen ahnung entgegen zu wirken entwarf amd halt das prating um auch mit den hohen mhz zahlen mithalten zu können.
 

DagoDuck

New member
Ach ja: wie kann ich das erklären, das zB ein AMD 64 3400+ einem Intel mit einem Takt von 3,4 GHz entspricht
Stop! Der Gedanke ist vollkommen falsch. Ein AMD A64 3400+ entspricht niemals einem Intel mit 3.4 GHz. Welcher Intel entspricht einem 3400+?

Sowas kannst du nie vergleichen. Beispielsweise hat ein aktueller Intel Core 2 Duo Prozessor von Intel im Vergleich zum Pentium 4 eine vollkommen andere Architektur, nämlich die "Core-Architektur". Der Pentium 4, Pentium D etc. basiert auf Netburst. Man sollte hier einmal "Effizienz" erwähnen, hofftl. sagt dir dieser Begriff etwas.

Zwei vollkommen verschiedene Prozessoren sollte man nie anhand der Taktfrequenz beurteilen.

Ich würde dir liebend gerne noch mehr darüber erzählen, leider habe ich derzeit keine Zeit.
 

xXx

New member
Stop! Der Gedanke ist vollkommen falsch. Ein AMD A64 3400+ entspricht niemals einem Intel mit 3.4 GHz. Welcher Intel entspricht einem 3400+?

Ich würde dir liebend gerne noch mehr darüber erzählen, leider habe ich derzeit keine Zeit.

Das habe ich hier entnommen: http://www.3dchip.de/Grafikchipliste/Leistung_Graka.htm

Zitat: "Intel P4 Realtakt ist vergleichbar mit AMDs" P" Rating der MHz Beispiel ein AMD Athlon 64 3500+ entspricht in etwa der Performance eines real Getakteten Pentium 4 mit 3500 MHz Takt."


Musst auch nicht unbedingt gleich was schreiben, muss den Vortrag erst in etwas 1 Monat halten, also wenn du wiedermal Zeit und Lust hast kannste ja was schreiben.

Danke!
 

Coolface

New member
Das was da steht ist nur leider vollkommen falsch. Dieses 3500+ ist erstens kein P-rating, sondern Quantispeed-Rating. Zweitens basiert diese Zahl auf dem Realtakt eines vergleichbaren AMD Thunderbirds mit 3,5 GHZ. Ein Intel Vergleich wurde in der K7 Reihe nie gezogen.

Generell kann man heutzutage sagen, dass die Leistung einer CPU nicht mehr am Takt zu erkennen ist. natürlich ist eine Cpu einer Modellreihe mit höherem Takt leistungsfähiger. Aber einen Taktvergleich zwischen Modellen unterschiedlicher Architekturen ist nichtssagend.
 

invalid

New member
da muss ich euch leider zustimmen, obwohl es damals ein geiles gefühl war mit meinen 2,7Ghz Athlon Xp gegen Bolefs 3,9Ghz P4 zu gewinnen, bzw gab es einen gleichstand was die Rechenleistung anbelangte. Heute hat nicht nur Intel erkannt das reine Mhz, wie mit der Netburst architektur angestrebt, schwachsinn sind. Heute geht es um Effizens in allen Bereichen, ob das nun die Optimierung der Pipelines ist oder sonst was. Alles hängt von Optimierungen ab. Netburst hate noch eine 31 Stufige Pipe um die angepeilten 10GHz zu packen, was daraus wurde wissen wir - er hats aufgrund von Wärme und Ineffizens nicht mal bis 4Ghz geschaft. Der core2 hat , soweit ich ich weis, eine 14 Stufige Pipe, welche wessentlich effizenter bei geringerem Speed arbeitet! AMD hats vor fünf Jahren mit dem A64 vor gemacht (17 stufig). Das P rating konnte man da schon zu Athlon XP zeiten vergessen, wenn nicht sogar schon eher. Heute hat es keine echte Ausage mehr, da es einfach durchs Marketing gezogen wurde und so weiter.

Ist ansich ein schönes Thema für nen Vortrag, ich hab das damals im Rahmen einer Projektarbeit auch mal gemacht, dabei gings aber eher um die Entstehung des ganzen.
 

xXx

New member
so hab mich jetzt mal an die gliederung gewagt aber es is gar net so einfach, sagt mal bitte wie ihr das findet und was ich noch verbessern/anderes machen soll:

1.Allgemeines
2.Herstellungsverfahren
3.Hersteller
3.1. AMD
3.1.1. Sockel
3.1.2. Taktfrequenz
3.2.Intel
3.2.1. Sockel
3.2. Taktfrequenz
3.3. Weitere Hersteller
4. Multicore-Prozessoren
4.1. Allgemeines
4.2. Einführung
4.2. Sinn und Zweck
5.Kühlung
5.1. Lüfterkühlung
5.2. Passiv-Kühlung
5.3. Wasserkühlung
5.4. weitere Kühlungsarten
6.Zukunft

Jo das wär dann mein 1. Entwurf, nur irgendwie gefällt mir die Untergliederung der Hertseller AMD und Intel nicht...jemand ne Idee wie ichs machen könnte?
Und wo soll ich das mit dem Pipelining einbauen?

Danke!


MfG xXx
 

Xtasy

New member
wenn du infos pics zur alternativen kühlung rbauchst frag mich :) das pipelining kanns du ja in den prozessoraufbau einfliessen lassen :)
 

xXx

New member
jo werd dann sicher das ein oder andere bild von dir einbauen^^ , und wie siehts mit der gliederung aus ist die soweit ok ?
 

Xtasy

New member
dann muss du mir sagen wie wann was wo ;) denn ich hab jetzt 2 koküs hier, sag mir von was du pics brauchst :) weis nämlich ent wie lange ich noch die koküs hier hab und die hw ;)
 

xXx

New member
naja die pics sind ersmal nebensache (bräuchte nur 1-2 pics von 1. passiv, 2. aktiv, 3. wasser, 4. Stickstoff/Trockeneis, 5. deiner KoKü (wie funktioniert das eigentlich?))...die find ich zur Not bestimmt noch irgendwo im netz...wichtiger wäre es wenn jemand ma was zu obenstehender Gliederung sagen kann. (wir sollen sie morgen unserem Infolehrer zeigen)