Frage zu Win 3.11

Thor1983

New member
ja richtig gelese ich will etwas über so nen altes prog wissen so nun zur frage ich will windows 3.11 installieren auf nen rechner mit dvdlaufwerk und ner 40gb festplatte geht das überhaubt oder kann win mit so ner großen festplatte gar net umgehen weil ich gelesen hab das es schon proplemme bei dvds über 2gb kommt danke im vorraus

mfg patrick
 

podzblitz

New member
das sollte schon funktionieren, jedoch frage ich mich wozu der aufwand. benutz doch eine vm.

[klugscheiß]windows 3.11 ist kein programm sondern (eher) eine grafische oberfläche für dos[/klugscheiß]

//edit: ach ja...installation läuft normalerweise über disketten.
 

Thor1983

New member
danke für die schnelle antwort das win auf disketten ist weiß ich die liegen ja vor mir und warum aufwand will 3.11 just for fun mal wieder benutzten un der rechner steht eh ungenutzt rum und vm ist einfach net das selbe
 

Thor1983

New member
so jetzt has mich eiskalt erwicht ich weiss mit der terminologie "native installation" nix anzufangen!!!
 

podzblitz

New member
mach dir nichts draus. ich arbeite zuviel mit virtuellen maschinen, da gewöhnt man sich solch kurze terminologie an. ich weiß nicht, ob das andere auch machen...ist mir auch egal.

mit nativer installation meine ich, dass du klassisch deine disketten vorbereitest und an einem pc eine "echte" installation durchführst. ähnlich proprietär, wie manche dateiformate, welche sich nicht (oder nur mit hohem aufwand) auf andere systeme übertragen lassen. eine vm fahre ich runter, kopier sie auf einen oder viele viele viele andere vm server, fahr sie hoch und sie läuft. egal welche hardware als server werkelt.

für testumgebungen einfach der stein der weisen. dass virtuelle maschinen auch für produktiveinsatz taugen ist nur ein bonus.
 

Thor1983

New member
ach so jetzt hab ich verstanden also ich hab lieber was echtes vor mir als was simuliertes ich spiele zb auch gern konsolen spiele und ich könnt mir nie vorstellen das emuliert zu machen deshalb hab ich auch 13 konsolen rumstehen einfach gesagt was echtes ist mir lieber aber das ist ja ansichtsache klar vm hat viele vorteile schon wen man an die kosten denkt aber das ist mir egal
 

podzblitz

New member
ich will dir den spaß am installieren auch in keinster weise nehmen. :)

konsolen sind wieder was anderes. da hat jede konsole auch an die verfügbaren spiele angepasste eingabegeräte. es ruckelt nichts und funktioniert immer. das find ich auch toll. ja.

aber am pc...ne. dann gehen disketten wieder nicht sauber, oder irgendwas anderes spinnt rum. ne vm mit win 3.11 hast in 15 minuten fertig konfiguriert und installiert.
 

Thor1983

New member
aber mal noch ne andere frage weil du so für vm schwärmst mein ersten rechner werd ich wohl nicht wieder auftreiben könne den würd ich schon mal virtuell betreiben gibt es nen emulator oder ne vm für den robotron1715 da betriebsystem hies glaube ich scp1715
 

podzblitz

New member
ich weiß nicht ob es emulatoren für diese hardware gibt. beim pc wird auch nur teilweise virtualisiert. schon allein aus gründen der performance. sowas wie prozessor und speicher kann direkt aus der vm addressiert werden und grafik läuft als svga in einem, sagen wir, generalkompatibilitätsmodus. so ziemlich alle i386 und ia64 kompatiblen betriebssysteme laufen.

ich war auf der breakpoint und da programmieren massenhaft leute auf c64 und amiga und diversen anderen echten exoten bis hin zum taschenrechner, der demos rendert. problemlos kann man nen c64 auf dem pc emulieren...aber wie du sagst...es ist nicht dasselbe. nostalgie.
 

Thor1983

New member
ok dan wären meine fragen für heut geklärt aber wen ich das system installiert hab könnten noch welche folgen vielen dank für deine hilfe und nen schönen abend noch

lg patrick
 
X
Keine passende Antwort gefunden?