Kaufberatung Grafikkarte - Bis 280€

AGP-Experte

New member
Guten Abend,
derzeit suche ich eine neue Grafikkarte für meinen PC. Meine derzeit verbauten Systemkomponenten seht ihr unten in meinem Forum Banner.


Ich habe folgende Ansprüche an die Karte:
1. Leise muss sie sein (lieber etwas teurer und langsamer, als Karte X, Y, aber dafür leise)
2. Ein sehr geringer Stromverbrauch, von etwa 160 Watt oder weniger, wäre schön. 200W dürfen es maximal sein.
3. Kein übertriebenes OC, nur dezentes OC (Die Karte wird einige Jahre bleiben)
4. Die Karte sollte im Idealfall Project Cars in Full HD mit maximalen Details ohne Anti-Aliasing und V-Sync mit 45 Bildern ohne starke Frame Abfälle schaffen) Das ist aber kein Muss.


Mein Favorit ist derzeit die MSI GTX 960 in der 4GB Variante.
http://www.tweakpc.de/hardware/tests/grafikkarten/nvidia_geforce_gtx_960/s10.php
 
Zuletzt bearbeitet:

AGP-Experte

New member
EDIT:

Ich habe mich dazu Entschieden, auf Pascal zu warten. Jetzt noch eine GTX 960 zu kaufen, um sich dann später zu ärgern, erscheint mir wenig sinnvoll.
 

Urkman

Well-known member
Ich habe mich dazu Entschieden, auf Pascal zu warten. Jetzt noch eine GTX 960 zu kaufen, um sich dann später zu ärgern, erscheint mir wenig sinnvoll.
Nun, laut "Gerüchten" soll die ja im ersten Halbjahr 2016 erscheinen. Wie gesagt Gerüchte. Wann die nun genau dieses Jahr in die Regale kommt, bleibt abzuwarten.
Kann auch sein, dass die erst gegen ende des Jahres erscheint. Wenn man nun noch mit einbezieht, dass Nvidia für gewöhnlich erst die starken Karten einer neuen Serie veröffentlicht und die mittel und niedrigpreisenden Karten immer erst als letztes kommen, kann es durchaus sein, dass du über ein Jahr wirst warten müßen, bis der Nachfolger einer GTX960 auf "Pascal" Basis zu kaufen ist.
Du kannst natürlich auf den "Pascal" warten, allerdings sind die Hardwareanforderung von "Project Cars" nicht wirklich hoch und unter FullHD sollte das eine GTX960 ganz easy bewerkstelligen.
Würde mir daher lieber jetzt und heute eine GTX960 zu legen, als auf eine Grafikkarte zu warten, die es wohmöglich erst in über einen Jahr zu kaufen gibt.
 

AGP-Experte

New member
Nun, was ist denn, wenn ich mir jetzt für 240€ eine GTX 960 von MSI zulege und es in 4 Monaten die neue Pascal Reihe gibt?
Eventuell ärgere ich mich dann schwarz. Über ein Jahr Wartezeit, halte ich für unrealistisch. Derzeit kalkuliere ich zwischen 4 - 8 Monaten.

Eventuell gibt es in den nächsten Wochen noch Informationen zu einem Release, sowie Angaben der kommenden Baureihen.
In jedem Falle warte wird wenigstens gewartet, bis es einen Überblick gibt, bzw. eine Ansage von Nvidia, wann die Karten kommen werden.

Denke, dass das auch die Vernünftigste Entscheidung sein sollte.
Dann muss ich mich nur noch ein wenig länger mit der Onboard Lösung herumschlagen.


