[Disskusionsrunde] Wie seht ihr die neue AMD Technologie ?

Xtasy

New member
Amd hat ja wie ihr alle wisst ihre neuen Godfather Platformen präsentiert, um Intel wieder in die Schranken zu weisen. Wie es scheint ist es ihnen jedoch nicht
besonders gelungen , und viele sind empört und schüttlen nur den Kopf über die neue Technologie.

Die neue Amd Plattform basiert auf 2 FX Prozessore für den Sockel F, somit arbeiten ganze 4 Cpus im Sytem um Intels neuste Kreation, dem Kentsfield, Paroli zu bieten

Wie steht ihr dazu ?



(Quelle: http://www.8080.net)

Spam und Geflame wird nicht geduldet und sofort verwarnt, da so nur die Runde gestört wird
 

mcp

New member
ich finde es ist amd nicht wirklich gelungen, sie können vllt bei der leistung mit halten, aber trotzdem wird sich denk ich mal fast jeder n intel prozessor holen. bei amd is der preis sehr hoch und der stromverbrauch geht gar nich, also intel ist immer noch viel weiter in ihrer entwicklung, meiner meinung nach.
 

invalid

New member
Moin,

nun ja wenn man es mal so sieht, was hat man anders erwartet. Selbst ich als einschlägig bekannter AMD Anhänger greif mir bei diesem System an den Kopf, zumal es nicht einmal eine "NEUE" Technologie ist. Denn auf Opteron Basis was das schon lange möglich.
Sehen wir es mal rein technisch, wenn AMD schon nicht mit einem Core2 mithalten kann werden sie es bei vier Kernen auch nicht! Das ist einfache Mathematik. Aber man muss auch die positiven Dinge sehen. So bekommt man bei AMD 4 Kerne für 600€. Mal abgesehen vom Stromverbrauch ist das System was man sich da ausgedacht hat doch nicht so verkehrt. Nur die gesparten 400€ zum Kentsfield werden schnell durch andere Komponenten dar nieder gemacht. -> zb. Ram, Mobo, NT.
So bezahlt man bei Intel für die Grundausstattung aus Ram, CPU, MB, NT gut 1600€, da es ja noch keinen kleinen Kentsfield gibt. Bei AMD kommt man mit der kleinsten Kombo auf das selbe, da man ja doppelt Ram braucht.
Alles in allem also nicht grad sehr lukrativ, aber es wird wieder Leute geben die sich so ein System kaufen, weil es einfach "geiler, hoter, größer" ist als der Kentsfield.

AMD hat ja nun vor kurzem erste Prototypen den Quadcore gezeigt, es wäre interessant zu wissen ob es dieser nun mit dem Xeon der Core2 Generation aufnehmen kann. Aber es wird wohl noch eine weile dauern bis wir das wissen.

Zukunft:
Noch ist 4*4 vlt nicht der Renner, aber denkt mal weiter. Wenn Intel endlich seinen ersten Quadcore bringt hat ihn AMD vlt schon, und dann können die Leute die sich heute ein 4*4 kaufen locker auf echte 4*4 Kerne bauen. So gesehen hat AMD spätestens dann wieder die performance Krone. (hoffentlich aber nicht die Strom-Krone)

In dem Sinne, immer positiv denken. :rulez:


Mal noch ein paar Pics:


Quelle: http://it.theinquirer.net/Asus_L1N64-SLI.jpg


Quelle: http://pclab.pl/zdjecia/artykuly/rs/4x4/front-tyl-fajowe.jpg
 

reblow

New member
Also ich denke, dass AMD daran noch ein bisschen arbeiten muss. Grade die AMD Käufer (Viel Leistung für moderates Geld und dabei noch geringe Abwärme und Leistungsaufnahme) werden sich wohl kaum von der neuen Plattform angesprochen fühlen.
Für mich ist das ein totaler Schuß in den Ofen und trotzdem ich mit meinem AMD eigentlich immer zufrieden war, werd ich jetzt doch auf Intel umsteigen.
 

invalid

New member
Mhm, es wie damls mit Intel sein. Alle kauften Intel obwohl es nichts gegen AMD hatte - zu P4 Zeiten. So wird es auch bei AMD sein. Ich glaub zur Zeit ist das 4*4 noch sinnlos, doch denkt mal ein Jahr in die Zukunft wenn Intel da seinen Quadcore vorstellt können AMD User im Desktopmarkt schon mit Dual-Quadcore arbeiten. Zumal man AMD lassen muss, dass die Preise für die neuen FX genial sind. ich mein zwei FX-70 kosten 600€, eine FX-62 kostet das selbe. mal von der Seite gesehen ist es doch net so schlecht. Ich werd bei AMD bleiben, ich war noch sie so auf Trends aus - In dem Sinne.
 

