mainboard gesucht: lüfterlos und stromsparend

dunno

Member
ich suche ein mainboard nach folgenden muss-kriterien:

- lüfterlos (passiv gekühlt)
- stromsparend (~35W max)
- min. 16GB ram
- min. 4 SATA ports
- 4 cores
- auflösung 2560*1440 über DVI-D oder DisplayPort (*)
- 1080p filme ruckelfrei & ton-synchron abspielen
(ansonsten nur office anwendungen)
- linux mint oder fedora linux

(*) der aktuelle (sehr gute) monitor hat nur diese auflösung und anschlüsse.

- mainboard format (ATX, ITX, ...) ist egal.
- prozessor von AMD bevorzugt, kann aber auch INTEL sein.
- das übliche (USB ports, LAN, audio, ...) setze ich mal voraus.

boards wie das ASROCK J3455 erfüllen zwar die meisten kriterien, es scheitert aber meistens an der auflösung.

danke!
 
Warum nicht ein normales Mainboard, wo jetzt kein RAM und CPU vorinstalliert sind. Also ein AMD AM4 Sockel Board mit B450 Chipsatz und dazu ein Ryzen 2200g, das einzige was du dann warscheinlich nicht ganz erreichst sind die 35W maximum.
 
daran habe ich auch gedacht, allerdings fehlt mir bei einzelkomponenten die erfahrung. habe mit ersten recherchen dsbzl. begonnen, die ryzen mit 35W TDP / AM4 schauen gut aus, i.e. der erwähnte 2200G.

kann ja nicht so schwer sein. cpu und board mit socket AM4; passiver kühler, der 35W abführen kann. es gibt da eh einige anleitungen im web.

danke!
 
Man muss halt nur darauf achten, das die CPU eine Grafikeinheit besitzt, was bei den AMD Ryzen CPUs die mit G am Ende sind.
Der ryzen 2200G hat allerdings eine 65W TDP, es gibt zwar ein Ryzen 2200GE mit 35W TDP, aber der ist übertrieben teuer.

Es gibt dann noch die Athlon CPUs mit 35W TDP, die aber von der Technik her nicht wirklich neu sind und ich weiß gerade nicht, wie gut die Vega 3 Grafik ist
16643
 
was ich ermitteln konnte: Athlon 200GE ~50EUR neu, Ryzen 2200GE ~120EUR neu, Ryzen 2200GE ~90EUR gebraucht aus china. bei letzterem ist die wahrscheinlichkeit, daß er gefälscht ist und/oder beim zoll hängen bleibt, wohl nahe 100%.

am besten ist wahrscheinlich, einen Athlon 2x0GE neu zu kaufen. sollte er sich in der praxis als zu lahm herausstellen, dann auf ein ryzen 2200GE schnäppchen warten. da beide einen AM4 sockel haben, sollte der tausch kein problem sein (hüstel, hüstel).

(mein ASUS M4N78-AM aus 2009 ist eines von nur zwei mainboards, das 2560*1440 über DVI-D kann. da habe ich ja einen echten exoten geschossen)

ich recherchiere mal weiter nach geeigneten boards und kühler. danke.
 
im Grunde brauchst nur ein Board mit nem Displayport Anschluss und da gibt es einige.

Der Ryzen 2200GE ist zu teuer, der normale Ryzen 2200G kostet ja nur neu 80€
 
update:

beim board habe ich mich für ein ARrock B450 Pro4 entschieden.

bei der CPU möchte ich das beste leistungs/watt verhältnis (da der PC an einer PV inselanlage hängen wird), daher ein ryzen 2200GE. lt. recherche gibt es den aber nur für OEMs, habe ihn daher gebraucht in china bestellt 😛.

ich gehe das risiko bewusst ein und werde weiter berichten.
 
das einzige was du dann warscheinlich nicht ganz erreichst sind die 35W maximum.

es ist vollbracht 😉 siehe Vorstellung

zitat:
leerlauf, surfen, softwareentwicklung: ~25W
full HD video abspielen: ~33W
4K video abspielen: ~40W

die 35W max. werden in der tat nicht erreicht, aber der durchschnitt liegt ein gutes stück drunter.

@bisy danke für deine tipps 🙂
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
48
Besucher gesamt
49

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten