Was ist das für eine Festplatte

New member
Hallo
Ich habe zwei alte Fujitsu-Siemens Notebooks mit Festplatten die merkwürdige Anschlüsse haben. Kann mir bitte jemand sagen was für eine Norm das ist. Leider kann ich die mit keinem Adapter anschließen. Und dann hätte ich noch ein zweites Problem. Beide Festplatten sind gesperrt. Sie haben XP drauf. Das würde ich gerne weiter nutzen. Die Daten sind mir völlig wurscht. Kann mir bitte jemand helfen? Herzlichen Dank
 

Anhänge

  • 2021-10-2020.34.572097259833506348113.jpg
    2021-10-2020.34.572097259833506348113.jpg
    2 MB · Aufrufe: 188
Herzlichen Dank für die netten Tipps. Das hat mir sehr geholfen. Nun kann ich die Festplatte zwar anschließen aber keines meiner Notebooks bzw. Explorer kann die Platte erkennen. Es macht zwar das Geräusch wie immer wenn eine neue Hardware erkannt wurde, aber die zusätzliche Festplatte wird nicht angezeigt. Kann mir bitte jemand erklären wie ich die Festplatte sichtbar machen kann? Ich will die Festplatten nur löschen ohne den Inhalt zu lesen.
Herzlichen Dank
 
Taucht sie denn in der Datenträgerverwaltung auf unten in der Balkenansicht?
Wird sie denn im BIOS erkannt, falls die da aufgelistet werden?
Wird sie im Gerätemanager unter Laufwerke erkannt?

Ist das nun ne IDE/ATA HDD oder ne SATA HDD?
Bei IDE/ATA hast du den Jumper richtig gesetzt, also Master oder Slave, je nachdem ob eine oder zwei HDDs an einem Kabel hängen
 
Also. Ich bin schon wieder ein kleines Stück weiter. In der Datenträgerverwaltung wird sie zwar angezeigt aber ich kann sie nicht initialisieren. Muss ich einen Jumper setzen? Ich will ja die Platte nur löschen. Sonst nix. Die Fehlermeldung ist : Die Anforderung konnte wegen eines E/A- Gerätefehlers nicht ausgeführt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Muss ich einen Jumper setzen
Wie hast du die denn jetzt am PC angeschlossen?
Per IDE Kabel? dann auf Master, bzw wenn zwei Geräte an einem Kabel sind, eins auf Master und das andere auf Slave.
Per USB Adapter, dann auf Master.

Was ist das denn für eine Festplatte? Eine 2,5 Zoll?
Sieht man am Anschluss, und an der Größe. Kannst ja ein Foto von den Anschlüssen posten

2,5" IDE ist anders als 3,5" IDE

3,5" hat ein extra Molex Stromanschluss, bei 2,5" läuft das mit über die einzelnen Pins
 
Mit Hammer wird die beschädigt, aber nicht völlig zerstört.
Dafür brauchts dann einen Degausser, den natürlich jeder Zuhause im Keller rumstehen hat. ;)

Ganz am Rande: Auf dem Foto ist die Modellnummer zu sehen. Hitachi IC25N040ATMR04-0. Das reicht schon, um aussagekräftige Informationen zu dieser HDD zu finden. IDE-Platte mit 40GB, 9.5mm Bauhöhe im 2.5"-Format, einer Datenscheibe und zwei Leseköpfen
 
ist im prinzip keine sekunde an aufwand noch wert.
Ich bin im Prinzip absolut für Nachhaltigkeit, lange Verwendung von Gegenständen, Komponenten usw... aber für eine Platte von 2004 würd ich tatsächlich auch keinen Aufwand mehr betreiben. Verwenden würd ich die schlicht für absolut nichts mehr, weil mir das Risiko zu groß wär, dass sie in näherer Zukunft ohnehin stirbt. Ich hatte bis vor ca. 2 Jahren 5 alte Platten im Schrank die ebenfalls locker ~15 Jahre auf dem Buckel hatten. Hab mir dann mal einen IDE-Adapter geliehen um zu schauen was damit noch los ist.
Ergebnis: Zwei davon liefen gar nicht mehr an - eine weitere funktionierte vorerst noch, quittierte aber dann nach 1-2 Stunden auch den Dienst. Die anderen beiden hab ich dann noch erased und dann alle zusammen entsorgt.
 
Mit Hammer wird die beschädigt, aber nicht völlig zerstört.
Dafür brauchts dann einen Degausser, den natürlich jeder Zuhause im Keller rumstehen hat. ;)

Ganz am Rande: Auf dem Foto ist die Modellnummer zu sehen. Hitachi IC25N040ATMR04-0. Das reicht schon, um aussagekräftige Informationen zu dieser HDD zu finden. IDE-Platte mit 40GB, 9.5mm Bauhöhe im 2.5"-Format, einer Datenscheibe und zwei Leseköpfen
ich habe 12 jahre auf einem wertstoffhof gearbeitet. viele kunden wollten die HDDs zerstören-glaub mir, wenn ich fertig war, waren die zerstört.:)
 
Hallo. Herzlichen Dank an alle für die mir zum Teil recht gute Tipps geben konnten. Ich hab mir jetzt zwei neue gekauft. Mich würde aber mal generell interessieren wie man eine gesperrte HDD wieder flott bekommt. Wie gesagt, der Inhalt interessiert mich nicht. Halt nur wieder zum laufen bringen und alles drauf löschen. Nicht zerstören. Die beiden HDDs laufen übrigens noch super. Ich werde also die beiden neuen Platten in die Notebooks einbauen und danach versuchen die beiden gesperrten wieder nutzbar zu machen. Kennt jemand eine Software oder eine coole Anleitung dafür?
 
Wie bereits erwähnt hab ich mir bereits zwei neue Festplatten bestellt. Es wäre aber schön wenn ich die beiden alten HDDs löschen und wieder verwenden könnte. Ein passendes Kabel für einen externen Anschluss hab ich. Die Festplatte lässt sich nicht initialisieren. Also doch wegwerfen? Wäre auch kein Problem. Ich sehe sowas nicht vom Kostenstandpunkt sondern eher als spielerische Herausforderung.
 
Und in den Laptops liefen die noch?
Hatte auch mal ein paar alte IDE Platten, nebst funktionierendem Rechner, nach ein paar Jahren 6-8 gut verpackt im Keller lagernd, waren die auch nicht mehr ansprechbar, als ich die Mal wieder angeklemmt habe, sie haben sich zwar noch gedreht, aber war kein Filesystem mehr drauf, hab die dann aufgemacht, mechanisch zerstört, keine Ahnung was die hatten, bzw. ob ich die noch neu formatieren hätte können, waren über 15 Jahre alt, hatten beide nichtmal 1 GB, als ich die abgelegt hatte hab ich extra noch geschaut, da liefen sie noch. Ich tausche prinzipiell alle 3-4 Jahre meine HDDs, und mir ist noch keine im Betrieb verreckt.
Tja schade, aber so ist's halt manchmal.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
14
Besucher gesamt
15

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?