xXx

New member
Ich finde es aber auch teilweise ziemlich unsinnig, denn Autonormalverbraucher braucht keinen 4 Kern Prozessor. 1 Core reicht locker zu für alle normalen leute die auch evtl. mal ein spielchen spielen. Wozu braucht man denn überhaupt so einen 4 Kern Prozessor? Doch nur zum zocken und auch da nur wenn man in mit allen details und hoher auflösung spielen will.

Und eine Frage des Geldes ist es natürlich auch...nicht jeder kann sich zb für 600€ zwei FX 70 holen...AMD sollte evtl. mal ein wenig an das Low-Budget Segment denken und nicht nur an gut verdienende Gamer.

MfG
 

DagoDuck

New member
Doch nur zum zocken und auch da nur wenn man in mit allen details und hoher auflösung spielen will.
Ne, eben nicht. Kein Spiel profitiert von 4 Kernen, geschweige denn 2.

AMD sollte evtl. mal ein wenig an das Low-Budget Segment denken und nicht nur an gut verdienende Gamer.
Das macht AMD, und zwar mit dem AM2. Die Prozzis sind so günstig wie nie im Vergleich zur "guten, alten S939-Zeit".
 

xXx

New member
war da nicht was mit alan wake "dafür braucht man quadcore" ?

Naja und der AM2 war ja nun nicht wirklich eine neuerung....bis auf DDR2.
 

DagoDuck

New member
Nein, AM2 war überhaupt keine Neuerung, hab' ich auch nicht behauptet. Meine Aussage richtete sich an den Preis.

war da nicht was mit alan wake "dafür braucht man quadcore" ?
Ja, aber ich werde mit mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keinen Quad-Core-Prozessoren bzw. -Platform wgn. EINEM Spiel kaufen......
 

xXx

New member
naja das sicher nicht, aber ich denk mal schon das die zukünftigen spiele davon profitieren

ach ja wo wir grad bei games sind: das mit den Physix-Karten war wohl auch ein Flop, oder kommt da noch was ?
 

cl4w

New member
Das Spiele nicht von Dualcorecpus profitieren, stimmt so nicht.
Die Grafiktreiber sind Dualcore optimiert, in dieser Hinsicht hat man mit DC schon einen Vorteil, wenn auch nur indirekt.
 

DagoDuck

New member
@xXx Der G80 verfügt über sogenannte Stream Prozessoren, die GeForce 8800 GTS besitzt davon 96 und die GTX 128. Diese Stream Prozessoren sind auch für Physikberechnungen geeignet. Damit macht NVIDIA Ageia mit ihren PhysX-Karten mächtig Konkurrenz. Wozu über 200 Euro für eine entsprechende Erweiterungskarte bezahlen, wenn bei NVIDIA sowas schon implementiert wurde?
 

xXx

New member
Ah danke das sind mal neue infos (für mich).

Ok, dann hat sich das mit den Physix-Karten auch erledigt.
 

invalid

New member
Moin,

die neue Architektur von Grakas macht aber auch CPU immer weiter überflüssig, da sie in einigen bereichen mehrfach schneller sind. Spiele werden also über kurz und lang von der Graka limitiert als von der CPU. und Games reizen ja noch nicht mal 2 Kerne voll aus. Quadcore bringt die in anderen Bereichen mehr: zb Rendering, Filmbearbeitung etc.
Eh Games davon echt profitieren können wir in ruhe kaffee trinken.

