Cooli's neues System

Coolface

New member
Okay meine Freunde, der Coolface hat sich ein neues System gegönnt.
Hier die Komponenten:

CPU: AMD X2 5000+ Sockel AM2
Mobo: ASUS M2N-SLI Deluxe
Ram: 2x 1024 MB G.Skill DDR2 PC800 4-4-4-12
Graka: MSI GeForce 7900GT 256MB Passiv
-
Folgende Komponenten hab ich vom alten Sys übernommen:

HDD: Samsung HD300LJ SATA II
DVD/R: NEC DVD-R/RW DualLayer 16x (bla) mit LabelFlash
Gehäuse: Aerocool Baydream (Ich weiß, das Fenster war schon drin, ich bin kein Modder, aber ich brauch auch nen Gehäuse, im Gegensatz zu anderen Leuten ;))
NT: LC-Power 550 Watt Giant Silent (Manche mögen LC-Power nicht wirklich, in meinem alten System AMD64 3200+, 1GB PC400, GeForce 6600GT, hat es seinen Dienst sehr gut geleistet und auch im Neuen sehen die Werte sehr gut aus. Vor Allem ist es leise)

Ja ich hatte einfach mal wieder zu viel Geld und musste es irgendwie los werden :)
Ich bin recht stolz auf das System, da es im Verhältnis zu meinem alten ÄUßERST leise arbeitet. Der X2 wird mit einem Scythe Ninja gekühlt, Ein Retentionmodul für sockel AM2 hab ich nachgekauft. Ich habe ein reines Luftkühlungssystem mit 3 120mm Lüftern an der Gehäusefront -rückseite und halt am Kühler. Die Temps der CPU liegen zwischen 32-34 Grad im Idle und 44-46 Grad unter Last.
Grafikkarte läuft im Idle bei 58° und unter Last bei ca. 66°. Darauf bin ich besonders stolz, denn meine 6000GT war wärmer und röhrte wie nix.

Ja ich bin kein Modder, aber ich denke bei diesem System werd ich mich in nächster Zeit mal dran machen, um zu sehen, was da noch so geht. Meine Erkenntnisse werde ich nachreichen, da ich ab morgen erstmal auf LAN bin und mir dafür ein wenig mehr Zeit nehmen möchte.

Die Installation des Systems vverlief im Großen einwandfrei. Lediglich der Ram hat nicht das getan was er sollte, das Board hat die Spannung zu niedrig gesetzt schätz ich, jedenfalls nach einer manuellen Umschlatung auf 2,1 Volt läuft alles nun wie geschmiert (Dank an Bolef).

Hier ein paar Bilder:

Die neuen Komponenten:


Die neuen Komponenten geöffnet:


Alle zu verbauenden Komponenten:


Die CPU (bereits mit WLP, hab vergessen vorher Foto zu machen *g):


Mainboard mit Kühler im Gehäuse:


Fertiges System (offen):


Endgültig fertiges System:


CPU-Z Daten, wobei die CPU grad mit C'n'C runtergetaktet ist, mit den Temps und Spannungen:


CPU-Z mit Standardtakt:


So ich freue mich über Kommentare.
Wie gesagt, Overclocken nehm ich auf jedenfall in Angriff, lasst mir etwas Zeit, ich habs noch nie gemacht.
 

Coolface

New member
Wennich von der Lan wieder komme, kannste dich schonmal auf ne FLut von Fragen gefasst machen :p
 

bolef2k

Administrator
Abend,

woltle mich hierzu ja noch äußern. Ist etwas spät, aber ich sagte ja, dass es etwas wird.
SOOO Cooli, ich habe mich ja mit dir über dieses System schon einmal unterhalten.

Die CPU ist ja fast schon Prollermäßig, aber geil. Da würd ich sicher auch viel Spaß haben, die 3Ghz sind so nah und die Leistung sollte enorm sein. Vielleicht solltest du erwähnen, dass auf dem System als OS Gentoo Linux läuft. Beim Compilen sollten 2 Cores richtig abgehen, die Erfahrung die ich hatte war schon cool nach einem Wechsel.

Wenn du Widnows auch drauf hast, kannst du ja einige Benchergebnisse hier posten, wenn du magst.

Der RAM lässt sich vielleicht noch in den Latenzen optimieren, willst dich daran vll noch wagen? OC hattest du dir ja überlegt, wird eventuell soagr ohne vCore Anhebung klappen. Wenn du geringere Temperaturen willst, dann kannst du eher die vCore senken.

Das Mobo find ich naja, da ich ASUS für die Pipeverschwendung einiges vorwerfe....

Grüße,
Bolef2k
 

dimbrant

New member
Hi,
habe gerade eben deinen Bericht gelesen. Ganz nett. Eine Frage hätte ich aber. Ich habe gerade eben einen ASUS M2N-E NVIDIA nForce 570-Board, Sockel AM2 und Scythe Ninja Rev. B gekauft und habe das Problem, dass Ninja an dem Standardsockel von dem Board nicht befestigt werden kann. Die Klemmen sind zu kurz. Ich nehme mal an, ich brauche auch ein anderes Retention Modul. Welches würde das Richtige?

Gruß
dimbrant​