Festplatte zeigt zu wenig Speicherplatz an

Montana

New member
Hallo habe einen frischen Rechner gekauft und habe das Windows Profesional installiert.
Im Bios hat er mir schon angezeigt das ich nur 120GB habe, dachte ich ach installiere erstmal die ganzen Treiber. Nun gut Windows läuft alles inordnung nur er zeigt mir immer noch an 120GB.
Ich schaute im Bios nochmal nach und siehe da die 320GB, wie von mir erworben stehen drin.
Dann habe ich als alternative das Partition Magic drauf gemacht aber da erkennt er auch nur die 120GB zwischenzeitlích nach hin und her hat er mir sogar 8GB wieder mehr erkannt sodass ich jetzt bei 128GB bin. Na Klasse bin ratlos habt ihr schonmal sowas gehabt?
 

Coolface

New member
Das ist ein wirklich uraltes Problem und wenn du nur ein wenig hier im Forum mal nachgeforscht hättest, wärst Du auch sofort auf eine Lösung gekommen.
Also: Windows XP ohne ein Service Pack 2 erkennt nur Festplatten bis zu einer Größe von ca ~129 GB. Installiert man Windows nun, wenn es nur eine solche Größe erkennt, so wird die Partition auch nur mit einer Größe von ca 129 GB erstellt. Das bedeutet, installierst du das SP2 nachträglich, so erkennt er zwar die 320 GB Festplattenspeicher, dein maximal nutzbarer verbleibt aber bei 129 GB, da die Partition auch nur 129 GB hat. Der Rest ist nun als nicht alloziierter Speicher vorhanden. Um auch diesen Speicher nutzbar zu machen, kannst du dir entweder eine zweite Partition erstellen, oder die erste auf die vollen 320 GB erweitern. Windows liefert dafür ein Tool mit, das sich unter der Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung. Dort ist im Aufklappmenü links die Option Datenträgerverwaltung, mit der du entsprechende Operationen erledigen kannst. Es gibt noch weitaus bessere Tools dafür, aber dieses sollte für deine Bedürfnisse reichen. Ach ja bevor du das tust, nicht vergessen: Windows Service Pack 2 installieren.

// Edit: Ah danke Compiler :D
 
Zuletzt bearbeitet: