Digi-Cam *** Bilder *** Thread - Verwendung von Thumbnails empfohlen

Battelfielpro

New member
abend, bild gefällt mir auch sehr gut ... satte farben, schöne schärfe :-D

bilder kann ich zur zeit nur wenige liefern, meist handybilder vom motorrad oder der natur



habe mir aber fest vorgenommen mein equipment nun wieder öfter am man zu haben
 

Horst58

Super-Moderator
@ Eck
Zur Klärung:
Wahnsinnig angetan bin ich vom Fokus-Peaking, was Sony mit "Kantenanhebung" zu bezeichnen pflegt.
Ob nun im Sucher oder auf dem Display, hilft das Gimmik bestens manuell die Schärfe zu ziehen.
Wobei das eigentlich, weil der Auto-Fokus wahnsinnig schnell und auch korrekt arbeitet eher ne Gewohnheitsfrage sein dürfte.
Auch Gewohnheit, dass ich nicht immer aufs Display schauen muss, wenn ich im M-Modus sehen will, ob Blende und Zeit was Anständiges ergeben.
Den elektronischen Sucher halte ich für das Beste, was Bodys bieten können.
Ob man die 12 Bilder/s, die die Kamera im Serienbild-Modus schafft, immer braucht, ist mir einigermaßen unklar.
Aber schön zu wissen, dass das Ding so schnell sein kann.

Alles in Allem - ziemlich schwer und auch ziemlich teuer, aber saugut der Body.
Dass man damit auch nur Bilder macht, ist mir schon klar.
Auch, dass es sowieso das Glas ist, was die Qualität bestimmt.

Jap, da ist was dran.
Weiter hoch und ein Stück nach links, dann wär es gut gewesen.
War aber leider unmöglich die Stempel direkt auf ne Drittel-Linie oder auf den Schnittpunkt zu legen.
Zu viel von den Blütenblättern sollte der Schere ja schließlich auch nicht zum Opfer fallen.
Na ja, ... sicher wäre doch was gegangen, wenn ich einen anderen Beschnitt, also ein anderes End-Format gewählt hätte.
Wollte ich aber nicht und habe mir gedacht, dass in der Nähe vom goldenen Schnitt noch immer besser als weit weg davon ist.

Wie schon gesagt.
Ich bin kein Meister und mache, obwohl ich mich bestimmt schon 40 Jahre mit dem Medium Fotografie beschäftige, immer noch Fehler, die eigentlich vermeidbar sein sollten.

@ Battelfielpro
Wenn man mal bedenkt, was heute als halbwegs modern geltende Smartphones für Bilder liefern, und was man mit ein ganz klein wenig Mühe und Geschick daraus per EBV noch alles machen kann, sehe ich keinen Grund, nicht hin und wieder eins seiner Werke hier zu posten.

Dem (relativ geringen, aber eben doch vorhandenen) Schärfeverlust beim Kleinrechnen des Bildes begegne ich im Allgemeinen mit einem Duplikat der Hintergrund-Ebene, auf das dann ein Hochpass mit hartem Licht verrechnet angewendet wird.
Man muss halt nur höllisch aufpassen, dass man es nicht übertreibt, weil das sehr unschöne weiße Ränder entlang von harten Kanten geben kann.
 

Horst58

Super-Moderator
Sorry, wenn ich Euch damit auf den Senkel gehen sollte, ignoriert diesen Post einfach. ;)

Weil solche Schiffe nicht jeden Tag an einer Stelle zu sehen sind, habe ich mir mal erlaubt eine Slide-Show zu machen.
Will ja nicht 90 einzelne Bilder posten ...
Ob das Ergebnis meiner Bastellei anschauenswert ist, müsst Ihr selbst entscheiden.

