Corsair VS Kingston

Shadowbird

New member
Hey

Ich habe eine ganz allgemeine Frage:

Für mein neues System, fehlt mir nur noch der entsprechende RAM, geplant sind 4 GB DDR2 800 DIMM's , als 4 x 1GB Module. Es sollte sich dabei um Spitzenmodelle mit Übertaktungsspielraum handeln.

Die eigentliche Frage, welcher Hersteller dafür besser ist. Ich schwanke zwischen Kingston (die für ihren langlebigen zuverlässigen Marken-RAM bekannt sind) und Corsair ( die immer mehr das Feld von hinten aufrollen und immer in immer mehr System Einzug finden).

In Frage kämen die HyperX Reihe von Kingston und die DOMINATOR Reihe von Corsair.

Also : Kingston VS Corsair

Thx Shadowbird
 

Semmel

New member
Ganz klar Corsair.
Kingston schläft zur Zeit irgendwie, die haben schon länger nichts mehr Neues oder Innovatives gebracht.
 

Shadowbird

New member
Ein paar Freunde haben mir auch G.Skill empfohlen, wie siehts damit aus.

Nach Recherche sind Corsair udn G.Skill im Moment führende High-End-RAM Hersteller.

Das Kingston in letzter Zeit nicht besonders aktiv ist stimmt. Es kommt nix neues von denen.

Damit wären wir jetzt bei :

Corsair VS G.Skill

ist ja auch vom Board abhängig, hier mein neues Board :
Gigabyte™ GA-M59SLI-S5
 

DagoDuck

New member
Corsair
Crucial
Mushkin
CellShock
G.SKILL
SuperTalent

Kommt immer auf die verbauten Chips an. Micron D9 sind hier zu empfehlen.

--

Semmel, auf den PC2-9200U verbaut Kingston D9GKX Chips. Auf den 8000U/8500U vermehrt D9GMH Chips. Schlecht sind sie nicht.
 

invalid

New member
als geheimtipp gelten die Cellshock CS2110650 , dort sind GMHs verbaut.
Generell bin ich besonders von Corsair, Crucial, Gskill und seit neuem Cellshock , angetan. bei jedem Hersteller musst du nur den richtigen Chip erwischen.
 

Semmel

New member
Semmel, auf den PC2-9200U verbaut Kingston D9GKX Chips. Auf den 8000U/8500U vermehrt D9GMH Chips. Schlecht sind sie nicht.


Chipsorte allein hat noch nicht viel zu sagen.

Könnte sein, dass da nichts selektiert ist, oder es sogar nur schlechtere sind.
Und auch beim PCB hab ich von Kingston schon viel Schrott gesehn.
 

Xtasy

New member
chipsorte sagt schon viel aus :) klar gibt se unterschiede im pcb, jedoch sind die chips noch immer wichtiger als das pcb selbst. non plus ultra pcbs sind noch immer die brainpower :)
 

Horst58

Super-Moderator
Wer übertaktungsfreudige Rams zu moderaten Preisen sucht ist meiner unmaßgeblichen Meinung nach mit Crucial Value-DDR2-800 und -DDR2-533 immer gut bedient.
Man greift damit zwar sozusagen in die Wundertüte, weil nicht von vornherein feststeht, ob man nun D9GKX- oder sogar D9GMH-bestückte Module erhält. Ihren Preis sind sie aber auf jeden Fall wert.
Ausserdem muß man keinen Headspreader entfernen um zu sehen, was man da letztendlich gekauft hat. Ob diese Construkte für die Kühlung unbedingt erforderlich sind, ist in der Fachwelt sowieso eine strittige Frage.
Wer sicher gehen will nimmt Cell Shock DDR2-667 CS2110650, sofern die erhältlich sind.
Hier ist die Bestückung mit D9GMH-Chips garantiert.(*)
(* Quelle: PCGH 07/2007)

Diese Angaben gelten nur für 1GB-Riegel!
 

CompiWare13

New member
Kingston mag nicht gerade ein Mode Guru sein, ist aber sehr zuverlässig.
Taucht ja auch nicht umsonst oft in der Listen der Mainboardhersteller auf.

Ich kann nicht sagen wie viele ich von denen schon verbaut habe, in jedem Fall gab es nur einmal Probleme mit einem defekten Riegel.
Auch mein Hardwaredealer schwört auf Kingston, für den Normaluser völlig ok, nur im High End Bereich hat Kingston nicht wirklich was zu melden...
 

coolanter

New member
Ausserdem muß man keinen Headspreader entfernen um zu sehen, was man da letztendlich gekauft hat. Ob diese Construkte für die Kühlung unbedingt erforderlich sind, ist in der Fachwelt sowieso eine strittige Frage.
[FONT=&quot]
Also ganz klar - die Heatspreader für Arbeitsspeicher sind nur eine Möglichkeit für den Hersteller sein Logo zu platzieren. Optisch gefällt es halt vielen auch besser....[/FONT]
 
X
Keine passende Antwort gefunden?