Gaming Laptop für eGPU

Simlog

Active member
#1
Hi zusammen,

ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen gaming tauglichen Laptop zu besorgen. Gaming tauglich heißt in dem Fall aber mit einer iGPU (falls möglich), das sollte Kosten, Platz und Akku im Laptop Betrieb sparen. Dafür sollte die Prozessorleistung aber ausgeprägt sein. Die gaming tauglichkeit würde ich mir in dem Fall über eine eGPU rein holen.

Dazu aber die Frage: Gibt es einen Laptop, der das vereint? Also performante CPU (keine ULV Version) ohne dedizierten Grafikchip? Zusätzlich sollte er natürlich TB3 unterstützen, um die GPU anzubinden. Da stellt sich mir dann die Frage, reicht jeder beliebige TB3 Anschluss oder muss der Laptop hardwareseitig noch Features mitbringen dazu?
 

Urkman

Active member
#2
Also ich weis nicht recht, erstens ist das dann doch eine recht kostspielige Angelegenheit, zweitens wird es schwierig werden ein Notebook zu finden welches eine so starke CPU besitzt mit der sich eine externe starke "richtige" Grafikkarte betreiben ließe aber andererseits keine eigenen Grafikchip besitzt.
Was hast du denn vo für eine Grafikkarte zu verwenden?
 

Simlog

Active member
#3
Naja, GPU mäßig hätte ich etwas in Richtung RX 580 angedacht, da ich AMD i.d.R. wegen Linux bevorzuge. Selbstverständlich schlägt die CPU von dem Notebook keinen High End Desktop i7, aber in Kombination mit einer 580 sollte eine moderne i7 Laptop CPU (evtl. mit HQ statt U am Ende) keine so schlechte Performance aufweisen und hoffentlich für die allermeisten Spiele genügen. Natürlich gibt es die in 2000€ Notebooks, allerdings wäre mir das dann doch zu teuer. Vielleicht hat hier ja einer einen Tipp für eben ein Notebook, das deutlich unter der Liga spielt, aber zufällig eine potente CPU besitzt und eine eGPU nutzen kann.
 

Urkman

Active member
#4
Wie schon geschrieben, ich halte das für eine sehr kostspielige Angelegenheit. Entsprechende eGPU Gehäuse kosten um die 300€, rechnet man noch deine RX 580 mit ein, die auch 250€ kostet. Im übrigen würde ich da er zur RX 590 greifen, die kostet das selbe hat aber mehr Leistung, und du bist schnell bei 550-600€ für diese Grafiklösung.
Vom Book her wirst du wohl mit 800-1000€ rechnen müßen, damit du eines mit potenter CPU bekommst (ohne die macht das ganze mal keinen Sinn). Zusammen kommst du dann schnell bei 1400-1600€ hin. Denke da wäre ein Notebook in der selben Preisklasse die bessere Lösung, weil du auch den Nachteil hättest, bei Mobilität (LAN-Partys etc.) gleich wieder mehr mit sich schleppen zu müßen.
Mal über ein kleinen PC auf mATX oder gar mITX Basis aufzubauen? Die Teile sind auch sehr klein, hättest aber die übersichtlichen Kosten wie beim PC und das beste, auch die gleiche Leistung?!
 

Simlog

Active member
#5
Naja einen mATX PC habe ich schon. Zu ner Lanparty (gibts leider kaum noch) kann ich den auch mehr oder weniger entspannt mitnehmen. Allerdings zum Pendeln zwischen zwei Wohnsitzen eher schwierig. Da ich zur selben Zeit auch nur mit einem System spielen kann, würde ich mir die Karte mit meinem Desktop Rechner "teilen" (ein zweiter Desktop PC kommt am zweiten Wohnsitz aus Platzgründen zur Zeit nicht in Frage). Das ist zwar mit einem gewissen Aufwand für Ein- und Ausbau verbunden, aber gefühlt günstiger als ein entsprechend starkes Notebook zu kaufen. Bei den eGPU Gehäusen hatte ich auch schon mal geschaut und ein paar um 300€ gefunden, allerdings gehofft, dass es da auch noch ein paar Budget Modelle gibt, kann ja eigentlich nicht so teuer sein, ist ja nicht viel dran, aber eben etwas exklusiv und (vermutlich) kleine Stückzahlen.
War seither auch mehr ein Gedankenspiel, falls das preislich irgendwo attraktiv wird. Ich wollte da nur mal meine Möglichkeiten ausloten, was für günstige (falls es solche gibt) Notebooks in Frage kommen und welche Gehäuse, falls sich hier schon jemand mehr mit solchen Setups beschäftigt hat.