[video=youtube;PIRDFh7UwiE]https://www.youtube.com/watch?v=PIRDFh7UwiE[/video]
 
Hallo zusammen,

Bei den Rückleuchten würde ich wohl, wie von Philipp bereits vorgeschlagen, mit händischem Exposure Blending rangehen. Gibt dazu jede menge guter Anleitungen im Netz. Dürfte meiner Meinung nach wohl am schnellsten das gewünschte Ergebnis bringen.

Die Aufnahme von Horst gefällt, auch wenn nicht 100%ig im Goldenen Schnitt, sehr gut!

Hier mal ein kleiner Auszug davon, was ich das letzte Jahr, in dem ich mich hier nicht beteiligt habe, so erschaffen hab.
Ich unterstütze Horsts Initiative voll, dass hier definitiv mal wieder Leben reinkommen muss! Also hier mal eine kleine Auswahl meiner Favoriten =)


PS: Ihr dürft auch gerne einmal auf meiner mittlerweile überarbeiteten Webseite vorbeischauen. Würde mich über Kritik sehr freuen! Gerne auch hier per PN.


 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bone

Moderator
Schöne Bilder Johannes.

Mir gefällt vor allem das Makro der Biene und das Tulpenfeld mit Springbrunnen. Aber auch das Feuerwerk hast du gut eingefangen.

Hier habe ich mal 3 Bilder aus Wales.
Komme leider nur langsam voran mit aussortieren, sind ja auch eine ganze Menge an Bildern, die ich geschossen habe :D
Aber als kleiner Vorgeschmack. ;)






 

Horst58

Super-Moderator
Ich liebe Lens-Flares. Zumindest dann, wenn sie denn einigermaßen natürlich entstanden aussehen.
Sie auf einer eigenen Ebene zu konstruieren, sie dort eventuell noch etwas weichzeichnen und ihre Deckkraft variieren, wäre allerdings auch ne Möglichkeit.
Wirklich schöne Sachen, die sich die Leute aus Wales da in die Landschaft gebaut haben.
Gut, dass Du da die "richtigen" Störer für den Vordergrund gefunden hast.
Das gibt einen Daumen nach oben.
Dass es, wenn man aus hunderten toller Fotos die besten Bilder heraus suchen soll, immer etwas länger dauert, muss man einfach verstehen.

Feine Fotos, die uns hier der MOD zeigt.
Ganz besonders die in (imho) unwirklichen Licht erscheinende Fluss-Landschaft hat es mir angetan.
Das ist einfach mal ein Bild, wo ich es auch mal länger schaffe hin(ein) zu schauen.
Die Feuerwerk-Aufnahmen, wo man es (nach meiner individuellen Meinung) in Sachen Ineinander-Montieren mehrerer Fotos und auch in Sachen Sättigung beruhigt (noch mehr) übertreiben dürfte, auch top.
Die Idee mit dem Herz beim letzten Bild, find' ich Spitze.
Das Fliegen- und Bienen-Macro hätte vielleicht ein anderen Zuschnitt vertragen. ...?
 

-=Enki=-

New member
Ich hab hier ja schon lange nix mehr hochgeladen fällt mir auf :D...

Manuel: Ziemlich nice schonmal, ich hoffe da kommt noch einiges mehr und ihr hattet hoffentlich Glück auf eurem Trip?

MoD: Schön dass du etwas weniger stark an den Reglern mittlerweile drehst, gefällt mir deutlich besser. Feuerwerk is klasse geworden.

Soooo ich hoffe ma das is nicht gegen irgendwelche Regeln, habe mich an etwas versucht, was ich schon lange mal vorhatte. Kleine Homeserie mit Charlotte.

 

Horst58

Super-Moderator
Hmmm ...
Ich weiß nicht so richtig, was ich dazu sagen soll.
Einerseits ist alles, wo es menschelt, sowieso nicht soooo meins, andererseits hätte ich in Sachen Ausleuchtung ziemlich sicher, notfalls im Selbstversuch mit Selbstauslöser, (um das Model nicht zu strapazieren), eine andere Lichtführung gefunden und bevorzugt.
Meine Meinung: Gut, aber nicht unbedingt meisterlich gemacht.

