Hardware für Magix

GästeFrage

New member
Ich werde mir demnächst einen neuen Laptop zulegen und wollte von Euch Profis mal wissen,
worauf ich achten sollte,um nicht enttäuscht zu werden.
Hauptaufgabe wird die Bearbeitung von Videos und Fotos mit Magix VDL sein.
Woran kann ich erkennen,ob ein Prozessor oder eine Grafikkarte geeignet sind
und macht es einen großen Unterschied ,den Arbeitsspeicher von 8 GB auf 16 GB aufzurüsten?
Ich bin kein Gamer und setze meinen PC auch sonst keinen großen Belastungen aus.
Aber ich brauche endlich ein Gerät,mit dem ich qualitativ hochwertige DVDs(auch 3D) erstellen kann
und welches nicht die ganze Nacht rechnet,um Material für eine DVD zu encodieren.
Ich hoffe,Ihr könnt mir da ein paar Tips geben. Vielen Dank
 

linuxpro

Active member
Muss es den ein Notebook sein ?
Das ist bei deinen Anforderungen schnell veraltet zu teuer!
Außerdem gibt es gerade mit leistungsstarken Laptops oft Probleme...
16GB bringen im normalfall sehr, sehr wenig...
 

F_R_1206

New member
Warum sollte ein Laptop schneller veralten als ein normaler PC?Dieser Logik kann ich nicht folgen.Wenn ich heute damit meine Videos bearbeiten kann werde ich in 3 Jahren dazu auch noch in der Lage sein. Ich will mir einen Laptop kaufen,da ich den auch unterwegs nutzen kann.Und die Frage war nicht,ob PC oder Laptop besser ist sondern woran ich geeignete Hardware erkennen kann.Aber wahrscheinlich ist das hier doch nicht das geeignete Forum,um eine Frage zum Computer beantwortet zu bekommen.Obwohl der Name eigentlich darauf schließen läßt.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):

 
Zuletzt bearbeitet:

Horst58

Super-Moderator
Ich habe mal probeweise mit Magix gearbeitet, bevor ich reumütig doch wieder zu Vegas zurückgekehrt bin.
Ob acht oder sechszehn GB Speicher vorhanden sind, dürfte in der Tat keinerlei Rolle spielen.
Immerhin wurden bzw werden ja meine vier GB nicht mal vollends ausgeschöpft.

Vier CPU-Kerne mit hoher Taktung sind wünschenswert, wenn auch nicht Pflicht.
Cachegrößen spielen, (nachvollzogen mit einen Athlon II / Phenom II), keine große Rolle.
Die Renderzeiten verändern/verkürzen sich so unwesentlich, daß man sich schon mal fragt, ob wohl die Stoppuhr ne Macke hat.

Die Grafikkarte arbeitet beim Rendern mit, sofern sie OpenCL "verdauen" kann.
So derb, daß sich das in unheimlichen Renderzeit-Verkürzungen niederschlagen würde aber nur mit ziemlichen Boliden aus dem Desktop-Bereich.
Also ists bei einem Lappi ziemlich egal, was da den Screen befeuert.
GPGPU, wie man das Unterstützen der CPU durch die GPU nennt, ist so oder so nicht so sehr das Ding von Notebook-Grafiken.

Die Logik bei der Beantwortung der Frage Desktopsystem vs. Schlepptop liegt darin, daß Dir so ziemlich jeder ein Desktopsystem empfehlen wird, weil das bei gleicher Leistung entschieden preiswerter ist.
(Das Du einen Schleppi nicht selber bauen kannst, spricht natürlich auch für den Desktop-Kameraden.)
Transportabel ist so ein Laptop. Das ist sein einziger Vorteil.
Damit unterwegs Videos zum Rendern vorbereiten, dürfte aber vorhersehbar wenig bis keinen Spass machen.
(Das ist ne rein persönliche Meinung. Soll sagen, ob das praktikabel ist, mußt Du schon selbst herausfinden. Mir würds jedenfalls gewaltig gegen den Strich laufen, keinen zweiten Screen für die Vorschau zu haben.)
Unterwegs die Videos rendern?
Hmmm ... keine Ahnung! Müßte mal jemand versuchen. Das größere Projekte den Akku in die Knie zwingen können, also sowieso nicht fertig werden, halte ich zumindest für möglich.
(Aber keine Erfahrung ...)
 

linuxpro

Active member
Warum sollte ein Laptop schneller veralten als ein normaler PC?Dieser Logik kann ich nicht folgen.Wenn ich heute damit meine Videos bearbeiten kann werde ich in 3 Jahren dazu auch noch in der Lage sein. Ich will mir einen Laptop kaufen,da ich den auch unterwegs nutzen kann.Und die Frage war nicht,ob PC oder Laptop besser ist sondern woran ich geeignete Hardware erkennen kann.Aber wahrscheinlich ist das hier doch nicht das geeignete Forum,um eine Frage zum Computer beantwortet zu bekommen.Obwohl der Name eigentlich darauf schließen läßt.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


@opheltes: sagmal, hast du was gegen mich?

Außerdem kann man einen Desktop leicht aufrüsten, während das bei einem Notebook nicht funktioniert...
Nochmal bitte: muss es ein Notebook sein?
Deswegen wurde dir auch so wenig geholfen...
 

Morti1

Active member
Ich war bei rinigen Beiträgen des guten Opeles auch schon drsuf und drann mal auf "Melden" zu drücken - aber gut.

Meiner Erfahrung nach profitiert Magix doch sehr von den 8 Kernen des i7.
Zusammen mit der kleinen Anzeigefläche, der nicht vorhanden Akkulaufzeit bei leistungshungrigen Anwendungen, hohen Preis und schlechter Kühlung alles Punkte, welche gegen einen Laptop sprechen.

Aber der TE scheit diesbezüglich ja nicht sonderlich aufgeschlossen zu sein und außerdem auch etwas auf Krawall gebürstet?!

Mit der PCMasters.de Community App geschrieben
 

F_R_1206

New member
Die Logik bei der Beantwortung der Frage Desktopsystem vs. Schlepptop liegt darin, daß Dir so ziemlich jeder ein Desktopsystem empfehlen wird, weil das bei gleicher Leistung entschieden preiswerter ist.
(Das Du einen Schleppi nicht selber bauen kannst, spricht natürlich auch für den Desktop-Kameraden.)
Transportabel ist so ein Laptop. Das ist sein einziger Vorteil.
Damit unterwegs Videos zum Rendern vorbereiten, dürfte aber vorhersehbar wenig bis keinen Spass machen.
Das größere Projekte den Akku in die Knie zwingen können, also sowieso nicht fertig werden, halte ich zumindest für möglich.

Diese Argumente verstehe ich.Schnell veraltet war nur etwas,womit ich so meine Probleme hatte,es zu akzeptieren.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?