Games stürzen ständig ab!Graka Schuld?!

obstler242

New member
Moinsen!
Habe folgendes Problem...alle installierten Games wie z.B. Halflife2...Flatout2..Dark Messiah stürzen nach kurzer Zeit ab und bringen Fehlermeldungen.

Diese ist auch immer die gleiche...HL2.exe/darkmessiah.exe usw. hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden!

Habe gestern Windoof XP SP2 neu installiert mit den aktuellsten Treibern für Graka und Mainboard! Das Problem besteht aber weiterhin! DirectX ist auch die neuste Version!

Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte?
Mein System seht Ihr anhand meiner Signatur!

Bitte um Hilfe denn das nervt tierisch!!!!
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Keiner ne Idee??
Ist echt wichtig! Denn ich hasse es wenn das System nicht so funzt wie ich mir das vorstellle!!
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Okay...immer noch keine Antwort.
Dann noch eine info die vielleicht hilfreich sein könnte.
Ich habe den Core2Duo 6400 minimal übertaktet.
FSB steht jetzt auf 1072 MhZ anstatt auf 1066.

Der RAM läuft auf 670 MhZ...also auch ein wenig übertaktet.
Liegt es vielleicht daran?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast du nur Service Pack 2 installiert, oder auch schon sämtliche danach folgenden Updates?

Die Karte ist ja noch recht neu und alles was neu ist, braucht alles was neu ist. 😀
 
Hab heute von Winfuture die neusten Updates installiert.
Stand 16.12.06...sollte also alles neu sein.
Trotzdem besteht das Prob.
 
Das du die Updates von Winfuture loadest ist schon mal recht lobenswert!😉

Wie verhält sich denn dein System außerhalb des gamens, sprich beim surfen, DVD schauen, kleineren Games wie Pinball oder beim Mucke hören?
 
Dazu hab ich grad nen Anruf von meiner Süßen bekommen.
iTunes bringt die Fehlermeldung...ICQ ebenso.
Scheint also ein generelles Problem zu sein.
Ich hasse das!!! Vor allem nachdem ich Windows neu installiert habe!
 
Geh ganz tief in dich, sage ooohm und überlege nochmal ganz genau ob du wirklich alle benötigten Treiber installiert hast.
Sorry, aber mehr fällt mir gerade auch nicht ein, immerhin bist du kein Neuling auf dem Gebiet, aber vergessen kann ein jeder mal was...😉
 
Hab ich und zwar in folgender Reihenfolge:

Erst den Chipsatztreiber ...direkt den von nvidia.de genommen.
Auch vorher nochmal im Handbuch geschaut das es ja der richtige ist.

Danach dann den aktuellsten Graka Treiber...97.92
Dann DirectX Stand Dezember 06.
Danach dann die Updates von Winfuture!

Glaube also nicht das ich was vergessen hab...wenn doch dann sags bitte!

Ich bin echt n Gemütsmensch...aber wenn meine Technik nicht so funzt wie sie soll werd ich zum Tier!!! ;o)
 
Tun wir das nicht alle, grrr?

Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen Beitrag:

Win XP
Chipsatztreiber
Service Packs
Audio Treiber
Direct X
Grakatreiber
Der übliche Rest

Teste doch mal zunächst dein direct X
Ausführen//dxdiag, den aufbau mal eben schnurren lassen//Anzeige und hier mal Direct Draw und Direct 3D testen lassen.

So fahre ich persönlich am besten, wobei Audio- und Grakatreiber zu vernachlässigen sind.
 
Hab jetzt mal die Tests durchlaufen lassen...alles okay.
Prob besteht weiterhin.
Das Tool zeigt mir an das der Graka Treiber ein Englischer ist.
Kann es daran liegen?
Ich glaube zwar nicht das es daran liegt aber greife nach jedem Strohhalm der sich mir bietet!

Nachtrag:

Habe jetzt im Bios die Default Settings geladen...ohne Erfolg!
So langsam gehen mir die Möglichkeiten aus.

Was mich daran vor allem so stört ist das es die ersten Monate nach dem Aufrüsten
ohne Probs lief!
HILFEEEEEE!!!!
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Folgendes...mein RAM sollte ja normaler Weise mit 666 Mhz laufen.
Jetzt hab ich die Settings mal auf Auto gestellt im Bios so der RAM wieder normal mit 533 Mhz läuft.
Denn laut Systemdiagnose SiSoftware war der Memory Takt zu hoch für den Chipsatz.
Heisst also für mich das mein Board das nicht wirklich bzw. fehlerfrei unterstützt!
Denn jetzt läuft alles stabil...zumindest sieht es so aus.
Werde morgen nochmal einen ausgiebigen Test durchführen!

