Welches Mainboard für AMD Ryzen 9 5900X?

New member
Hey Leute Bau mir einen Gamer Pc zusammen und das einzige bei dem ich noch überlege ist das Mainboard. Übertakter bin ich keiner. Könnt ihr etwas empfehlen w as wirklich sehr gut ist.?
 
Und was hat der Preis mit der Haltbarkeit zu tun?

130€ ist da nich billig, das sind eher so normales Mittelfeld.
Billig wären Boards für 60-90€.

Klar kannst auch ein überteuerte 200€ + Board nehmen, wenn dir das lieber ist.
Aber bei 200€ und mehr, würde ich dann eher zum X570 Chipsatz greifen.

Du hast auch Null Wünsche geäußert, du wolltest nur ein Board für deine CPU, und da hast du nun mal gute Vorschläge bekommen.
Wenn du mehr Wünsche hast, musst du das auch schreiben, wir können nicht Hellsehen
 
Habe bereits eines gefunden danke trotzdem


Und wenn die dort im forum so unfreundlich Antworten mag i ehrlich gesagt dort nimmer weiter schreiben,mag sein das ich nicht zu wenig geschrieben habe aber wusste das ja auch nicht auf Anhieb, i zocke gerne und ich mach gerne Videos mehr auch nicht.
 
Okay, anscheinend kaufst du nur das teuerste vom teuersten.
Muss man nicht, aber wenn du so viel Geld hast oder raus schmeißen willst, bitte.

für deine Anforderungen würde halt auch ein 130-200€ Board reichen. Aber es ist ja am Ende dein Geld.
 
Nene so is net ich schwimme nicht im geld möchte bloß länger ruhe haben und Reserven, die ich mit ein Standard Motherboard nicht habe, wer billig kauft kauft 2x 😉

Pauschal hast du recht, wer billig kauft, kauft häufig zwei mal. In dem Falls lässt sich billig aber nicht anhand des Preises festmachen. Allerdings kannst du in dem Fall nicht von billig Boards sprechen. Die oben genannten B550 Boards sind besser als die meisten X570 Boards bis 250€. Im Gegenteil gleich teure X570 Boards, bzw ich verallgemeinere mal, bis 200€ hast du "billig" X570 Boards, weil diese KEINE Reserven im Bereich der Stromversorgung der CPU haben.


Dein Asus Board ist in deinem Fall tendenziell überdimensioniert, außer du hast bei dir bereits den Stickstofftopf in der Ecke liegen. Des weiteren sollen 3 GPU´s auf dein Board drauf (?).

Wie sieht denn die restliche Hardware aus ?
Weil die B550 Boards stabiler sind was die Stromversorgung angeht als die meisten X570 Boards, außer man greift halt ganz oben ins Regal, (ab 300€ aufwärts), und dann ist die Stromversorgung eigentlich für OC-Enthusiasten ausgelegt.
Der einzige "relevante" Unterschied sind die PCI Lanes die der X570 Chipsatz "mehr" liefert als der B550 Chipsatz.
Das bedeutet mehr GPU´s die auch mit vollen 16 Lanes angebunden sind, oder statt 6 Festplatten kann man dann halt deutlich mehr anschließen. (Bei mir hängen 3 SSD´s und 2 HDD´s dran)

Momentan hast du halt den Lamborghini im Blick, um letztendlich in der 30er Zone zu fahren.

Daher die einzig relevante Frage, was soll da ansonsten für Hardware zum Einsatz kommen, ohne diese Infos kann man dir halt eigentlich nur die oben genannten B550 Boards vernünftigerweise empfehlen.

Ich selbst nutze auch das B550 Tomahawk, mein 5900X läuft abgesehen von einem kleinen Undervolting (damit dieser höher Taktet bevor er in das Temperatur bzw Verbrauchslimit läuft) auf den einzelnen Kernen auf Standard/Auto, weil das der Sweetspot der CPU ist. Mehr "Power" steht beim 5900X in keiner Relation zum "Mehrverbrauch" bzw der entsprechenden Abwärme, und dann muss halt mindestens eine extrem gute Custom Wasserkühlung her (nein KEINE Fertig-All-in-One-Wasserkühlung) oder halt Flüssigstickstoff her, dann müssen aber auch die Spawas und Kondensatoren drumherum gekühlt werden, auch wenn die 90Ampere aushalten zB werden diese heiß.


Ryzen 5900X 1.png5900X 2.png

Edit:


Dein Asus habe ich auch hinzugefügt, aber dieses Board steht einfach in keinem preislichen Verhältnis. Das B550 Unify X steckt für 200€ weniger dein oben verlinktes Asus übrigens, was die "Qualität" in Form von Stromversorgung angeht, in die Tasche. Nachteil, es gibt nur 2 RAM Bänke, aber 64Gb sollten eigentlich auch die nächsten 10 Jahre ausreichen. Da unterstelle ich dir aber, dass Du spätestens in 2-3 Jahren bereits auf DDR 5 aufrüsten wirst. (Noch ein Grund warum du die Finger vom teuren Asus lassen solltest, AM4 und DDR4 ist am Ende, zum Jahresende kommt DDR5 sowie auch der neue AM5 Sockel, warum jetzt noch ein überteuertes High-End Board kaufen, für welches es KEIN CPU-Upgrade geben wird ? Und die stärkste CPU genauso stabil und sicher auf erheblich günstigeren Boards laufen wird.)

Letztendlich kannst du was die potentielle "Stabilität" angeht dir die VRM und die MOSFETS ansehen.

Achja, Und wenn Igor mal nichts zu meckern hat, dann ist das tatsächlich mal eine sehr gute Lösung.

Und die letzte Info, die Boards mit besonders "starker" Stromversorgung, die neigen zum Spulenfiepen, 90Ampere, das sind starke Schwingungen, wenn du noch nie mit Kunstharz gearbeitet hast, bzw das nicht möchtest, dann würde ich sowieso davon absehen.

Du würdest dir ja auch keinen Bugatti Veyron kaufen, um den durchgehend bei der maximalen Geschwindigkeit zu fahren ohne ausreichend Sätze an Ersatzreifen zu haben, wenn diese nach 15 Minuten bereits abgefahren wären ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
möchte bloß länger ruhe haben und Reserven
Was für Reserven?
Der Sockel AM4 ist mit dem Ryzen 5000er CPUs am Ende, Anfang nächsten Jahres kommt der AM5 Sockel raus.

Und das 450 Boards kann halt nicht wirklich besser als die 130 - 200€ Boards mit B550 Chipsatz.
Das einzige was da besser ist, ist halt die Kühlung fürs übertakten, also das was du eh nicht willst und du hättest mehr PCIe Lans, halt falls man mehr Grafikkarten verbauen will, was als Gamer eh Schwachsinn ist.

Und nur wegen dem Preis kann man nicht auf die Haltbarkeit schließen, das Board kann dir genauso gut in zwei Jahren kaputt gehen.

Klar kannst du es kaufen, wenn du es möchtest.
 
Ihr werdet jetzt sicher lachen aber weitere Hardware ist nur eine gtx 1080ti möchte dieses Jahr keine graka mehr kaufen zudem habe ich ein Netzteil ASUS ROG Thor-850P Platinum. Case

ASUS ROG Strix Helios Gaming Gehäuse,​


Sag welches Mainboard würde dann wirklich gut passen? Ich hätte schon gerne was hochwertiges. Wäre für jeden Tipp dankbar.
 
Ihr werdet jetzt sicher lachen aber weitere Hardware ist nur eine gtx 1080ti möchte dieses Jahr keine graka mehr kaufen zudem habe ich ein Netzteil ASUS ROG Thor-850P Platinum. Case

ASUS ROG Strix Helios Gaming Gehäuse,​


Sag welches Mainboard würde dann wirklich gut passen? Ich hätte schon gerne was hochwertiges. Wäre für jeden Tipp dankbar.

Alle von mir gelisteten Boards im Geizhals vergleich sind hochwertig.
Die OC-Enthusiasten-Boards haben halt das Potential ab und an ein Talent zu haben was das "Singen" betrifft -> Spulenfiepen. Das ist dann auch kein "echtes" Problem, aber nervig.

B550 Tomahawk (Grundsolide, stabil, Weltklasse P/L) - ca 130€
B550 Carbon Wifi (etwas bessere Versorgung als das Tomahawk, P/L in Ordnung) - ca 170€
X570 Tomahawk (mehr Anschlüsse als B550 Tomahawk. Gutes P/L, gute Stromversorgung für X570 in dem Preisbereich) - ca 210€
X570 Ace (Rundumsorglos Paket, aber zu teuer) - 340€
B550 ROG Strix XE (Luxus, P/L = eher 3-, Gegenstück zum B550 Unify X) - ca 270€
X570 ROG Strix F (zu viel Marketing deswegen zu teuer) - ca 245€
X570 ROG Strix E (bessere Stabilität als das Strix F, P/L = eher 3-, wenn du Asus willst, viele Anschlüsse brauchst, dann das, oder das B550 XE) - ca 270€
B550 Unify X (quasi wie das B550 Strix XE, aber nur 2RAM Bänke, max 64RAM) - ca 265€
X570 ROG Crosshair (gleiche Stabilität wie B550 Unify/Strix XE, in deinem Fall die gleichen Anschlüsse wie das Tomhawk X570) - ca. 430€


Die ROG Boards haben halt einen schönen Marketingaufschlag, Republic of Gamers, das ist DAS Board für Gamer, OHNE geht nicht. Weil man hat ganz genau NULL Performance mehr, ABER man hat ein GAMING Board.
Einzige Berechtigung im extremen OC-Bereich, ansonsten Overkill. Selbiges gilt allerdings auch für das ACE, und Unify X. Und die sind nochmal 100€ bzw 200€ günstiger.
 
Oh mann bei so vielen weiss ich wieder nicht was sinnvoll ist, übrigens wollte ich noch eventuell ein board das das neueste USB 3.2 kann und wichtig is mir ein top Sound da ich selber musik mach. Könntest du das noch etwas aus sortieren für mich bitte. Danke.


Edit : ist eine passive kühlung nicht sinnvoller???
 
Zuletzt bearbeitet:
Edit : ist eine passive kühlung nicht sinnvoller???

Wenn du nicht auf ein dauerhaftes Geräusch stehst, ja.
Daher B550 :) Sämtliche oben aufgelisteten Vorschläge von Bisy sind gute Empfehlungen, weil die exakt dieses "Problem" mit einbeziehen.


Top Sound, da kann ich dir nichts wirklich empfehlen, kenne ich mich in dem Bereich überhaupt nicht aus. Ich höre persönlich keinen Unterschied zwischen den Onboard Sound Chips und dedizierten Soundkarten, und kann dir leider auch nicht sagen, was du genau am besten brauchst. Außer, leg dir dazu dann eine entsprechende Soundkarte zu welche deinen Anforderungen genüge tut. Wenn du Musik machst, musst du doch eigentlich selbst wissen was da benötigt wird ?

Und zur Sinnhaftigkeit:

Wenn du nicht das "unterste" Board, das Tomahawk nehmen möchtest, nimm das Gaming Carbon, das ist in meinen Augen am sinnvollsten. Obwohl das Tomahawk völlig ausreichend wäre, wie sämtliche anderen oben verlinkten Boards.

Such dir einfach das aus, womit du dich am wohlsten fühlst. Die Unterschiede sind so marginal und haben wenig bis keinen Einfluss in deinem Fall. Hier gehts eher um die "Glaubens-Frage". Manche nutzen immer Gigabyte, andere schwören aus die Asus Boards, und wieder andere sagen MSI ist das Maß aller Dinger. ABER, die sind alle vernünftig.
Ein teureres Board bringt dir kein FPS mehr.

