Welches Mainboard für AMD Ryzen 9 5900X?

New member
Hey Leute Bau mir einen Gamer Pc zusammen und das einzige bei dem ich noch überlege ist das Mainboard. Übertakter bin ich keiner. Könnt ihr etwas empfehlen w as wirklich sehr gut ist.?
 
Also wenn ich jetzt angenommen ein 3600 laufen habe und ein 4200 merke ich nix Beim Laden eines Spiels wie battlefield 5 zb ob es an Geschwindigkeit zunimmt., ich weiss schon das laden übernimmt die ssd aber hat nicht der RAM da auch was zum mit reden? ☺️
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn ich jetzt angenommen ein 3600 laufen habe und ein 4200 merke ich nix Beim Laden eines Spiels wie battlefield 5 zb ob es an Geschwindigkeit zunimmt., ich weiss schon das laden nimmt die ssd aber hat nicht der RAM da auch was zum mit reden? ☺️

Nein.
Der RAM bringt dir je nach Spiel 1-2, vielleicht auch mal 3 FPS mehr. Allerdings deshalb irrelevant weil, es sich immer nur um kurze Momentaufnahmen handelt. Du hast nicht durchgehend "mehr" FPS, du hast dann vielleicht in den 0,01% minimal FPS ein paar mehr, das aber auch immer nur für den Bruchteil einer Sekunde.

Kurze allgemeine Relevanz für "gute Performance":
-GPU
-CPU
-Monitor mit hoher Wiederholungsrate (ansonsten gilt zB bei 60Hz -> 60FPS, mehr kann eh nicht ausgegeben werden, dann sollte es dich nicht weiter interessieren, ob du nun 384 oder 386FPS hast)
-SSD (Verkürzt die Ladezeiten extrem im Vergleich zu einer "alten" HDD)
-Maus/RAM Geschwindigkeit (Gleichauf, wenn du mit der Maus nicht klar kommst, dann helfen dir 400Mhz mehr RAM Speed auch nicht.)
 
Die Antworten auf Computerbase haben dir wo nicht gereicht?
Hattest doch da schon diese Board Vorschläge bekommen, kann man so zustimmen.





eher nicht, ich finde das MSI X570 Gaming Edge inkl Wifi und Optischen Sound Eingang sehr gut, das Wifi ist Extrem schnell und schlägt sogar die LAN Karte im älteren ASUS B150 Mainboard

Es untersützt PCI-E 4.0

für schnelle Ladezeiten hilft das DDR4 3600
in Spielen wirst du keinen Unterschied zwischen einem Ryzen 5 3600, Ryzen 7 3700X und einem Ryzen 9 Feststellen

weil Spiele nur wenige Kerne Auslasten und die Mehrkern CPUs ab Ryzen 7 und 9 von gängigen Spielen gar nicht voll ausgelastet werden können, da diese CPUs eher Performance CPUs sind und für Profesionelle Anwender Ausgelegt sind wie: CAD, Rendering, Editing, Videos oder Musik Bearbeiten usw.

Bei Spielen werden - je nach Grafik Engine Anbindung - maximal 3-4 Kerne Benutzt und alle anderen Kerne liegen brach.

Entscheidend ist dann eher die GPU Leistung, und die TERAFLOP Performance deiner GrakA und natürlich welche GPU Architektur hast Du,
die RADEON RDNA Architektur macht vermeintliche Nachteile selbst einer Ryzen 5 CPU weg, (Rechenprozesse der GPU mit RDNA d.h. ab RX5700 laufen um ein vielfaches schneller ab, als bei Vorherigen Modellen).

Die RX5700 inkl. RDNA GPU ist für flüssiges Gaming im 1440p ausgelegt
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: KoH
eher nicht, ich finde das MSI X570 Gaming Edge inkl Wifi und Optischen Sound Eingang sehr gut, das Wifi ist Extrem schnell und schlägt sogar die LAN Karte im älteren ASUS B150 Mainboard

Es untersützt PCI-E 4.0

für schnelle Ladezeiten hilft das DDR4 3600
in Spielen wirst du keinen Unterschied zwischen einem Ryzen 5 3600, Ryzen 7 3700X und einem Ryzen 9 Feststellen

weil Spiele nur wenige Kerne Auslasten und die Mehrkern CPUs ab Ryzen 7 und 9 von gängigen Spielen gar nicht voll ausgelastet werden können, da diese CPUs eher Performance CPUs sind und für Profesionelle Anwender Ausgelegt sind wie: CAD, Rendering, Editing, Videos oder Musik Bearbeiten usw.

Bei Spielen werden - je nach Grafik Engine Anbindung - maximal 3-4 Kerne Benutzt und alle anderen Kerne liegen brach.

Entscheidend ist dann eher die GPU Leistung, und die TERAFLOP Performance deiner GrakA und natürlich welche GPU Architektur hast Du,
die RADEON RDNA Architektur macht vermeintliche Nachteile selbst einer Ryzen 5 CPU weg, (Rechenprozesse der GPU mit RDNA d.h. ab RX5700 laufen um ein vielfaches schneller ab, als bei Vorherigen Modellen).