Jetzt geh ich erstma in Bett (um mal den guten Mario zu zitieren...*rofl*)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jau, schmeiss dich erst mal in die Karre um neue Kraft zu schöpfen. 😀

Die Treiber, bzw. Führungssprache ist völlig egal, es sei denn es sind irgendwelche Sonderheiten eingebaut.

Nutze ja selbst den NGO und der ist auch Englisch...😉
 
Also ich habe nur erfahrungen mit NGO&ATI machen die auch gute Treiber für NIVIDIA? Nach einem Bericht von einem Bekannten zufolge war der Treiber dermaßen schlecht.. Okay bei einer MX-440 wenn ich mich nicht irre ^^
Obwohl ich habe auch nur eine GF Ti-4200. Fährt sich aber immer noch spitze
 
Also ich habe nur erfahrungen mit NGO&ATI machen die auch gute Treiber für NIVIDIA? Nach einem Bericht von einem Bekannten zufolge war der Treiber dermaßen schlecht.. Okay bei einer MX-440 wenn ich mich nicht irre ^^
Obwohl ich habe auch nur eine GF Ti-4200. Fährt sich aber immer noch spitze

Der aktuelle NGO für Nvidia ist wie ich finde der beste!
Warum?
Leistung wurde nicht verbessert, aber mit den richtigen Einstellungen erreicht man endlich beim DVD schauen die Quali wie ATI.

Rein subjektiv hat sich die Gamequali (Vergleich Schlacht um Mittelerde 2 und Oblivion) für mich verbessert.

NGO sind ja derzeit die einzigsten die aktuelle Nvidia Treiber modden und das halt mit Feinheiten, halt nur in Englisch, egal...😉
 
Ich hätte auch erstmal auf den RAM getippt, sowas kommt häufig auch bei defektem RAM vor. Ansonsten mal im Geräte Manager nachgucken, ob alle Treiber richtig installiert wurden.
 
Es lag bzw. liegt tatsächlich am Ramtackt. Denn seitdem ich wieder auf 533 Mhz runter bin läuft alles ohne Probs!
Nervt schon ein bissl das das Board so rumzickt! Vor allem da ich noch nichtmal übertaktet habe, sondern nur die normale Leistung des Rams nutzen wollte!
Wär ich wohl doch besser bei MSI geblieben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe etwas ähnliches dieser Tage in einem anderen Forum gelesen, der DDR 2 Ram (G.Skill) entsprach zwar den geeigneten Spezifikationen, konnte aber auch nicht mit voller Power betrieben werden.

Was für ein Board kann ich nicht mehr sagen, eine Antwort E-Mail vom Support war in diesem Fall das es an G.Skill liegen würde (Einzelheiten sind mir entfallen).
Der User war sehr erbost und wollte entsprechendes Board in die Tonne treten.
 
Okay...so schlimm ist es bei mir noch nicht.
Denn ein 180 Euro Board in die Tonne treten wäre ein wenig Unüberlegt!

Ich denke eher darüber nach es zu verkaufen um mir dann was vernünftiges zu holen!

Hättest Du nen Tipp für mich?
 
Ich denke mal das du dich dann ja auch weiterhin in der Preisklasse bewegen willst, aktuell finde ich persönlich 2 Mainboard recht interessant:
Gigabyte GA-965P-DQ6, ca. 190 EURO

Abit AW9D, ca. 165 EURO


Persönlich sind mir da noch keine Klagen zu Ohren gekommen.
Deutlich günstiger, aber wie ich finde auch nicht schlecht:
Gigabyte GA-965P-DS4, ca. 145 EURO


Abit AB9 Pro, ca. 130 EURO

Bei dem Board wäre das flashen eines aktuellen Bios unverzichtbar!

Die 4 sind recht gängige Boards und alle haben bestimmt ihre Vor- und Nachteile, verbaut habe ich bisher allerdings nur das 130 EURO Abit.
Da wären sicherlich andere Meinungen auch noch wichtig! 😉
 
Das Gigabyte hört sich recht interessant an!
Werd mich nochmal ein bissl belesen.
Kann Dir dann ja mitteilen wie ich mich entschieden habe.

Aber schonmal danke für Deine Hilfe!!!
 
Doch, dein Mainboard hat den Speicher richtig erkannt, der C2D läuft mit 266MHz FSB Quadpumped (1064MHz). Da der RAM Takt an den FSB gebunden ist, hast Du Dein gesammtes System Übertaktet. Du solltest den FSB vom RAM Takt im BIOS entkoppeln, wenn Dein Board das Unterstützt und gleichzeitig Dein Takt für PCI-E Bus festlegen. Schaue Dir auch mal die Timings Deiner RAMs an (Herstellervorgaben und Bios Ist Vergleich). Du bist übrigends nicht der Einzige Spätschichtler auf dieser Erde, ich teile gerade Dein Los, bin auch beim Job. 😡
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
25
Besucher gesamt
25

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten