Kaufberatung : DVB-T Empfänger für den PC

holyape

New member
Guten Abend,

ich suche einen DVB-T Empfänger für meinen Rechner. Er muss nur die normalen Kabelsender finden können (DSF ist ja leider nicht möglich :( ).

Könnt Ihr mir welche empfehlen ? Preis sollte erstmal keine Rolle spielen.


mfg Simon
 

nairod

New member
DVB -T = Terristisches Fernsehen
DVB -C = Kabel Fernsehen
wenn du analogen kabel empfang haben willst brauchst du einen analog tuner.
Was willst du ausgeben (gibt alles von 30 € bis 300€) und eher eine externe USB Lösung oder eine PCI karte?
 

holyape

New member
Also wenn du bei DVB-C einen Kabelanschluss vorraussetzt dann muss ich dich leider enttäuschen ^^ habe leider keinen kabelanschluss bei mir im Zimmer.

Weiß net ob mein PC es noch lange mit macht. Deshabl , denke ich, wäre die USB Lösung die bessere.

Sagen wir zwischen 50 und 100 Euro.
 

holyape

New member
5.1 Habe ich ^^ gut, werde ich mir mal anschauen


/edit: Joar, habe mir das auch mal angeschaut und denke das die Bildqualität ganz gut ist. Gibs noch iein Gerät das 10/10 bei Bildqualität hat ?
 
Zuletzt bearbeitet:

holyape

New member
Kannste mir nochmal einen zeigen der 5.1 unterstützung hat ?

/edit: wie siehts denn aus mit dem Empfang von sender ? Wir haben noch nen DVB-T gerät auf dem dachboden angeschlossen und bekommen da alle sender rein die wir auhc mit kabel bekommen. Wie sieht es dann inner Etage darunter aus ?
 
Zuletzt bearbeitet:

CompiWare13

New member
Je nach Wohnort, hier in Berlin haben wir glaube ich ca. 35 Sender im analogen Kabel, per DVB-T sind es max. 30.

50 EUR oder mehr für so etwas auszugeben halte ich für unsinnig, bis auf die Antenne ist die verwendete Hardware nicht sonderlich ausschlaggebend, die Software macht in erster Linie die Qualität aus.

Die meisten werden ja mit normaler Stabsantenne geliefert, dieser MSI Stick:
http://geizhals.at/deutschland/a327244.html
reicht völlig aus und die beiliegende Software ist so gut (findet bei der manuellen suche alle verfügbaren Programme), das ich sie sogar mit meiner internen Gigabyte nutze. Auch die Bildqualität ist durchaus überzeugend, läuft mit Stabsantenne am Pc meiner Tochter.

Gut und günstig sind auch:
http://geizhals.at/deutschland/a269982.html
und die Sticks die es öfter in Supermärkten von Yakumo gibt.

Generell ist aber DVB-T nie fehlerfrei, lange Umschaltzeiten, Artefaktbildung und auch mit gelegentlichen Tonaussetzern muss u.U. und je nach Sender gerechnet werden.

An meinem Rechner nutze ich eine aktive Zimmerantenne die kitzelt dann nochmal ein wenig raus, so das zumindest ARD und ZDF gut zu genießen sind, aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters...
 

CompiWare13

New member
Wenn man unter dem Dach einer der damals üblichen Hausantennen hat und die Verkabelung bis ins Zimmer reicht kann man auch diese anschließen.

Du willst doch einen DVB-T USB-Stick und an diesen gehört ja auch zum Empfang eine Antenne, ist keine Hausantenne vorhanden nimmt man eben eine Zimmerantenne.
Es liegt bei fast jedem Stick/ jeder Karte eine Stabsantenne bei, die erfüllt in Ballungsgebieten auch meist ausreichend ihren Zweck, eine aktive Zimmerantenne hat zudem aber noch einen Verstärker eingebaut, meine gleicht dieser hier:
http://radiomarkt.de/cms/product_info.php?products_id=19706
 

holyape

New member
was würdest du mir denn jetzt empfehlen ? Eher nen USB Stick oder direkt so ne Kart zum einbauen ? Diese mit gelieferte Antenne oder die Hausantenne benutzen ?
 

CompiWare13

New member
Ich bevorzuge für mich wann immer es geht ein interne Lösung, ständiges ein und abstöpseln ist für mich nicht das wahre und Verschleiß am Stick( lose sitzender Stecker) kann eine nervende Nebenerscheinung sein.
Einen Qualitätsunterschied kann man aber nicht erkennen.
Ich nutze diese Gigabyte:
http://www.ciao.de/Gigabyte_GC_PTV_TAF_Digital_Theater_Hybrid_TV_card__2677985
Die im Link zu findenden Bewertungen gehören nicht zu der Gigabyte.
Habe sie schon vor einer Weile bei Euronics im Angebot für glatt 30EUR gekauft.
Tolles Teil mit FB und ausreichend Zubehör, Software leider wie so oft der Muff von Cyberlink.
Hier der Nachfolger:
http://geizhals.at/deutschland/a270017.html
Schön ist das die Karten auch für den analogen Empfang geeignet sind.

Da passt dann sehr gut die eigentlich für MSI Karten vorgesehene DTV Software dazu, gibt es kostenlos zum Download auf der Homepage.

Auch die Produkte von Yakumo (meist im Supermarkt zu finden) sind nicht übel und haben ein gutes P/L Verhältnis.

Ausreichen tut aber in jedem Fall auch ein DVB-T Stick!
Den schon genannten MSI haben wir schon rund 1,5 Jahre im Betrieb.

Wenn eine Antenne im Lieferumfang dabei ist kannst du doch beides testen, reicht sie ist es ok, wenn nicht kannst du ja abändern...
 

CompiWare13

New member
Genau meine Gigabyte gab es nur bei Euronics, zumindest habe ich sie nur dort gefunden.
Leider ist das oben verlinkte Nachfolgemodell teurer, aber sicherlich auch empfehlenswert...
 
X
Keine passende Antwort gefunden?