Coolermaster Novatouch TKL - Review

Monkay

New member
Ich beschäftige mich nun schon seit über einem Jahr mit mechanischen Tastaturen und habe in der Zeit auch viele verschiedene Tastaturen getippt: Cherry MXRed/Black/Brown/Blue/Clear-Tastaturen oder auch Urgesteine wie die IBM Model M mit dem Buckling Spring-Mechanismus lagen schon auf meinem Schreibtisch.
Nur den Topre-Switch konnte ich bisher leider nicht ausprobieren, da Topre-Tastaturen in Europa schwer zubekommen sind und leider auch sehr teuer.
Als ich vor einigen Monaten also davonhörte, dass Coolermaster eine Topre-Tastatur auf den Markt bringt konnte ich es kaum erwarten sie zu testen.




Nun ist es soweit und die Coolermaster Novatouch ist, zu einem stolzem Preis von ca. 180€, verfügbar.
Die von Coolermaster als "The Ultimate Typing Experience" betitelte Tastatur setzt sich großes zum Ziel: Sie will die perfekte Tastatur für Gamer, als auch für Vielschreiber sein.


advt51D.jpg



e7s5Uxf.jpg





Genau wie das Design der Tastatur und der restliche Inhalt der Verpackung, ist auch diese sehr schlicht aber wirkt gleichzeitig sehr hochwertig.




vglVwRk.jpg



JCuLMwA.jpg





Neben der Tastatur finden sich in der Packung noch ein USB-Kabel, ein Keycap-Puller, Dämpfungsringe um die Tastatur leiser zu machen und ein kleines Info-Booklet.








ZfHkavk.jpg







Zu meiner Freude hat sich Coolermaster für ein äußerst minimalistisches Design entschieden. Die komplett schwarze Tastatur ist sehr stylisch und die gummierte Beschichtung verleiht ihr ein sehr hochwertiges Feeling. Dieses wird von den 895g Gewicht weiter unterstützt und dank der vier rutschfesten Füße steht die Tastatur auch bombenfest auf dem Schreibtisch. Desweiteren ist kaum Branding auf der Novatouch, jediglich auf der Rückseite findet sich der CM Storm-Schriftzug.


Gp1mMuQ.jpg







Ein Paar ausklappbare Standfüße ermöglichen es die Tastatur schräg auf dem Schreibtisch stehen zuhaben. Diese Option empfinde ich als eher unangenehm, aber dennoch wird es für einige hilfreich sein.




9I6ZTkJ.jpg



YkTSC4i.jpg





Man mag für den Preis eine lange Liste an verrückten Features erwarten, aber auch hier folgt Coolermaster seiner minimalistischen Linie: Es gibt keine Hintergrundbeleuchtung,keine Makro-Software und aufgrund des Layouts auch keinen Numblock.
Die fehlende Hintergrundbeleuchtung liegt in der Natur der verbauten Topre-Switches, da eine LED nicht neben oder in einen Topre-Switch passt.
Mich persönlich erfreut eine fehlende Software, da ich diese selten nutze und Plug-and-Play sehr komfortabel finde. Das Rumschlagen mit Treiber-Software sollte sowieso der Vergangenheit angehören.
Der fehlende Numblock verleiht der Tastatur ihren Gaming-Aspekt: Durch das Layout ist ein bequemeres Positionieren der Maus möglich, da diese näher an der Tastatur liegt.




RS4Fj3a.jpg



QkbG3OJ.jpg





Auch dedizierte Media-Tasten fehlen, dafür liegen auf den F-Tasten einige Funktionen.
F1 bis F4 verändern die Tastenanschlag-Wiederholrate (1x, 2x, 4x, 8x) wenn man eine Taste gedrückt hält. F5 bis F8 enthalten Multimedia-Funktionen (Play/Pause, Stop, Previous, Next). F10 bis F12 sind zur Lautstärke-Regulierung und F9 (ent)sperrt die Windows-Tasten.
Diese Funktionen sind jedoch Sekundär,d.h. Um sie zu nutzen muss die FN-Taste gedrückt werden.




Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Novatouch eine sehr minimalistische aber gleichzeitig auch sehr hochwertige und elegante Tastatur ist.
Das einzige Problem ist der Preis von ca . 180€. Coolermaster bietet z.B. Die QuickFire Rapid an, welche eine ganze Ecke weniger kostet und Cherry MX Switches verwendet, aber dafür Hintergrundbeleuchtung und das selbe Layout mitbringt.
Warum also ist die Novatouch so kostspielig? Die Antwort liegt im Herzen der Tastatur: ImTopre-Switch.




"The Hybrid Capacitive Switch"




VtjQ2Pv.jpg







Was genau ist also ein Topre-Switch?
Im Prinzip ist es ein Hybrid zwischen einem mechanischem Switch und einer Rubber-Dome-Tastatur: Dabei wird eine Metall-Feder zwischen ein Rubber-Dome und eine elektrostatische Schicht gelegt. Das Drücken einer Taste führt dazu, dass ein kapazitiver Mechanismus auf dem PCB ausgelöst wird und der Tastendruck so registriert wird.
Desweiteren ist ein Topre-Switch, dank der Feder, langlebig, ähnlich wie Cherry-Switches.
Das mechanische Auslösen des Tastendrucks und die Langlebigkeit zeigen den mechanischen Aspekt des Switches.
Gleichzeitig bietet er ein einzigartiges taktiles Tippgefühl, welches an eine Rubberdome-Tastatur erinnert. (für viele Tastatur-Enthusiasten das beste Tippgefühl)
So vereint der Switch das Beste aus der Welt der mechanischen Tastaturen und der Rubber-Domes.




