i7 920 oder FX 8350

B
Guest
Hallo,

meine Freundin sollte bald eine Gutschrift für bzw wegen ihrer alten CPU bekommen.
Jedoch weiß ich nicht so recht was ich nun machen soll. Hab da ein Angebot gefunden für'n Sabtertooth X58 (welches is auch habe) inkl i7 920.
Der 920 ohne OC ist ja relativ schwach aber der soll ja gut auf 3,8 bis 4GHZ gehen. Der 8350 soll ja bis zu 4,8 unter LuKü schaffen.

Zu welcher/m CPU/Sockel ratet ihr mir? (OC) 1366 oder AM3+? Evtl. weiß ja jemand mehr zum 8350.
Graka ist ne 680AMP! - Zotac.
Leistung wird für BF4 "gebraucht".
 
Hallo,

für welches Anwendungsgebiet?
Bei speziell Gaming "weder noch", unbedingt ein (Sockel 1150) in Betracht ziehen, welcher beide deiner angesprochenen CPUs um Ellen schlägt.

Sockel 1366 kam etwa zusammen mit 1156, also von 2009/2010 und fällt aus dem Rennen, während der AMD-FX8350 noch zum aktuellen Sortiment gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo

Grundsätzlich hast du recht, habe auch schon öfters überlegt ob ich nicht umsteige.
Aber wenn ich mir dann die Temps und Werte aus den Netz ansehe lass ichs dann lieber, die höhere Taktleistung gleiche ich mit den OC meiner CPU (fast) wieder aus.
Angäblich soll ein i5 bei BF4 zum Flaschenhals werden, darum die Frage nach einer CPU die 8 Threads bietet.

Edit:

Hat sich erledigt, die Kleinanzeige/das Angebot wurde aktualisiert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ne CPU mit 8 Threads ist nicht fuer unter 1000,- zubekommen.

Und CPU mit Taktraten zuvergleichen ist Quatsch da andere Technologien und Architekturen eine Rolle spielen. Und ein heutiger i5 ist im Gamen staerker als dein 920er.
 
4C/8Threads ? Is'n i7.

ich habe keinen 920er und wenn man den OC dann ist der serwohl stärker oder mindestens gleichauf mit einem 4570. Der 920er muss dann eben auf seinen 3,8 GHZ bis 4GHZ laufen. Klar verbraucht der mehr saft, aber Leistungsmäßig wird sich dann nicht mehr viel genommen.
Ich meine nicht direkt die Takraten sondern die Taktleistung.


Edit:

...aber wie gesagt, das ganze hat sich schon erledigt ;).
Danke an euch trotzdem :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Den i7-920 (2,66Ghz-Turbo 2,93Ghz, RAM bis DDR3-1066) kann man aber nur über den Bustakt hochjagen, womit es alles andere mitzieht, nicht ungefährlich.
ein Haswell i5 hat ganz normale Temps um die 60°C (Intels Whitepaper bis max. 72 oder 75°C).
Kann es mir unmöglich vorstellen, dass du mit i7-920, dem es an einigen Befehlssätzen fehlt, die Leistung des Haswell erreichst
Studier mal das

Hyperthreading (SMT) bringt nichts für Games, du wirst immer nur 4 ausgelastete Threads sehen, die anderen sind bestenfalls zu 2-3% belastet durch Treiber und Windows.
 
Zuletzt bearbeitet:
auch richtig, trotzdem sieht man den oft auf 3,8 GHZ.
Derzeit läuft ja ein XEON bei ihr, da ists noch derber :fresse:

SMT läuft bei Frostbite richtig gut. Man sieht schön wie alle 8 Threads belastet werden.
 
Na Haswell ist eigentlich überflüssig. Der Leistungsunterschied zwischen Haswell und Ivy Bridge ist sehr gering und daher ist meiner Meinung nach ein i7 Ivy Bridge Leistungsmäßig kaum vom Haswell zu unterscheiden. (Ivy Bridge ist schon um einiges billger)
 
Man darf aber nicht vergessen, dass der Bench noch von einer der ersten Versionen von BF4 war.
ohne OC hat der 920 keine Chance, aber der lässt sich locker über das Niveau eines 960ers takten, dann dreht sich das ganze wieder und die CPUs nehmen sich kaum was.