Die RX5700 inkl. RDNA GPU ist für flüssiges Gaming im 1440p ausgelegt
Bis auf das Mainboard bin ich voll bei dir, beim Mainboard gefällt mir die Stromversorgung einfach nicht inkl dem Chipsatzlüfter.
 
Bis auf das Mainboard bin ich voll bei dir, beim Mainboard gefällt mir die Stromversorgung einfach nicht inkl dem Chipsatzlüfter.
das haben schon englisch Sprachige Kanäle wie Linus Tech geäußert, es gibt dazu im Moment keine andere Lösung.
Ich habe eine 6TB Cloud zu Hause und noch genug Speicherplatz um Backups zu machen (und dazu noch einen Zweitrechner), d.h. wichtige Daten gehen nicht verloren wenn ein MB crashen würde.

Es gibt im Moment von keinem Hersteller eine andere Lösung als der Chipsatzlüfter für X570, der bietet allerdings auch PCI-E 4.0
 
das haben schon englisch Sprachige Kanäle wie Linus Tech geäußert, es gibt dazu im Moment keine andere Lösung.
Ich habe eine 6TB Cloud zu Hause und noch genug Speicherplatz um Backups zu machen (und dazu noch einen Zweitrechner), d.h. wichtige Daten gehen nicht verloren wenn ein MB crashen würde.

Es gibt im Moment von keinem Hersteller eine andere Lösung als der Chipsatzlüfter für X570, der bietet allerdings auch PCI-E 4.0

Eben doch die B550 Boards, ich sehe tatsächlich keinen Vorteil in einem X570 Board, solange man nicht mehrere GPU´s nutzt, bzw 500 SATA Anschlüsse braucht. Vom Aufpreis mal ganz abgesehen.
 
Eben doch die B550 Boards, ich sehe tatsächlich keinen Vorteil in einem X570 Board, solange man nicht mehrere GPU´s nutzt, bzw 500 SATA Anschlüsse braucht. Vom Aufpreis mal ganz abgesehen.

Ich habe mir einen Ryzen 7 3700X im Juni 20 aufgebaut, und dort ein X570 MB eingebaut, ein 550 ist mir da nicht in den Sinn gekommen (vermutlich wollte ich den neuesten Chip einsetzen)

abgesehen vom Preis, welchen Vor, und oder Nachteil sollen 570 Chips haben?

wie lange gibt es 550 Chips?
 
wie lange gibt es 550 Chips?
Versteh deine Frage nicht ganz.

Die 500er Chipsätze gibt es jetzt seit einem Jahr und die wird es solang geben, wie es den AM4 Sockel gibt, denn für den gibt es nichts mehr neues, da nächstes Jahr dann der AM5 Sockel kommt.


, welchen Vor, und oder Nachteil sollen 570 Chips haben?
Wurde bereits schon geschrieben.
Hat zb mehr Lanes, so das zb mehrere Grafiken oder M.2 SSDs mit voller Leistung betrieben werden können.
Der B550 hat zb für M.2 PCIe SSD nur einen Slot der PCIe 4.0 kann, der X570 hat da zwei
 
Ich habe mir einen Ryzen 7 3700X im Juni 20 aufgebaut, und dort ein X570 MB eingebaut, ein 550 ist mir da nicht in den Sinn gekommen (vermutlich wollte ich den neuesten Chip einsetzen)

abgesehen vom Preis, welchen Vor, und oder Nachteil sollen 570 Chips haben?

wie lange gibt es 550 Chips?

Die B550 Boards gibt es noch gar nicht so lange, im Vergleich zu den X570 Boards.
Die B550 Boards haben ALLES was die X570 Boards auch haben, allerdings chipsatzbedingt weniger Lanes. Was sich aber tatsächlich nur auswirkt, wenn man ZWEI Grafikkarten benötigt, mit vollen 16 Lanes, und PCI Express 4.0. Tatsächlich kann man nämlich selbst bei B550 Boards zwei Karten einsetzen, die zweite wird dann jedoch nur mit 8 Lanes angebunden.

Preislich sind die X570 Boards mit den B550 Boards eigentlich gleich auf, es gibt beide Chipsätze in sämtlichen Preisbereichen. Allerdings sind die günstigen B550 Boards was die Spannungswandler und Kondensatoren angeht den günstigen X570 Boards teilweise deutlich überlegen.

Einen separaten Chipsatzkühler benötigt es ebenfalls nicht.

Es gibt inzwischen keinen sinnvollen Grund, ein X570 Board im Preisbereich von unter 300€ zu wählen.
Und selbst im Bereich 300-400€ können die B550 Boards absolut mithalten.
X570 ist erst interessant, wenn man ans extreme OC geht, oder aber zweistellig SATA Anschlüsse benötigt. Den Stickstofftopf habe ich glaube ich oben bereits schonmal erwähnt :D
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
28
Besucher gesamt
28

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?