Achja, das ASRock, das wäre meine letztmögliche Wahl, rein subjektiv. Die Glaubensfrage ;)


EDIT:

Achja weil du mich eben in der PN gefragt hast welches Board ich nehmen würde. Schau in meine Signatur, ich habe mich für das B550 Tomahawk entschieden. Zur Zeit läuft mein Rechner ca 10-14Stunden am Tag, Stabilitätsprobleme-Temperaturprobleme hatte ich noch nie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja also ich möchte mir gerne ein neues System kaufen mein maximales Budget beträgt 2400 Euro ca. Möchte aber nicht das billigste haben sondern das beste was es um das Geld gibt, der PC ist hauptsächlich zum zocken aber auch für video schnitt etc. Also er soll einfach verdammt schnell sein. rechnen können, Grafikkarte verwende ich dieses Jahr noch meine gtx 1080 ti von Nvidia. Also System ohne Grafikkarte, wichtig wäre mir zudem ein Motherboard das auch in paar Jahren noch vorne dabei ist zumindest Updates bekmmt.. Schnelle Rams währen halt ein Hit.

Auf was ich keinesfalls verzichten möchte ist eine Wakü fürn CPU auf keinen fall eine Luft kühlung (nimmt einfach soviel Platz weg und gefällt nicht)

Derzeit sieht mein Wunschsystem so aus.

Netzteil

Mainboard

Gehäuse

Cpu Wakü

Speicher

Cpu

Ram

Ich habe keine Ahnung ob das gut oder schlecht zusammen gestellt ist ! ? Was meint ihr ? Gibts bis 2400 euro was schnelleres auch ?
Grafikkarte verwende ich wie gesagt meine 1080ti weiter bis die neue Generation 2022 rauskommt erst dann kaufe ich mir eine neue graka. Ach und ich bin kein Übertakter kenn mich damit gar nicht aus :)


Lg Richard
 
Zuletzt bearbeitet:
Also im Prinzip ist doch klar, du möchtest Asus ROG Produkte haben ?
Dann tausche das Motherboard noch gegen das B550 Asus ROG Strix XE und alles ist fein. Beim X570 Board hast du des weiteren noch den Chipsatzlüfter, den hast du beim B550 nicht.

RAM habe ich dir bereits zwei bessere genannt, du hast dort 3600er mit CL18. Tendenziell wenn du soviel Geld in die Hand nimmst, schau bitte mindestens nach CL16 vielleicht sogar noch niedriger, werden aber erheblich teurer...

AiO/WaKü, hab ich dir ebenfalls meine Meinung in der PN bereits gesagt. Kannst du machen wenn du Bock drauf hast, ich sehe keine Vorteile, abgesehen von der Chance, dass man sich vielleicht schneller als einem lieb ist eine neue CPU kaufen darf, wenn die Pumpe ausfällt und die CPU vielleicht entsprechende Schäden erleidet. Was sich in dem Fall deutlich besser rechtfertigen lässt als "ich will halt eine neue haben". ;)
 
Was die lüftung betrifftt, wieviel crad hab ich da mit deinem Luft Kühler im idle und unter vollast? Würde mich interessieren. Und nur teile von rog strix muss nicht sein aber das case gefällt mir extrem und das Netzteil. Wegen der RAMs is mir rgb nicht wichtig mehr die Schnelligkeit. 👌
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte jetzt zb ein system 9 jahre
Einen Intel i7 4770k und 32 GB RAM. Gtx 780 etc. Lief bis zum Schluss sehr gut Grafik etc. Die 1080ti hab ich erst seid 8 Monaten. Und mir wäre halt wichtig den maximalen soeed aus meinem Budget zu holen. Damit ich wieder so lange eine Freude am System habe. Das wäre mir ein großes Anliegen und ich bin euch echt dankbar für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
29
Besucher gesamt
30

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?