Netzteil + Bord (Dauerbetrieb) Empfehlung gesucht

PC-Fan

New member
Hallo,

ich suche eine Empfehlung für ein
Strom sparendes Netzteil
für einen im Dauerbetrieb laufende „Heim PC Server“.

Im Moment ist ein Mainbord mit
Athlon 1200 MHZ
- 6 x PCI
- 1 x AGP
- 4 x 5400 Festplatten als Raid - Verbund
- kein Diskettenlaufwerk
- kein CD-Rom
- 3 x Gigabit LAN
im Betrieb.

Es ist wichtig die laufend Stromkosten zu senken.
Platz ist genügend vorhanden und auch auf „Lärm“ muss nicht geachtet werden.

Gibt es Netzteile die für den Betreib eines solchen ATX Bords verwendbar sind und
im Bereich einen Notebook Netzteiles Strom verbrauchen?

Es soll auch später ein weiterer PC mit denselben Anforderung dazu kommen.
Dieser soll als Datenserver zur Verfügung stehen und mit nur Gigabit betrieben werden.

Was ist dabei zu beachten?
Kommen die Festplatten überhaupt hinterher bei 4 gleichzeitigen Zugriffen über Gigabit über 4 Gigabit Netzwerkkarten? Was für Gigabit Netzwerkkarten sind zu empfehlen, welcher Chipsatz oder Hersteller ist da gut? Ich kenne das von 100 Mbit Netzwerkkarten das es dort einige gibt die die CPU stark entlasten und selber rechnen.

Was für ein Mainbord könnt ihr empfehlen?
Es sollte über 2 Ghz, USB 2.0 und Raid beherrschen.
Es ist keine extrem gute Grafik von Nöten, da der Rechner ohne Monitor / Tastatur / Maus betrieben wird. Auf dem Rechner soll dann das Linux System Debian laufen, daher sollte es auch für die Hardware Linux Treiber geben.

Mit freundlichen Grüßen
PC-Fan
 

Coolface

New member
Das Problem an der Sache ist, dass nicht das Netzteil für den Stromverbrauch zuständig ist, sondern die Komponenten. Ein Netzteil stellt praktisch den Strom zur Verfügung, den es selbst maximal leisten kann, aber auch nur dann wenn er gebraucht wird. Im Klartext heißt das, verbrauchen die Komponenten mehr Strom, so verbraucht das Netzteil halt entsprechend mehr und so weiter. Es kommt also darauf an, dass Du Hardwarekomponenten kaufst die wenig Strom verbrauchen. Im Grunde (ich hoffe ich sage nichts falsches) dürfte für ein Athlon 1200 MHZ System ein 300 - 350 Watt Netzteil vollkommen ausreichen, auch mit 4 Platten. Sollte halt keine stromfressende Grafikkarte dabei sein. Wird ja dann auch nicht schätz ich mal, wenns nen Server ist...

Was den zweiten Rechner angeht, würd ich nen Sempron nehmen, der untersützt auch Powernow, so dass er sich selbst runtertaktet, falls die Auslastung etwas geringer ist, spart also schonmal Strom. Raid ist so ne Sache bei Linux, man kann eigentlich sagen, dass das Mainboard theoretisch keine Raid Untersützung braucht, weil es nicht wirklich gute Treiber für Linux Distributionen gibt. Da nimmt man dann das Kernelseitige Software Raid. Ist eh praktisch das Gleiche wie bei den Mainboards....
Ja Grafik, würd ich eine absolute Low End Karte nehmen, sogar onBoard würde es tun, also es funktioniert praktisch jede Karte unter Linux, die Frage ist nur, was Du darstellen willst. Konsole ist die Karte praktisch egal, Desktop funktioniert auch jede Karte, wenn man aber noch so technische Spielereien habenw ill, wie 3D Untersützung, dann soltle es eine nvidia oder ATI Karte sein. Aber da es wie gesagt ein Server wird, kannst Du dir das billigste raussuchen, was man so finden kann...
Ja ein explizites Board kann ich nicht empfehlen, halt ein Sockel 754, falls es der Sempron wird, kann auch günstig sein USB 2 unterstützen sie alle, sogar SATA is meißtens dabei.

Hoffe konnte ein wenig helfen, Grüße, Coolface
 

bolef2k

Administrator
Hi,

da hat der Coolface recht. Wenn du ein 500W etzteil hast, dann wird es nicht konstant 500W verbrauchen, sondern so viel, wie dein System braucht. Ich weiß, dass viele Systeme in idle gerade einmal 100W verbrauchen. Dann gibt es auch noch die PowerNow oder Cool-n-Quiet für den Bereich. Ich weiß nicht was du noch vor hast mit dem System, aber du kannst alles nicht notwendige im Bios deaktivieren.

Dein jetziges System sollte nicht so super viel "fressen" wenn es eh die meiste Zeit im Idle-Betrieb läuft.

Viele Grüße,
Bolef2k
 

PC-Fan

New member
Hallo,

vielen Dank an alle für die bisher geposteten Antworten.

Wofür ist das System den gedacht:
- Es soll mehreren Rechnern als zentrale Sammelstelle für größere Daten dienen, so von 25 bis 300 MB.
- Auf diese Daten wird aber im Normalfall nur ca. 2 Stunden am Tag zugegriffen und dann meist nur von einem oder zwei PCs aus. Ziel ist die Daten so handhaben zu könne als lägen sie auf dem Rechner an dem man gerade arbeitet.
- Es soll minütlich eine Datei von ca. 100 kByte gespeichert werden.
- Ca. 10 Mal am Tag wird der Server als VPN Server dienen, um so eine gesicherte Verbindung zu erstellen.

Mein Ziel ist ein Netzteil zu finden das einen
- hohen Wirkungsgrad hat
- nicht überdimensioniert ist
- es kann ruhig laut sein, das stört keinen.
Auch ist genug Platz vorhanden so das auch andere Komponenten mit passiven Kühlkörpern versehen werden können.

MfG
 

Traxxer

New member
- es kann ruhig laut sein, das stört keinen.
Auch ist genug Platz vorhanden so das auch andere Komponenten mit passiven Kühlkörpern versehen werden können.

Das ist doch ein Widerspruch in sich..