Extra abgaben für hardware

BliZoR

New member
Bereits Ende letzten Jahres entschied das Landgericht München, dass PC-Hersteller und -Importeure pro Rechner zwölf Euro Urheberrechtsabgabe abdrücken müssen. Am Donnerstag gab es einen weiteren Tiefschlag für die Hardware-Industrie: Auch für Drucker und ähnliche Geräte muss zukünftig eine Pauschale gezahlt werden.

Das Landesgericht in Stuttgart ist der Meinung, dass Drucker und Multifunktionsgeräte, die drucken, scannen und kopieren können, unter das Urheberrechtsgesetz fallen und wie Kopiergeräte gehandelt werden sollten. Das bedeutet, dass private Vervielfältigungen von geschützten Büchern und Bildern zwar zulässig sind, aber wie für Kopierer muss auch für die Printer, die über 50 Euro kosten und das geschützte Material beliebig oft drucken können, eine Pauschale gezahlt werden. Wie viel das sein soll, wurde nicht festgelegt.
 

Semmel

New member
Sauerei.

Aber PC-Einzelteile betriffts ja nicht, oder?
Weil dann ist mir das ganze ziemlich egal. :D
 

BliZoR

New member
nein die nich!
nur hardware mir der du sachen duplizieren kannst und so was!
aber echt heftig!
die nehmen einem alles!
 

bolef2k

Administrator
Hi,

das ist für alle printmedien so, hab ich shcon öfters gelesen, die C't hat berichtet. Da kommt noch einiges, die wollen GEZ für PCsw mit Internet oder auch ohne Internet einführen. Der Vorschalg ist schon eingereicht worden. Die versuchen überall Geld abzuziehen die *******

Grüße, Bolef2k
 

raz88R

New member
Unverschämmt! Und blad müssen wir wolmöglich auchnoch für festplatten extra bezahlen weil wir auch jedes dokument kopieren könnten^^