Frostbyte3 --> Battlefield4? Echt wahr, SMT-Unterstützung?

jap, man kann schön beobachten wie sich die "Last" auf den Threads verteilt
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte lange Zeit auch den i7-920. Einer mit D0-Stepping macht relativ problemlos an die 4 GHz.
Pro Takt sind die einem AMD FX immer noch mindestens ebenbürtig, meist auch besser (je nach Anwendung).
Und obwohl auch die erste Generation der i7 nicht so wahnsinnig effizient ist, sind sie immer noch sparsamer und effizienter als ein FX.
Wenn du also so einen i7 sehr günstig bekommen kannst (optimal D0), ist das auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Sent from my Find 5 using PCMasters.de mobile app
 
Battlefield bleibt GPU-lastig, egal welche Version. Kannst es doch nicht plötzlich CPU-lastig machen, was für ein absurder Gedanke?

Ist aber so, leider. Mein i5 schwankt zwischen 87-96% Auslastung im Multiplayer, je nach Karte und Spieler. Also mehr als 4 Kerne bringen zumindestens für BF4 auf jedenfalls etwas:rolleyes:

Sent from my HTC Desire HD A9191 using PCMasters.de mobile app
 
Es ist ueblig, dass die meisten denken, wenn der CPU fast bis ganz ausgelastet ist, dass er am Ende ist. Dem ist aber nicht so. Laesst du beispielsweise prime laufen und zockst ein egoshooter nebenbei, wirst du erkennen, dass du mehr Leistung hast, wenn er 100%ig ausgelastet ist. Kannst du in Benchmark oder FPS Anzeige erkennen.

Aber gut - der Taskmanager sieht optisch immer sehr interessant aus und einige machen sich echt Sorgen wenn es mal bisschen hoeher ist.....und fragen dann nach, ob meine Kerne oder CPU nicht ausreicht. Hier haben schon einige vom 2500(ob k oder nicht) SB aufgeruestet zum Haswell :D

Und BF4 profiziert nicht mal 5 %, wenn es ein 6 Intel Kerne waere.
 
-soll sie jetzt Prime starten damit sie mehr FPS ingame bekommt?-
Klar 100% Auslastung Prime verhalten sich anders als 100% Auslastung von zB Linx. Aber am Ende ist der trotzdem.


Woher nimmst du denn deine Aussage, wenn doch gerade vor deinem Post jemand schreibt er habe leider Probleme mit einen i5?! Das wird auch schon wo anders angesprochen.
Mittlerweile sind wir nunmal soweit, dass Spiele auch von SMT/HT profitieren. Frostbite schon seit mindestens BF3.

Battlefield bleibt GPU-lastig, egal welche Version. Kannst es doch nicht plötzlich CPU-lastig machen, was für ein absurder Gedanke?

hab ich mit keinen Wort geschrieben...
 
Wenn er das als Problem sieht, dass seine CPU(siehe sig) 87-96% ausgelastet ist, ist das sein Problem aber nicht dessen Problem von BF4. Er schrieb doch gar nicht das es ein Problem bei BF4 darstellst - oder habe ich etwas ueberlesen.

Dann zeig mir bitte Berichte und Quellen wie weit BF4 profitiert von der Aktivierung Hyperthreading und komm mir nicht mit knappe 10 %.

Das Spiele vom HT profitieren ist im moment noch genauso wenig wie Spiele die Physx unterstuetzen.

Die Auslastung von BF3 mit HT oder ohne ist identisch = null Auswirkung.

Vl. meldet sich ja hier ein HT Nutzer, der BF4 spielt und berichten kann.
 
Er schreibt ja ganz klar BF4 dazu
und:
ich sehs an den PC meiner Freundin und an meinem PC:
Wenn BF4 läuft dann sind schon bis zu 8 Kerne bzw Threads ausgelastet. Bei ihr auf über 90%; bei mir je nachdem auf ca 30-50% (gesamt ca 35%).
Wenn ich jetzt den 4C/4T Xeon bei ihr einbaue der ca auf 3GHZ läuft dann ist das Spiel unspielbar.
Der Xeon mit 4C/8T auf 3,2GHZ packts auf Low-Mid.
Somit sollte eine CPU 4C/8T auf 4GHZ das Spiel auf Mid-Ultra (je nachdem) packen. Intel bezogen. Amd kann ich leider nichts sagen.
Der Nutzer bin in den Fall ja ich.
 
