RAM-Aufrüstung klappt nicht

Fetzi

Member
Hallo zusammen,

ich bin leider etwas raus aus der Materie, daher meine Frage an euch:

Habe versucht, bei folgendem System den Arbeitsspeicher zu erweitern.

WhatsApp Image 2021-10-09 at 14.33.22.jpeg


Alter & neuer Arbeitsspeicher:
WhatsApp Image 2021-10-09 at 14.33.23.jpeg


Ich finde hier schon auffällig, dass der 3000MHz RAM nur mir 2133 MHz laufen soll.
Mit 2 belegten RAM-Bänken sagt BIOS aus A-XMP "Not supported".

WhatsApp Image 2021-10-09 at 15.00.34.jpeg
WhatsApp Image 2021-10-09 at 15.00.45.jpeg



Jetzt zum Problem:

Mit 4 belegten RAM-Bänken komme ich nichtmal ins BIOS. Der PC bootet nicht.
Lege ich die alten auf 2/4 und die neuen auf 1/3 bekomme ich nur einen schwarzen Bildschirm, Diagnoseleuchte am Board ist aber aus.
Lege ich die neuen auf 2/4 und die alten auf 1/3 startet sich der PC nach ca. 10 Sekunden immer wieder aus und startet neu. Diagnoseleuchte ebenfalls aus.
An BIOS ist in beiden Fällen nicht zu denken.

Hat der Farbunterschied der RAM-Träger etwas zu bedeuten? Oder die unterschiedlichen Farbmarkierungen (Sowohl in der Draufsicht als auch die goldenen Punkte in der Frontalansicht)?


PS: Netzteil ist ein beQuiet PurePower 10 500W & Grafikkarte eine SAPPHIRE Radeon RX580 Nitro+. Glaube aber nicht, dass das miteinander zusammenhängt.

Ich bin für jegliche Vorschläge dankbar.
Wie ich XMP auf dem Board ans Laufen bekomme, habe ich z.B. noch nie hinbekommen.

Grüße!
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-10-09 at 14.49.21.jpeg
    WhatsApp Image 2021-10-09 at 14.49.21.jpeg
    176,3 KB · Aufrufe: 17

bisy

Moderator
4 RAM Riegel sind immer etwas problematisch und vorallem die Agesi RAM Riegel sind da eher sehr problematisch, vorallem bei AMD Systemen.

Bei 4 RAM Riegeln muss man meist die Spannung für den RAM etwas erhöhen, halt von 1,34V auf 1,4V oder 1,45V
 
... Wie ich XMP auf dem Board ans Laufen bekomme, habe ich z.B. noch nie hinbekommen. ...
Wir können uns die Hand geben.
Auf meinem 1950x habe ich das in 4 Jahren auch nie hinbekommen.

Dabei habe ich in der Vergangenheit mindestens 40 (Intel) Rechner erfolgreich und ohne größere
Schwierigkeiten OC-ed und ge-subtimed. Die gehen jetzt "wie die Raketen". (im Vergleich zu vorher)
Beim 1950x hab ich`s aufgegeben. Tausende Tipps aus den Netzen haben bei mir nie zu einem
gewünschten Ergebnis geführt. (zu unerwünschten schon ;-))))
 

QuPC

Active member
Das Thema ist schon ein paar Tage alt - aber mir fällt hier gerade noch auf, dass das vermutlich noch das originale BIOS ist.
In den folgenden Versionen schreibt MSI mehrfach "Improved Memory Compatibility" im Change-Log. Du solltest da auf jeden Fall erst mal die neueste Version flashen und dann nochmal weitersehen.
 

Tarlon

Member
Auf den Aegis Riegeln können trotz identischer Bezeichnung Rambausteine unterschiedlicher Hersteller bzw. Qualitäten bestückt sein, das führt zu solchen Problemen. Spannung erhöhen und manuell den Takt absenken ist das einzigste was mir einfällt.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?