Ich fotografiere halt lieber Landschaften, manchmal Sachen, die an Reportagen erinnern, oder kleine Dinge.
Heute waren mal Pilze dran.
Mainstreamiges, wenn man mal einen einen weniger mainstreamigen Blickwinkel oder Kamerastandpunkt wählt, macht mir halt Spass. :)









Gern wäre ich mit der Kamera noch etwas tiefer gegangen. Aber Löcher buddeln, wollte ich dann doch nicht.
 

Eck

New member
@horst: das vorletzte und letzte stechen für mich positiv heraus ;) man sieht wie du Fortschritte machst

@Enki: hier finde ich es schwierig, aus technischer Sicht sehe ich einige Punkt die ich anders gemacht hätte, ich weiß auch nicht ob Pose und das halb verdeckte Gesicht so ideal sind, aber komischerweise, trotz all der Kleinigkeiten, beißt sich mein Blick an dem Bild fest, es transportiert (für mich) etwas.




von mir auch mal wieder etwas neues mit altbekanntem Modell, bin endlich dazu gekommen das meines Erachtens nach beste Bild aus dem 2er BMW-Shooting zu retuschieren:

 

Horst58

Super-Moderator
Da kann man ja richtig Angst bekommen!
Das Auto wirkt mächtig aggressiv, und dies Bild würde sicher jeden Kalender adeln.
Bestnoten für den Shot an sich und nicht schlechter für die Bearbeitung.
Also, rundum gelungen.

Ich hab mich letztens in der Kuh-Fotografie versucht.
Leider waren diese possierlichen Tierchen nicht dazu zu bewegen, aus dem Vollschatten heraus zu kommen.
Macht nix, das gibt letztlich ein weicheres Licht, was auch mal nicht wirklich schlecht ist.



 
Zuletzt bearbeitet:

-=Enki=-

New member
Wollte grad sagen, bleib weg von der Sonne, sieht doch hammer gut aus !Sieht aus als wäre es kalt bei euch....

"Einerseits ist alles, wo es menschelt, sowieso nicht soooo meins, andererseits hätte ich in Sachen Ausleuchtung ziemlich sicher, notfalls im Selbstversuch mit Selbstauslöser, (um das Model nicht zu strapazieren), eine andere Lichtführung gefunden und bevorzugt.
Meine Meinung: Gut, aber nicht unbedingt meisterlich gemacht"

Was meinste mit Lichtführung? das ist alles AL, Fensterlicht. Schatten hab ich sogar noch runtergezogen, damit es ein wenig dramatischer aussieht. Aber klar, technisch is das nix großes - ist auch eigentlich Teil einer Serie, aber den Rest hab ich noch nicht gezeigt ^^.

@eck: Nice.

VG Philipp
 

Horst58

Super-Moderator
Sagen wir mal so: Warm ist anders.
Kalt ist allerdings noch nicht wirklich.
Das Ganze wirkt wahrscheinlich durch das Hochziehen des Krontrasts, hier wohl besonders das Gras im Vordergrund (teilweise schon gut vertrocknet) kälter als es wirklich war.
Aber Du hast Recht.
Ich hätte ja den Kontrast auch nur für die Kühe allein anheben können.


Kann schon sein, dass Dein Foto, wenn es als eines von vielen gesehen wird, einen ganz anderen Charme entfaltet.
Die scheinbare Abwesenheit aller Steiflichter (oder eines Streiflichts) wirkt auf mich irgendwie lieblos und unprofessionell.
Kann aber auch an meinen über Jahre anerzogenen Sehgewohnheiten liegen.
Für mich auch teilweise befremdlich, dass die Beine so viel dunkler als die Arme scheinen.
Available Light ... schön und gut.

Trotzdem bin ich wie wild überzeugt, dass das besser gehen kann.
An einem Faltreflektor und/oder einem kleinen entfesselten Blitz hat sich noch niemand totgetragen.
Sowas einzusetzen ist ja schließlich (in meinen Augen) immer gut und alles Andere als ein Verbrechen.
Kleine Trickserein gehören mit zum Handwerk.
 

