OCZ Hydrojet *neue Bilder*

selfdistruct

New member
Way TronX die den Hydrojet herstellt haben neue Bilder veröffentlich!

Zitat:
The unit should be able to handle 400-600W of total heat. One of the key ingredients to this cooler is its directional carbon baseplate.





Quelle: techPowerUp! Review :: CES 2008: WayTronX :: Page 1 / 1

Wenn das Gehalten wird was man verspricht ist der so gut wie gekauft, vorallem das man jetzt anscheinend sogar seine Grakas mitkühlen kann macht das Teil doch sehr interessant.
 

pL4xm4ntA*

New member
Hehe, man beachte wie sich das Mainboard biegt. Schon etwas bezüglich des ungefähren preislichen Rahmens bekannt?
 

selfdistruct

New member
Es stand mal was im Raum von 100$, weiß aber nicht ob das noch Aktuell ist. Wenn er 100€ kosten würde wäre mir das auch egal, wenn man von der versprochenen Kühlleistung ausgeht braucht man sich keine Wakü mehr kaufen.

Ich glaube der Mugen würde das Mobo genau so durchdrücken;)
 

Xtasy

New member
Meiner Meinung nach schrott. Radiallüfter sind richtig laut, und die 400-600 Watt können nicht stimmen. Ich würde gerne sehen was das Teil macht wenn ich 2 HD2900XT sowie einen QX9650 damit befeuere ....

Ich halte von solchen Lösungen gar nichts
 

bolef2k

Administrator
Hi,

ganz ehrlich, super unrealistisch! Nuir das das Teil eine Baseplate hat die toll leitet, rechtfertigt keines Falls die so schnelle Abgabe von satten 300-600W Abwärme. Das grenzt echt an extremen Unsinn für mich. Die paar Lamellen und selbst wenn der Lüfter 10 000 Touren hat, das klingt nicht wirklich realistisch. Und für 100USD, also ganz ehrlich, bisher hat nur OCZ so etwas behauptet u8ind selbst da war das unrealistisch und die haben bisher nichts rausgebracht, also nehme ich an, dass die da Unfug geplappert haben. Beweise, Temps, sehe ich nichts. Reil thermisch gesehen schätze ich es als nicht realisierbar ein mit dem Teil.

Edit: Hab aber gerade eine Theorie entwickelt. Manche Menschen denken ja, dass die aufganommenen Watt eins zu eins in Wärme umgewandelt werden, was bei CPU undGraka nichtd er Fall sein sollte. Um es kurz zu fassen: CPU + 2 x Grafikkarte = ~500W
Und da kann man fast behaupten, dass es bis zu 600W kein Problem ist, hahaha =D
 

cl4w

Active member
Crap, alleine wenn man sich die Lamellenanzahl anschaut sieht man das die Fläche viel zu gering ist um 400 Watt (lol) abzuleiten, mehr Fläche als ein Infinity würde mich schon fast wundern.
 

selfdistruct

New member
Hört sich ja nicht so gut an was ihr hier von euch gebt:fresse:

Das die 600W übertrieben sind hab ich mir selber schon gedacht, leider gibts auch noch niergends Tests von dem Teil^^

Abwarten ob das Teil überhaupt nach Europa kommt, in dem Artikel ist ja die rede von 5000 Stück..

Wenn der Hydrojet zb dem IFX-14 unter Last 5-10° abnehmen würde (only CPU) und dabei Leise bleibt, wärs ne überlegung wert.
 

bolef2k

Administrator
Hi,

ich denke mal ich weiss von ich rede..und ich sage dir, der wird an den IFX-14 nicht kommen, das ist einfach nicht drin rein von der Theorie her. Das ist fast genauso gut, wie dass Leute meinen, dass die Heatpipe gut kühlt, dabei ist die nicht zum kühlen da, sondern um Wärme von warm zu kalt zu transportieren. Genauso ist das hier, die spielen auf ein Transportmedum an, aber das wo die Wärme abgegeben wird, sind Lamellen, die hier einfach viel zu kurz/nicht großflächig ausfallen. Die 200W würde das Teil unter 80°C nicht halten.

Beispiel: Kann Wasser alleine gut kühlen, wenn es die Wärme aufgenommen hat und einfach im Kreis ohne Radiator zirkuliert? Nein, speichern ist nicht abgaben.
 

selfdistruct

New member
Jup hat es, das wasser Leitet die Wärme von der "wunder" Bodenplatte an die Lamellen weiter. Die pumpe läuft sincron mit dem Radiallüfter.

