WP 6.5: die Schriftartenbibliothek: das Flagship-Feature feiert sein Debut ... ganz neue Möglichkeiten...

Member
WP 6.5: die Schriftartenbibliothek: das Flagship-Feature
eine kurze Einführung in die Schriftartenbibliothek der WordPress 6.5. dem sogenannten Flagship-Feature... ;)


Mit der Veröffentlichung von WordPress 6.5 feiert die Schriftartenbibliothek endlich ihr offizielles Debüt. Mit der Schriftartenbibliothek revolutioniert WordPress die Verwaltung von Schriftarten innerhalb der Plattform.

Es ermöglicht Benutzern, Schriftarten im WordPress-Editor zu verwalten, zu installieren und zu verwenden. Die Schriftartenbibliothek kann verwaltet werden, indem du einfach den Site-Editor startest (Darstellung » Editor) und danach dann zum Bedienfeld „Stile“ wechselst.

Genauso einfach wie die Benutzerfreundlichkeit der Medienbibliothek unterstützt diese Funktion die globale Verwaltung von Schriftarten und ermöglicht die Installation,
Aktivierung und Entfernung von Schriftarten, um die Typografie auf allen Websites zu optimieren.

Kernaspekte der neuen Schriftartenbibliothek: (Fonts Library)

a.
anz neu - Globaler Zugriff auf Schriftarten: Das Hinzufügen von Schriftarten ist nun ganz unkompliziert, mit Optionen zum direkten Hochladen oder zur Auswahl aus Google Fonts. Der Server speichert Google Fonts zum Schutz der Privatsphäre und entspricht den DSGVO-Standards.

b. Erweitere die Möglichkeiten mit explorativen Schriftartensammlungen - solchen also, die du dir selber zusammenstellst: Diese sind jetzt möglich: Jeder Benutzer kann sich so kuratierte Sammlungen von Schriftarten ansehen und Schriftarten aus diesen installieren. Die Funktion wp_register_font_collection ermöglicht darüber hinaus auch den Entwicklern, die Plattform mit benutzerdefinierten Schriftarten oder Schriftarten von Drittanbietern zu bereichern. Dadurch entstehen noch viele viele weitere Möglichkeiten. Du kannst damit die typografische Vielfalt ganz wesentlich erweitern.

c. eine Integrierte typografische Konsistenz entsteht: Installierte Schriftarten werden Teil der globalen Stile der Website und sorgen so für eine Konsistenz. Es gibt nun die se Möglichkeit (der Konsitenz) auch über Übergänge hinweg. Auf diese Weise wird vieles möglich, was früher nicht oder nur mit Plugins möglich war: Die Anpassung des Schriftarten-Upload-Verzeichnisses ermöglicht das Betreiben einer Site mit unterschiedliche Site-Strukturen und Hosting-Umgebungen.


Die Font-Library - sie ist exklusive nur verfügbar im Site Editor:
Ganz wichtig ists zu betonen, dass die innovativen Funktionen der Schriftartenbibliothek im Grunde ausschließlich im Site-Editor blockbasierter Themes verfügbar sind. Dies ist vielleicht ein Wehrmutstropfen - denn es schränkt den Einsatz der Font-Library ein auf die blockbasierten Themes. Man muss sich vor Augen halten, dass es sich bei dieser Einschränkung um eine strategische Entscheidung handelt; Es geht hier auch um die Optimierung der Leistung der Features und Funktionalität.


Weitere Schritte:

Dann klickst du anschließend auf „Typografie“ und siehst dann die derzeit für dein WordPress-Theme verfügbaren Schriftarten.

Als nächstes kannst du dann auf die Schaltfläche „Schriftarten verwalten“ (Fonts Library) klicken, um die Bibliothek in einem Popup zu öffnen. Von hier aus kannst du dann die Schriftarten von deinem Computer hochladen oder zur Registerkarte „Schriftarten installieren“ wechseln und danach eine Verbindung zur Google Fonts-Bibliothek herstellen.