Auch bei den technischen Daten macht der Topre-Switch einen mechanischen Eindruck: Zum Auslösen eines Tastendrucks brauch jeder Switch 45g Belastung, die sogenannte"Actuation force", und legt dabei einen Weg von 4mm zurück. Dabei gibt der Switch ein sehr taktiles Feedback und ist konstant präzise.
Dennoch fühlt sich der Switch sehr weich an und deutlich weniger kratzig und hart als jeder Cherry-Switch.
Auch im Sound findet sich ein deutlicher Unterschied: Man erhält ein sattes und dumpfes "Thock" anstatt des Cherry-üblichen "Clack", wodurch weiterhin einwertigeres Gefühl entsteht.




SZ0LN9U.jpg







Das besondere Herausstellungs-Merkmal der Novatouch ist jedoch die Modifikation die Coolermaster am Topre-Switch vorgenommen hat. Wie auf den Fotos zu sehen ist, ist in der Mitte des "Sliders" jedes Switches ein "+" zusehen. Dieses Kreuz dient dazu, dass Cherry-MX Keycaps auf den Topre-Switch passen.
So wird es möglich seine eigenen Keycaps für die Tastatur auszuwählen und zu verwenden. Dies erfreut besonders Keyboard-Enthusiasten wie mich.
Meine etwas dickeren Keycaps passen problemlos auf die Tastatur und ich habe meiner Novatouch gleich etwas Farbe verliehen indem ich ein paar Dyesub-PBT Keycaps verwendet habe:




i75ahlV.jpg



9447Y3C.jpg





Fazit:


Der Markt an mechanischen Gaming-Tastaturen ist aktuell voll von Konkurrenz und die Käufer haben die Möglichkeit aus hunderten von verschiedenen Tastaturen und Varianten zu wählen.


Coolermaster setzt mit dem Statement"the best feeling keyboard on the market" also ein hohes Ziel, aber erreicht dieses meiner Meinung nach vollkommen. Die Novatouch fühlt sich fantastisch an und die Verarbeitung, Qualität der Switches als auch das Design sind auf sehr hohem Niveau.


Bei ihrem Preis von ca. 180€ und dem sehr speziellem Switch, als auch der Funktion die Tastatur mit eigenen Keycaps zu versehen ist die Novatouch mit Sicherheit ein Nischen-Produkt, aber wer genau danach sucht und es zu schätzen weis wird mit der Novatouch glücklich werden.
Ob man Hintergrundbeleuchtung, das Numpad oder ein "Fancy-Gamingdesign" brauch, muss jeder für sich entscheiden, aber zumindest für mich ist die Novatouch perfekt und ab sofort mein Daily Driver.


PRO:
-fantastisches Tippgefühl
-Kompatibel mit CherryMX-Keycaps
-Solide und hohe Qualität
-Plug & Play
-TKL Layout zum Gaming


CON:
-hoher Preis
-Kaum Features

Danke an Coolermaster für das Bereitstellen der Tastatur!
 
Zuletzt bearbeitet:

KonZe

Banned
DANKE!

So sieht ein ordentliches User-Review einer Tastatur aus!

Mini- statt Micro-USB wäre wünschenswert gewesen...

Der fehlende Numblock verleiht der Tastatur ihren Gaming-Aspekt: Durch das Layout ist ein bequemeres Positionieren der Maus möglich, da diese näher an der Tastatur liegt.
:D
Du meinst wohl eher, dass man so die Hände, Arme und Schultern nicht so weit auseinander ziehen muss und das zu besserer, natürlicher(er) Ergonomie führt, wenn man klassischerweise mit WASD+Maus spielt... Keine Ahnung, wie man das erläutern soll. :)

Welche Tastatur hast du vorher als "Daily Driver" genutzt?
 

Monkay

New member
Ja ich fand das mit der Ergonomie auch schwer zu erklären und habs daher kurz gehalten bevor ich mich da verhasple.
Danke für das Lob :)

Ach vor der Tastatur hatte ich diverse Duckys G2Pros, mit MX-Blue und Red. Eine Leopold FC-660M mit lubed MX Clears, eine IBM Model M, eine Coolermaster mit MX-Brown, eine QPad mit MX Black, eine ***** 2 mit Blues...
Die Liste ist relativ lang und ich hatte immer gerne die Abwechslung, aber ich glaube die Novatouch bedeutet meinen Ausstieg aus dem Tastaturen-Sammeln. :)
 

Push

New member
Ja , ich liebe die Topre Switches auch seit ich damals mit meiner Happy Hacking gespielt hab :)
hatte gehofft das dank CM mal die Tastaturen mit Topre etwas günstiger werden , aber leider nicht der Fall , solange ich die CM nicht selbst in der Hand hatte kann ich die Qualität nicht beurteilen, aber das wird schon noch ...
Topre FTW
 
X
Keine passende Antwort gefunden?