Nachdem ich viele Youtube Videos gesehen habe, bin ich eher der Meinung, dass Project Cars, mit Regen und MSAA eingeschaltet, doch eher Grafikhungrig ist.
Denke, dass die Pascal Karten, selbst im Mittelklasse Bereich, sofern die derzeitigen Angaben zum Datendurchsatz stimmen, eine Wartezeit Wert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Urkman

Well-known member
Nun, was ist denn, wenn ich mir jetzt für 240€ eine GTX 960 von MSI zulege und es in 4 Monaten die neue Pascal Reihe gibt?
Wie schon gesagt, selbst wenn der "Pascal" in ein Paar Monaten erscheinen sollte, wird es zu 99,9% erst die Top Karten aus den höheren Preisbereich sein. Quasi als Ersatz für die GTX970, 980 und den TI Modell.
Schau selbst, wann die GTX960 in den Regalen stand, da gab es die 970er und 980er sowie TI Variante bereits fast ein Jahr.
Du könntest natürlich dann zu so einer teureren Karten greifen, was aber mit deinen 280€ Budget sicher nicht zu bewerkstelligen sein dürfte.
 

opheltes

New member
Ich gebe Urkman da schon recht und es sind ja nicht nur Gerueste sondern der Zyklus ist immer der gleiche. Also die Generation wird definitv nicht bis zum Sommer erscheinen fuer alle Modelle.
 

AGP-Experte

New member
Das ganze ist ein fieser Zwiespalt. Wir können uns sicher sein, dass die neuen Karten, auch im Mittelklasse Bereich, deutlich! schneller sein werden, als die derzeitigen Chips.

Und ich brauche eine neue Grafikkarte. Jedoch steht jetzt schon fest, dass man warten muss. Wie lange genau, ist derzeit leider nicht absehbar.

Das ist echt fies. :D
Werde mindestens warten, bis von Nvidia ein Release genannt wird. Dann kann ich weitere Schritte planen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dewald

New member
Ich habe mir so eine gekauft EVGA GeForce GTX 960 4GB SuperSC GAMING ACX 2.0+
mit 250Euro inklusive Versand bist schon dabei und jedes Spiel läuft auf FHD und Ultradetails. Bis jetzt habe ich es nur auf the Witscher getestet. Laut Benchmarkt Fallout 4 läuft auch problemlos.
 

Urkman

Well-known member
Im Prinzip "könnte" man immer warten, denn gerade Nvidia bringt ja im Abstand von 1,5 bis 2 Jahren immer wieder neue Modelreien in die Regale. Das diese auch immer mehr Leistung haben als ihre Vorgänger ist auch unstrittig.
Wer aber immer wartet, wird so gesehen nie was neues haben.
Im Fall des Pascal wird mit Sicherheit vor Q2 2016 mal gar nichts pasieren, sonst hätten wir da auch schon was konkretes. Das die ersten Karten dann die Top Karten sein werden, wird auch zu fast 100% klar sein.
Die kleinen und mittleren Karten, also die, die in den Preisbereich bis 200€ und bis 300€ fallen, werden auf Pascal-Basis mit absoluter Sicherheit daher nicht vor Q1 bis Q2 2017 erscheinen. Evtl. könnte man sich zum Weinachtsgeschäfft 2016, also Q4 2016, darauf freuen.
Das die Top-Karten des Pascal, geht man wie üblich von den Vorgängermodellen aus, sicher nicht unter 350€ zu haben sein werden (~350€ für den 970er Nachfolger, ~500€ für den 980er Nachfolger) bedeutet das für die Leute, die nicht mehr wie 300€ ausgeben wollen/können, dass sie von jetzt ausgehend gut ein Jahr auf eine Pascal basierende Graka werden warten müßen. Mir wäre das, stünde mir nur die grafische Onboardlösung/APU zu Verfühgung, definitiv zu lange. Hier gehts ja nicht mal gerade um 2 oder 3 Monate.
 

ComputerfanXD

New member
Naja eine andere Idee zum überbrücken ist es so zu machen wie ich es früher getan habe. Ne gebrauchte GPU z.B. 670 oder ähnlich kaufen und diese für minimal weniger wieder verkaufen. In meinem Fall 130€ gekauft und 115€ verkauft.(Nach fast einem Jahr) Jedoch sollte man darauf achten wo mann kauft, damit man nicht ne defekte GPU kauft und sich drüber ärgern darf.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?