Der gläserne Mensch: Nichts bleibt mehr geheim

Kommentare-Dealer
George Orwell hätte an unserer Gesellschaft keine Freude, denn die düsteren Zukunftsvisionen, die er in seinem Science-Fiction-Roman „1984“ niedergeschrieben hat, sind nach Ansicht vieler Beobachter bittere Realität – leider! Menschen werden, egal ob on- oder offline, komplett durchleuchtet und ihre Daten für sammelwütige Geheimdienste (egal ob die amerikanische NSA, die britische GCHQ oder der deutsche BND) sowie gewerbliche Zwecke missbraucht.

Weiterlesen: Der gläserne Mensch: Nichts bleibt mehr geheim
 
Das ist noch sehr nett formuliert *G*

Es gibt ja auch das von den Deutschen entwickelte Spy-Tool FinSpy für Regierungen. Vollkommen "legal" kann damit beim Bürger spioniert werden. Hier ist was Bloomberg dazu zusammengefasst hat http://www.youtube.com/watch?v=00DlMQVl3Xk
 
Ach, nun macht euch nicht ins Hemd - das ist doch alles nur bekloppte Verschwörungstheorie.

Um Sätze zu repetieren welche aus dem Lager der Lemminge kamen, wenn man vor einigen Jahren - auch hier - auf solche und andere Bedenken einzugehen versuchte.

Denkt ihr, das wäre schon das Ende der Fahnenstange? Das kratzt den Komplex nur an.
Gestern schon Realität, von den treudoofen, trägen Schafen nicht wahrgenommen wollende Tatsachen, belächelt und verlacht - jetzt sickert es langsam durch. Too late Folks. Was alle gemeinsam vor ein paar Jahren noch hätten verhindern können, dürfte eildieweil unaufhaltbar sein. Nope, "die" - wer auch immer - sind nicht Schuld. Die treudoofen Schafe von Gestern und Heute sind es. Verantwortung heißt der Begriff, den jeder scheut.

Ich persönlich hab mich arrangiert und hol das Beste für mich da raus. Denn Schafe sind es nicht wert, dass man für sie kämpft - man schert sie. Je mehr, je besser.

Viel Freude noch ;)
 
Es ist mir eigentlich egal was die Ammies oder unser Deutscher Nachrichtendienst über mich wissen.
Da werden tausende von Terrabyte abgefangen, was es nicht mehr möglichmacht das alle Daten von Menschenhand gesichtet werden.
In der Regel werden wohl 99,9% aller erfassten Daten nie von einem Menschen dort gesehen.
Schlimm wirds hier erst wenn ich zufälliger weise ein Schlüsselwort benutze welches mich dann zur manuellen Prüfung an einen Mitarbeiter schickt.
Und sein wir mal Ehrlich ... wer hatte denn schon mal Besuch von Geheimdinstlern die einem was unterstellen wollten?...

Schlimmer ist die Sache mit der Werbung. Wenn man es weiß und etwas vorsichtig ist sollte man auch hier unbeschadet durchs Leben kommen und ignoriert die Werbung einfach.
Einzig und allein der Gedanke das wer meine Daten hat könnte noch stören aber wenn ich ansehe wie viele Leute ihre Seele an Facebook verauft haben stört das wohl kaum jemanden und ich verstehe das Gerede um die NSA Affäre nicht.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
29
Besucher gesamt
29

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?