Google-Schriftarten verbinden: Klicke hierzu einfach dann auf die Schaltfläche „Zugriff auf Google Fonts zulassen“ und schon kannst du die Schriftarten durchsuchen, die zur Installation verfügbar sind. Jetzt kannst du eine beliebige Schriftart auswählen; Sobald du sie installiert hast, wird sie direkt von deiner Website (und also nicht mehr von Google-Servern) heruntergeladen und bereitgestellt. Das ists schon - so bist du sicher dass es keine Drittanbieter gibt. Durchsuche einfach Google Fonts und wähle aus: Mit der neuen Schriftartenbibliotheksfunktion musst du kein Typografie-Plugin mehr installieren, nur um eine benutzerdefinierte Schriftart auf deiner Webseite zu verwenden.

Das ists: Google Fonts lassen sich auf diese Weise per Knopfdruck einbinden. Der Gewinn - das Neue: die Schriftarten werden nun datenschutzfreundlich auf deinem Server gespeichert. Du kannst auf diese Weise mit der Font-Library beides machen, entweder deine eigenen Schriftarten hochladen oder aber du wählst Google Fonts und bindest diese dann mit einem Klick ein auf deine Library. Das Neue dabei ist, dass bei dieser Einbindung von Google Fonts in die Fonts-Library die von dir ausgewählten Schriftarten datenschutzfreundlich auf deinen Server landen - und von da aus eingebunden werden.


Hintergrund; weitere Informationen - mehr

Was ist neu in WordPress 6.5: Schriftbibliothek, DataViews, Blockbindungen, Interaktivitäts-API und vieles mehr!
eine Instruktionsseite:
die Core-Entwicklerseite:

ein paar Clips:

Font Library in WordPress 6.5
::

Aurooba and Brian dig into the Font Library - a flagship feature launching in WordPress 6.5. Along the way they discuss the long road getting it into core, some user interface issues, and the future of "composability" in WordPress.
A full transcript of the episode is available on the website. Watch the video podcast on YouTube and subscribe to our channel and newsletter to hear about episodes (and more) first!

Brian's website – :: Aurooba's website –

Daves CUSTOM FONTS finally unlock creative freedom in the WORDPRESS 6.5 Font Library

Dave; Join me - co-Editor Tech Lead for the WordPress 6.5 release - as I delve into custom fonts in WordPress 6.5 Font Library. I'll walk you through installing and using custom fonts on your site without any need for code.
 
guten Abend,

zu dem Flagship-Feature gibt es nun noch weitere top-quellen - mit vertiefenden Infos:

vgl.

ein toller Artikel von Justin Tadlock

How to register custom font collections for the Font Library: By Justin Tadlock
vgl.
( April 1, 2024 )

Plugins, Themes
WordPress 6.5 will ship the long-awaited Font Library, a feature that lets you manage fonts directly from the Site Editor. On the surface, this might primarily seem like a user-facing tool, but there are several developer goodies in the mix too. In this post, you will learn how to register a custom font collection. This is a sub-feature of the Font Library that lets you define sets of fonts that your theme or plugin users can install on their site. Then they can further customize their typography by using these fonts via the Styles panel or directly in posts, templates, and patterns.
By default, WordPress ships with a single collection that lets you install fonts from the Google Fonts library. But as a developer, you can offer a more curated experience by building custom collections.

Table of Contents
  • How font collections work
  • Registering font collections
  • The registration function
  • Font family definitions
  • Registering a font collection via PHP
  • Registering a font collection via JSON
  • Unregistering font collections
  • Unregistering the Google Fonts collection
  • Limitations for themes
  • How font collections work
To find the Font Library in WordPress 6.5, you must go to Appearance > Editor in the admin. Then, select the Styles panel (half circle icon). Within that panel, select Typography and you should see a new settings icon, which has a tooltip of Manage fonts:


vgl.


mit sehr sehr vielen Details - sorry das ist nu. auch auf Englisch - aber halt ne tolle u. sehr gut aufbereitete Info.. ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
69
Besucher gesamt
70

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?