Du weisst aber das die CPU mit der 3D Darstellung nichts zutun hat? Er rechnet das Rohlmaterial aus und dazu ist HT nicht notwenig und die Karte rechnet es um in Darstellung. Ob du die Sittings auf Low, Mid oder sonstiges einstellst - das hat mit der CPU rein gar nichts zu tun.

Vl. solltest du woanders schauen woran es liegt, wenn ein i5 bei dir unspielbar ist.

Da ich nur Bf3 benutze und kein Bf4 hab ich ein bisschen recherchiert und es ist wohl Fakt HT gar kein Einfluss hat auf die FPS, wenn die Karte stimmt.

 
ich gebs auf...
1. hab ich niemals danach gefragt.
2. hab ich schon mehrmals erwähnt, dass sich das Thema erledigt hat
3. Hab ich hier MEHRMALS den Beweiß, dass HT das Game positiv beeinflusst.

ich bin raus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie bitte? Unnötiges Off-Topic Kommentar.
Ich hab NIEMALS nach dem gefragt worüber hier diskutiert wurde.
Es gibt genug Stoff dazu im Netz und ich habs hier vor mir...
...Und noch ein Unabhängiger hier der dasselbe sagt.

Aber einige wissens ja immer besser :-D.
Na dann...

Edit:
Und nocheinmal zur Klarstellung:
Ich rede hier rein von den Platformen die ich hier vor mir habe! Bezogen auf meinen ersten Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nochmal kurz zur Klarstellung. Ich wollte mit meiner Aussage nicht andeuten das mein i5 am Ende wäre, sondern lediglich damit aussagen das eben für BF4 auch mehr als 4 Kerne/Threads Sinn machen können, eben weil ein 4 Kerner Recht doll beantsprucht wird. Hinzu kommt sicherlich noch die graka,die wie in meinen Fall der limitierende Faktor darstellt. PCGH hatte es mal mit einen AMD Phenom X6 getestet, und kam in dem Beitrag zum Fazit, das mehr als 4 Kerne/threads in bf4 durchaus Sinn machen. Ob es allerdings notwendig ist, sei jetzt dahingestellt. Wenn Interesse besteht Suche ich gerne den Beitrag raus wenn ich am Pc bin.

Sent from my HTC Desire HD A9191 using PCMasters.de mobile app
 
Hallo,

hab mich gerade zum Übergangs-PC meiner Freunding gesetzt und das ganze nochmal ausprobiert. (lies mir keine Ruhe :fresse: )
CPU: Xeon E5520 OC auf 3,2GHZ
HT Off: ca 80-95% Auslastung auf 4 Cores.
HT On: schwankt stark von 30-60% auf 8 Threads.
Ingame konnte ich tatsächlich kaum Mehrleistung spüren - das stimmt. - Allerdings war der Server leer. Wenn dann doch noch mehr berechnet werden muss wirds ohne HT dann doch noch sehr knapp. (Das war das Prob an der vorherigen CPU die auf ca 3,1GHZ ohne HT lief)
Das ist allerdings jetzt meine Erfahrung mit speziell diesen CPUs! CPUs die auf etwas völlig anderes ausgelegt und einen viel zu niedrigen Basistakt haben.
Der Takt ist einfach zu niedrig um mehr aus der 680AMP raus holen zu können.
Mit meiner CPU hab ich das noch nicht probiert da ich hier einfach keine Probs Ingame hab.
Ich hoffe damit jetzt endlich diese Diskussion beenden zu können.
HT kann unter Umständen Sinn machen, allerdings (und das ist jetzt bei mir so) ist die CPU in so einen Fall tatsächlich etwas zu schwach.
Wenn jemand möchte kann ichs gerne auch noch auf meinem PC ausprobieren, da denke aber selbst ich, dass es kaum etwas bringt, da ja sowieso 6 Physische Kerne vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
28
Besucher gesamt
29

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?