GPT mit FAT32

antarctic

Active member
Hallo Zusammen

ich bräuchte mal kurz eure Hilfe....Meine Frage:
Gibt es Konflikte auf einer 3TB-HDD mit GPT nebst NTFS-Formatierung auch Partitionen mit FAT32 anzulegen?
:confused: ..Crsh

System Win7 mit EFI, keine Bootplatte, von daher also alles einwandfrei.
 

antarctic

Active member
sehe ich.
Dennoch hat mich das Backup mit Acronis TI auf die asz (Fat32) Daten gekostet. Ein unendliches Saugen, danach war die HDD dauerhaft abgemeldet. :( Mittwoch erhalten, heute in Garantie zurück.

Besten Dank für den Hinweis ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

antarctic

Active member
Soo, heute ist der Ersatz eingetroffen.
Erneut GPT-Initialisiert, wie es sich für 3TB gehört.
2 NTFS Partitionen (1TB und 1,75TB-Rest) mit weiter hinten vergebenen Laufwerksbuchstaben angelegt.
Nur mal Sicherungen drauf kopiert.

Jetzt soll Windows runterfahren und was passiert: Es hängt bereits schon wieder mit "Herunterfahren" bis zum St. Nimmerleinstag.
Bei der ersten HDD vor Tagen kam noch eine englischsprachige Meldung dazu, bevor ich dann irgendwann mit Hardware-Reset abgebrochen habe. Danach fand sich die WD Green 3TB nicht mehr im EFI angemeldet.

Und jetzt... wieder HW-Reset, nochmals Garantie???
Wie bringe ich die Kiste OFF ohne die HDD zu zerstören? :fuchtel:
Bitte um dringende Hilfe :fuchtel:

- - - Aktualisiert - - -

Habe etwas gefunden

Reset gemacht, dann hat in der HDD i'was abgeschaltet, somit ins EFI, OPROM des Kontrollers war aktiv, also deaktiviert, und nun funzt's.
:-D

PS. Im ersten Szenario war die HDD übrigens nativ am Chipset angeschlossen, eine leicht veränderte Konfig.
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?