-=Enki=-

New member
Ich glaube es liegt tatsächlich am Bildgeschmack, über den wir reden :D. Reflektor und Blitz hätte ich schon benutzt wenn ich es gewollt hätte - bin allerdings kein Fan vom Glamour-Look.

bzgl deines Bildes: Ich find das gar nicht so verkehrt dass da der Kontrast auch im Gras draufsitzt....ich mag dass es aussieht als hättet ihr schon reif.
 

Horst58

Super-Moderator
Gut, Du magst es.
Mich stört es zumindest nicht, oder hat mich nie gestört.
Mit Ebenen zu arbeiten kann manchmal trotzdem ne feine Bildwirkung ergeben.
Nur eben, dass man es auch machen müsste.
Nur eben, dass mir bei diesen Fotos nie die Idee gekommen ist, dass das geht.
 

zecke666

New member
ja nee@horst das erste ist nicht so gut meines erachtens ,ausgefressene lichter im hintergrund.. ist halt auch nicht einfach.
der bmw sieht recht nett^^aus.
@enki die olle led leuchte hinten,naja..
pic2.jpg
samsung galaxy S3
 
Zuletzt bearbeitet:

Horst58

Super-Moderator
Ich hab wohl allerhand in der Entwicklung verpennt.
Was Handys heute abliefern sieht oft schon ganz manierlich aus.

Ja, nee, perfekt ist No.1 in der Tat nicht.
Dagegen, dass der Himmel faktisch nicht mehr vorhanden ist und alles Andere im Hintergrund erheblich überbelichtet ist, kann ich nichts machen.
Was dem Sensor zu hell ist, ist halt zu hell.
(Um ehrlich zu sein, bis vor Kurzem, als Du die ausgefressenen Lichter moniert hast, haben sie mich allerdings auch nicht weiter gestört.)
Danke fürs Feedback.
Eigentlich gar nicht mal so schlecht, wenn man ab und an mal geerdet wird.
 

TuR0K

New member
Zu allen Bildern von euch kann ich nur sagen: Top, erneut ein deutlicher "Niveau-Anstieg" hier.. Da kann ich mMn absolut nicht mithalten. :D
Auf jedes Bild jetzt einzeln einzugehen wäre etwas too much, aber der BMW ist hier mein Favorit, neben dem zweiten Bild von Manuel.

Viel neues von mir gibt es nicht. Leider musste ich mit der Zeit feststellen, dass der Umstieg von der D300 auf die D7000 ein absoluter Reinfall war. Diese vermeintliche Unschärfe die sich durch einige meiner Bilder zog lag tatsächlich an der Kamera selbst, neben der Tatsache dass mein 17-50 2.8 Tamron sehr weich zeichnete (was ich jetzt nicht unbedingt seehr schlimm fand). Nach zwei Servicepoint-Besuchen und Justierungen war das Problem zwar halbwegs gelöst, aber nachdem ich noch einen Fungusbefall an meinem 24mm 2.8 fand, hatte ich die Schnauze gestrichen voll. Ich reinigte die Optik und nochmals den Body und verkaufte alles.
Jetzt bin ich tatsächlich im FX Bereich gelandet und mit einer Nikon D700, einem 24-85mm 3.5-4.5 VR, einem 50mm 1.8 und in Zukunft mit einem 16-35mm VR unterwegs.
Ich bereue den Umstieg auf gar keinen Fall, auch wenn stolze 4 Megapixel verliere und die D7000 den neueren Sensor hat. Dafür habe ich das Feeling der D300 wieder, den weit aus komfortablere Body samt Bedienelementen, bessere low-light-Performance - und die Tatsache wieder ein neues Spielzeug zu haben :fresse:

Aber erstmal ein paar Bilder, noch mit der D7000:




 

IndianSpirit

New member