Schutz vor Online-Überwachung

New member
Hallo,

ich wäre gerne anonymer im internet unterwegs. Ich möchte nicht paranoid erscheinen, aber es soll ja sogar so sein, dass sich in manchen (Überwachungs-)Augen JEDER verdächtig macht der Tor benutzt. D.h. eventuell wird man danach u. U. automatisch totalüberwacht, und das muss nun wirklich nicht sein. Und ich habe Tor schon öfter benutzt, bevor ich wusste dass mich das automatisch „verdächtig“ macht, und ich alleine aus diesem Grund schon große Probleme folgen können.
Um doch noch ein bisschen vor der Überwachung geschützt zu sein nutze ich kostenlos den vpn-dienst protonVPN. Und danach erst starte ich Tor. Tor alleine soll ja auch nicht soo sicher/ anonym sein. Nun habe ich gelesen dass auch der VPN-Dienst gehackt oder sonstwie infiltriert sein kann. Schlimmer noch: weil ich zuerst den VPN anmache und dann erst Tor, „weiß“ und sieht der VPN-Dienst alles was ich mache. Ich würde gerne von euch wissen, was genau das heißt, also wie viel weiß der VPN-dienst dann von mir. Sagen wir ich logge mich auf einer erotikseite im memberbereich ein. Dann kennt der VPN-dienst meine echte IP-adresse, und er weiß, dass jemand mit meiner IP über Tor diese seite besucht. Und er weiß dann wohl auch was ich dort alles anklicke. D. h. der VPN-Dienst sieht wirklich alles was ich mache, also quasi so, als würde ein VPN-Mitarbeiter direkt neben mir sitzen und wirklich alles sehen? Speichert der VPN-Dienst in der Regel auch etwas, also z. b. welche IP-Adresse welche Seiten besucht hat? Gibt es vielleicht bessere (nicht extrem schwer umzusetzende) Möglichkeiten der Überwachung zu entgehen?? Und was ist eigentlich mit dem Internetservice-provider, inwieweit kann der mich überwachen? Danke
 
Ich habe jetzt vereinfacht 2 Möglichkeiten:
Möglichkeit 1: Ich nutze VPN (NordVPN ist kostenlos und soll gut für anonymität sein) und Tor.

Oder Möglichkeit 2: Ich nutze Tails und KEINEN vpn, aber auch hier wieder Tor. (TAILS ist ein live-Betriebssystem das auf anonymität ausgelegt ist, es speichert gar nichts, wenn man es wieder startet sieht es so aus als würde man das erste mal benutzten, aber wie gesagt, man kann in Tails KEINEN vpn nutzen.). D. h. bei Möglichkeit 2 wird auf den VPN verzichtet, so dass sich aus meiner Sicht die Entscheidung auf die Frage konzentriert: Wie sicher ist es Tor OHNE VPN zu nutzen?

Mein Anliegen ist: ich möchte bestimmte Seiten besuchen und keiner soll sehen was ich dort gemacht habe und auch nicht, dass ich die Seiten besucht habe.

Würdet ihr mir Möglichkeit 1 oder 2 empfehlen?
danke
 
auf der tails-seite ( ) schreiben die: "VPNs make the situation worse since they basically introduce either a permanent entry guard (if the VPN is set up before Tor)". unabhängig davon ob ich tails oder win 10 benutze, Wenn ich erst mal nur die Wahl treffe: vpn, ja oder nein: Wenn ich das richtig sehe hat der VPN ja nur folgende Daten: meine IP-adresse, und die von tor 1 und kennt nur den zeitpunkt und die größe der datenübermittlung. d. h. viel hat er nicht, und er müsste gehackt werden um diese Daten an jemanden weiterzugeben, aber wie gesagt: wenn ich das richtig sehe, hat er eh keine wichtigen daten über mich.
Was aber eventuell für den VPN sprechen würde: Falls Tor irgendwie gehackt oder kontrolliert wird, und ich nutze KEINEN VPN, dann wüssten die Angreifer eventuell ziemlich viel von mir: IP-Adresse und quasi alles was ich im Internet gemacht habe. D. h. wenn so gesehen, hat man nicht viel zu verlieren wenn man nen VPN nutzt (oder übersehe ich eine "Gefahr"), und sehr viel zu verlieren, wenn man KEINEN VPN nutzt, oder?? danke
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
29
Besucher gesamt
30

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?