MFG
 

loki23

New member
HM...Also das Spiele nicht von mehreren Kernen profitieren ist nur teilweise richtig:
Zum einen versuchen Spieleprogrammierer ihre Software auf möglichst vielen Plattformen unterzubringen und können von daher keine Multi-core CPU´s als "mindestanforderung" benutzen (noch nicht), ausserdem ist es auch nicht sehr einfach ein Spiel Multi-threaded zu programmieren, da sehr viele Ereignisse linear ablaufen und deswegen nicht gleichzeitig berechnet werden können (teilweise auch Genre abhängig).
Zum anderen profitiert theoretisch JEDES System von einer Dual- oder Quad-Core CPU. Wenn man zum Beispiel Programme wie Virenscanner und Firewall am laufen hat evtl. noch nen DL-Manager, dann kann ein Kern sich darum kümmern, während der andere seine Power in das Spiel bzw. die Anwendung steckt.
Zur "neuen" AMD-Plattform: Die idee dahinter ist eigentlich nur INTEL nicht völlig wegrennen zu lassen und gewisse Marktanteile zu behalten bis der echte AMD-Quad da ist. Interessieren würde mich ob AMD den Quad´s ein neues Rechenwerk einbaut bzw. das alte verbessert, oder ob einfach 4 der alten Kerne auf einen Chip gepackt werden. Denn wenn die den alten Kern benutzen is INTEL auch weiterhin schneller, weil die einfach eine viel höhere Integer-Rechenleistung haben, bei der Gleitkomma-Rechenleistung ist AMD ja immer noch ein ganz kleines Quäntchen schneller als INTEL.
Aber an sich sollte man sowieso nicht nach Namen gehen, sondern kucken welche CPU für den jeweiligen Einsatzzweck sinnvoll ist.
 

Xtasy

New member
ich kenn da leute ne ... XD für mich ist es wieder ein griff ins klo... ich denk der kauf von ati hat amd noch mehr geschwächt :S die sollen mal wieder gas geben, konkurrenz belebt die preise :D
 

Compiler

Administrator
ich kenn da leute ne ... XD für mich ist es wieder ein griff ins klo... ich denk der kauf von ati hat amd noch mehr geschwächt :S die sollen mal wieder gas geben, konkurrenz belebt die preise :D
Gebe dir recht. AMD humpelt im moment Intel leicht hinterher, aber das ist lächerlich. Intel hat einen klaren Vorteil,. nicht nur im Leistungsverhältnis, sondern noch dazu im Preislichen Verhältnis.
Und die neuen Technologien hauen einen auch nicht vom Hocker. Also mal gucken, wann und wie die sich wieder auf die Beine stellen und ein wenig Konkurieren können.
 

bolef2k

Administrator
Hi,

AMD wird wohl nicht pennen in der Zwischenzeit, der Kauf von ATi war ein böser strategischer Schritt. AMD wird von ATi profitieren, die ersten CPU-GPU Combos sind in der Planung. nVidia ist nun etwas eingeengt und reagiert mit in-house-Overclocked Grafikkarten, um sich einen größeren Abstand zu verschaffen. Intel ruht sich wohl auch nicht aus, aber vielmehr interessiert mich, wie wohl der echte Quad Core von AMD sein wird, die direkte Anbindung soltle was hergeben, Intel greift auf FSB-Anbindung zu.
Intel klammerte sich zu lange an Netburst fest und hat wohl endlich etwas gutes auf den markt gebracht, schmeisst auch sichtlich mit viel Geld um sich herum, da ich da schon sehr verrückte Aktionen gesehen habe. Wenn jemand von euch die Chance hat die ChannelPartner von letzten Woche zu kriegen, dann schaut genau auf die Werbung. Die Jungs haben ein deren Bad Axe gedruckt und dann eine riesige CPU, die darauf klebt, die CPU besteht aus mehreren Seiten, mache mal morgen Fotos!! Einfach beeindruckend, wie die da vorangehen und von AMD gibt es da nicht einmal Werbung. Ich sehe irgendwie nie Werbung von AMD, das finde ich schade, denn die haben das Geld und sollten zeigen, dass die da sind.

Grüße,
Bolef2k
 

loki23

New member
Vielleicht hat aber AMD das Geld für viel Werbung aber eben nicht. Ich meine mann muss sich mal überlegen, dass Intel auch noch Kohle mit vielen anderen Dingen wie: Netzwerrkkarten, Mainboards, IC´s und diversen Signalprozessoren und anderen Tochterunternehmen macht. Von daher ist und bleibt AMD vs. INTEL der ewige Kampf David gegen Goliath
 

Wemaxx

New member
AMD hat letztens doch ATI aufgekauft und da haben die kein Geld? Also das ist unlogisch und ohen Geld könnten die sich so einen Kauf garnicht leisten können.
Die Technologie von AMD ist einfach schlechter im moment als bei Intel. Man sollte mehr in Wisschenschaft investieren als in Gamer Clans ;)