Nur wird das problem an den Lamellen liegen da diese die Wärme nicht so schnell an die Luft abgeben können als wie von dem Wasser wieder kommt. Im enddefekt heizt sich das Teil dann von alleine auf:fresse:

Wenn ich bolef2k posts richtig verstanden habe sollte das obige halbwegs richtig sein..
 

bolef2k

Administrator
Huhu.

Jau, das nutzt scheinbar Wasser, aber das macht die Kühlung nicht sonderlich "Revolutionär" =)

@selfdistruct
Jap, da hast du recht, aber es kommt dazu, dass 300-600W sich auch auf die Temperatur auswirken und innerhalb von 10 Minuten hast du im Gehäuse locker 60°C, ein Teufelskreis würde ich mal behaupten. Also das bringen die nicht auf den Markt, denn das sieht nach leeren Versprechen aus. Wenn die das auf den Markt bringen, sehen wir schnell, was es sich damit auf hat, aber eine gescheite WaKü wird die sowieso trumpfen, da das nicht vielversprechend aussieht, sorry. :p
 

Xtasy

New member
Wenn ich mich recht erinner hab ich Scythe mal auf der Cebit besucht und hab einen Kühler gesehen der Wasserkühlung mit Lukü verbindet :)
 

coolanter

New member
Das Teil ist viel zu klein um 600Watt WVL effektiv abzuführen. Ich würde mich nicht wundern wenn es schon bei 150W in die Knie geht. Mal abwarten... aber was man wohl behaupten kann: OCZ ist nicht das Unternehmen, welches revolutionäre Produkte erfindet.

@ Xtasy das war ja auch nur ne Studie um die Vitrine voll zu bekommen. :D
Aber immer nett anzugucken was da für Ideen aus dem Osten kommen.
 

Xtasy

New member
Richtig, mann muss nur mal z.b einen Verflüssiger einer Kompressorkühlung sehen welcher 600w abführt... Die sind richtig gross ^^

Kla aber was OCZ macht ist genau so eine Studie denn das wird eh nicht funtzen xD
 

coolowski

New member
Das Teil ist definitiv keine Studie von OCZ. Wenn dann von Waytronx, von denen sich OCZ das Ding lizensiert hat.
Ich konnte keine wirklichen Details zur Funktionsweise des Kühlers auf der Homepage von Waytronx finden (stichwort Hybrid-Mesh), deshalb wundere ich mich das manche schon Aussagen über die zu erwartende Leistung machen können.

Wäre auf jeden Fall sehr nett wenn das Teil halten würde was es verspricht.
Also warten...
 

bolef2k

Administrator
Hi,

wir spekulieren zwar, aber wenn man sich mit dem Thema lang genug befasst hat, kann man eigentlich recht gut urteilen, basierend auf Erfahrung und Theorien. Die Sache bei Kühlung ist aber, dass WFL nicht einfach so im Nichts verschwindet. 130W bei einer CPU sind nicht wenig, aber wenn wir hier von 500W sprechen, dann ist das nicht so einfach nachzuvollziehen für die meisten. Keiner hat ernsthaft so eine echte Heizzung die auf einer IHS Fläche mehr als 300W produzieren kann und es will auch keiner, da es zu viel ist. Wenn ich dann solche Behauptungen sehe/lese, frage ich mich doch, wie die auf solche Werte kommen. Es ist rein Theoretisch nicht machbar für solch einen Preis etwas zu produzieren, was ernsthaft 500W effektiv an die Luft ableitet. Es gibt viele Unis die sich damit befassen und es gibt deshalb auch inzwischen Nano-Heatpipes, aber die kommen nicht in Massenproduktion, weil die schlicht zu teuer sind. Würden die Unis sich mit so Pipifax befassen, wenn die so easy 500-600W auf so geringen Fläche abführen könnten?

Ich will gerne Werte sehen, aber ich bezweifle es, dass das ernst ist, denn ich hatte deren andren Kühler in der Hand, wo die schon behauptet haben, dass der 500-600W ableiten kann, der wog so +2kg und den gab es bis dato auch nicht. Ist vermutlich nur Marketing Gag und nur Geplapper, da zu unrealistisch. Gegenbeweise immer willkommen :p
 

Xtasy

New member
Wie gesagt man muss nur die Oberfläche eines Verflüssigers nehmen und den mit dem Kühler vergleichen.

100_0618.JPG


Der Verflüssiger hat 0,88kw mit einem Lüfter der mit 230v läuft und wirklich unertragbar laut ist sodass man es nicht lange in dem Zimmer aushält. Schau dir nur mal die grösse von dem Verflüssiger an der die 800W Verlustleistung nur schafft weil ein riesen Lüfter davor dreht der übelst Lärm macht. Wie soll dann so ein Mini Teil 600w abführen?
 
X
Keine passende Antwort gefunden?