Kaufberatung Desktop für Videobearbeitung und Musikproduktion

New member
Hoff Mal ich bin hier richtig, hab in der sufu geschaut aber jetzt nichts aktuelles für Videobearbeitung gesehen. Falls ich in dem falschen Thread sein sollte oder was übersehen habe tut's mir leid.

Hab mir schon en paar Videos zur Grundvorraussetzungen angeschaut, aber vielleicht gibt's ja ne bessere Meinung.

Ich hab vor mir endlich einen neuen Desktop zu kaufen, aktuell hab ich an den hier gedacht.
Wie oben geschrieben möchte ich Videobearbeitung und Musikproduktion machen.
4k kann ich sicher erstmal vergessen für die Preisklasse, ist mir aber auch net so wichtig jedes graue Haar sichtbar zu machen.


ULTRA GAMER PC AMD Ryzen 1600
32GB
Ram DDR4
1024GB SSD
RX550 4GB Windows 10 Computer


Die Sechs Kern sollten ja Standart sein sowie 32 GB RAM um auf der sicheren Seite zu sein, denk die rx550 mit 4gb ist vielleicht auch ganz okay.
SSD wollte ich noch dazukaufen ums meiste darauf zu laden.
Würde evtl auf 700 hoch gehen, ist schon so die Schmerzgrenze aber im Notfall noch etwas mehr wenn's den wirklich sein muss.

Ich weiß net ist das alles möglich oder utopisch zusammen wenn man vielleicht noch streamen möchte. Gut, auf das streamen könnte ich verzichten, gaming ist noch weniger wichtig. Nur ich würde mir gern die Möglichkeit lassen damit schnell zu sein, zumindest auf full hd Niveau. Was meint ihr?
Ich brauche auch nicht die neusten Videobearbeitungsprogramme oder Musikproduktionsprogramme, wegen der Kompatibilität

Ich danke euch schonmal im vorraus und euch ne gute Zeit.

MfG Giuliano
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

die CPU ist ziemlich alt. Ich würde auf eine neuere CPU gehen. Die Grafikkarte ist ziemlich lahm, aber aktuell kann man sich mehr auch nicht leisten (gaming das damit schon unschön). Idealerweise nutzt du vorerst eine APU und kaufst dir nach dem Bitcoin Boom eine ordentliche Grafikkarte, ansonsten zahlst du locker 200% des eigentlichen Werts für die Karte. Welches Mainboard möchtest du nutzen und welches Netzteil? Wie intensiv willst du das denn betreiben? 32 GB RAM sind schon echt viel. Eventuell würde ich vorerst mal 16 GB testen und bei Bedarf das Kit nochmal kaufen, um auf 32 GB zu kommen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
22
Besucher gesamt
24

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?