I5 7400 überfordert / Neukauf geplant

Member
Hi,
meine Daten stehen in der Signatur!

Mein I5 ist überfordert und ich will einen neuen kaufen, der auch mit meiner 2060 super harmoniert.
Ich brauche keinen I7, es sei denn, der ist höchstens um die 200€ teuer.
Plus minus den ein oder anderen zwanziger ist ok, mehr aber nicht.

Ideen?
 
Was ist denn das Budget?
Neue CPU wird auch bedeuten neues Mainboard, das solltest du berücksichtigen!

Für Preis / Leistung solltest du zum AMD greifen.
3600XT + B450 Board, wäre mMn. wo man das meiste fürs Geld bekommt.
 
Du hast bereits einen i5 7400 / Kaby Lake für den Sockel LGA1151.
Die stärkste CPU die du für diesen Sockel nutzen könntest wäre ein i7 7700K, dann ist bei diesem Sockel Ende.

Wenn du auf die 8. oder 9. oder gar 10. Generation umsteigen möchtest, benötigst du zwangsweise ein anderes Mainboard, da diese Generationen mit dem o.g. nicht kompatibel sind.

Und ob ein Upgrade auf einen 7700K Sinn macht? Kostet um die 200€ +- gebraucht.
Du hättest einen höheren Takt und 4Kerne / 8 Threads.
 
Kompatibel ist da jede aktuelle CPU und jedes Board der letzten 10 Jahre.
Problem wird warscheinlich eher dein Acer OEM Gehäuse, ob das normale Mainboards unterstützt.

Für dien Board lohnt es nicht mehr, ne CPU zu kaufen, wie schon geschrieben, das stärkste wäre da der i7 7700K gewesen
 
Der Sockel 1151v2 ist seit Sommer EoL, Intel hat da mittlerweile den Nachfolge Sockel 1200 und bei den CPUs die 10. Core i Generation.
Der H310 Chipsatz ist für den Sockel 1151v2 der billigste Chipsatz mit der geringsten Ausstattung.

die Da angegebene CPU gibt es für 133€ und das Board so für 55€, was zusammen so 188€, was rund 50€ günstiger ist, als dieses Bundle.
Von daher, nein, es lohnt sich nicht
 
2,9 ghz, ist das nicht zu schwach?
2,9Ghz im Grundtakt und 4,2Ghz im Turbotakt

Je nach Budget kann man ja auch ne stärkere CPU nehmen bei Intel (i5 10500 oder 10600 oder gleich ein i7) oder halt ein AMD System

ein i5 10400 (6 Kerne /12 Threads) liegt von der Leistung her beim Gaming so zwischen einem AMD Ryzen 3600 (6 Kerne/ 12 Threads) und 3700x (8 Kerne/ 16 Threads).
Ein Ryzen 5600 wäre da natürlich noch um einiges starker, aber leider gerade noch nicht so verfügbar und dann auch teurer.

Wenn man mehr Kerne braucht, nimmt man dann ein Intel Core i7-10700F oder aktuell den AMD Ryzen 7 3700X bzw noch mal stärker der Ryzen 5800x

AMD mit den Ryzen 5000er CPUs liegt mit der Leistung über den vergleichbaren Intel CPUs
 
Auch dein jetziges System wird durch die Grafikkarte nicht überfordert.

Es kommt immer drauf an, was man mit dem PC machen will ob man Games zockt oder Programme nutzt die nun mehr CPU Leistung oder mehr Grafik Leistung brauchen.

Das beste Beispiel ist Krypto Währung Mining, da reicht ein einfacher Intel Celeron, aber man braucht da dann am besten 3 oder mehr Grafik die richtig viel Leistung haben.

Anderes Beispiel wäre Video Bearbeitung mit Magix, das Programm nutzt die Grafikkarte überhaupt nicht, braucht aber ne CPU mit vielen Kernen und viel Leistung und ne schnelle SSD und viel RAM.
 
Aus welchen Gründen auch immer, reagiert ein Spiel, Dishonered-2, neuerdings extrem verzögert, ruckelt ohne Ende. Far cry 5 aber läuft butterweich. Maus reagiert extrem langsam, oft gar nicht.
Daher die Vermutung, dass die Cpu überlastet ist, weil die Grafikkarte das System lahmlegt.
Linke Maustaste reagiert nicht, oder wenn, nur sporadisch.
Dann aber wieder reagiert es völlig normal.
 
Im Leerlauf schwankt die CPU zwischen 4 und 22%
CPU lässt sich nicht übertakten, hat man mir gesagt.
Da ist kein Buchstabe hinter der Bezeichnung.
Es gibt zwei Lüfter?


Unter Vollast? Mit welcher App bzw Programm kann ich das testen?
Kühler letztens erst entstaubt.

Ram im Leerlauf bei 3,6 gb!
Keine Ahnung warum.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
23
Besucher gesamt
25

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?