Geköpfter Prozessor, Seltsames Temperaturverhalten

New member
Hi Leute

Ich hab vor ca. 1 Woche mein I7-8700k mit dem 8auer-Tool geköpft und nach seiner YT Anleitung auf Flüssigmetall umgerüstet. Danach hab ich denn Prozessor auf 5 Ghz getaktet. Im Desktop betrieb sind meine Temp. ca. bei 40° und im Cinebench (MC) komm ich max. auf 80°, was ja im Prinzip passt. Mir ist nur aufgefallen dass wenn die CPU z.b. in Spielen längere Zeit auf denn höheren Temperaturen (65°-80°) läuft und ich die Anwendung beende, die CPU ca. 20-30 min braucht um wieder auf die 40° runter zu kühlen. Gekühlt wird das ganze mit einem Noctua NH-D15, denn ich schon nochmal neu montiert habe um die Wärmeleitpaste zwischen der CPU und dem Kühler zu kontrollieren. Ist dass Normal für eine geköpfte CPU mit Flüssigmetall das es so langer dauert die Wärme im nachhinein weg zu bekommen, oder hab ich was übersehn? Im Internet selbst hab ich keinen Beitrag gefunden über das Thema zum Temperaturverhalten. Würde mich freuen wenn mir jemand sagen kann ob ich mir umsonst sorgen mach. mfg

Mein System:
Intel I7-8700k
Asus Maximus X Hero
Noctua NH-D15
Zotac 2080 ti Amp Extrem
Corsair RM1000x
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
22

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?