be quiet Straight Power BQT E5-600W

Hi,

ich habe ein "be quiet Straight Power BQT E5-600W" in meinem Rechner verbaut.

Seit heute schaltet sich der Rechner bei höherer Beanspruchung einfach aus. Ich vermute, dass das Netzteil zu heiß wird. Eventuell ist der Lüfter defekt und es wird gar nicht mehr gekühlt?! Nach einer kurzen Wartezeit kann ich den Rechner wieder einschalten und alles läuft normal.

Ich hatte das Netzteil vor einigen Monaten schonmal zur Reperatur, wo noch Garantie drauf war. Rechnungsdatum vom 12.09.2007. Daraufhin wurde vom Werk aus scheinbar ein Upgrade auf 650W vorgenommen und alles lief wieder problemlos.

Nun ist es aber scheinbar wieder soweit, dass irgendwas nicht stimmt. Wie lange hat man denn vom Werk aus Garantie darauf? Manche neuen Netzteile haben ja scheinbar sogar 5 Jahre Garantie, wie ich gelesen habe.

Und lohnt sich bei sowas eine Reparatur?
 
Das Straight Power BQT E5-600W hat leider nur 3 Jahre Garantie und nicht 5. Eine Repertur lohnt sich meist nur, wenn man sie selbst machen kann und es nicht zu aufwendig ist. Ansonsten kann man sich für wahrscheinlich weniger ein neues NT kaufen.

Hast du die Probleme nur unter Last? Sonst keine Probleme?

Einen defekten Lüfter könnte man tauschen. Hast du denn mal den Lüfter kontrolliert oder wie kommst du darauf?
 
Das Straight Power BQT E5-600W hat leider nur 3 Jahre Garantie und nicht 5. Eine Repertur lohnt sich meist nur, wenn man sie selbst machen kann und es nicht zu aufwendig ist. Ansonsten kann man sich für wahrscheinlich weniger ein neues NT kaufen.

Hast du die Probleme nur unter Last? Sonst keine Probleme?

Einen defekten Lüfter könnte man tauschen. Hast du denn mal den Lüfter kontrolliert oder wie kommst du darauf?

Ja, gestern hatte wohl der Lüfter ausgesetzt, heute läuft er wieder, rattert aber ein bisschen. Ist scheinbar eine Unwucht drin. Gibts eine Anleitung, wie man so einen Lüfter tauscht?
 
Obs ne Anleitung gibt weiß ich nicht? Aber eigentlich kann man es selber machen. Netzteil müsste man dazu öffnen, Lüfter rausschrauben, Lüfter-Stecker entfernen und neuen Lüfter reinschrauben. Ein NT Lüfter hat aber ein 2-pin Stecker und kein 3-pin deshab muss man, wenn man einen normalen Gehäuselüfter verwendet die Stecker tauschen oder auf einen Adapter zurückgreifen.

Lüfter mit 2-pin Steckern für NTs gibts glaub ich so nicht zu kaufen, deshalb musst du einen ganz normalen 140mm oder 120mm was eben in deinem NT verbaut ist kaufen und dann wie gesagt die Stecker tauschen oder nen Adapter benutzen.


Adapter

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn klar ist, dass der Lüfter defekt ist und man ihn tauschen möchte muss man dies wohl tun. das, dass Netzteil ausgebaut und vom Netz getrennt ist versteht sich hier von selbst!

Ich selber habe es schon mehrfach gemacht bei einigen Netzteilen und es hat immer gut geklappt.
 
Das die Spannung in den Teilen -die durchaus über Stunden noch nach dem Ausbau vom NT gehalten wird- im ungünstigsten Fall sogar tötlich sein kann, hast du aber schon mal irgendwo gehört, nicht ?

Von daher: Höchst fragwürdige Beratung hier...:hmm:
 
Wenn das tatsächlich stimmt tut es mir leid hier vorschnell dazu geraten zu haben. ich habe davon noch nie gehört? Ich weiß zwar, dass Kondensatoren unter anderem auch die in Netzteilen noch kurze Zeit Spannung halten können. Aber ich dachte immer, wenn es vom Strom getrennt ist dauert es vielleicht höchstens einige Sekunden.
 
Jaja, schon gut. Ich wäre ja nicht das Opfer gewesen...:cool:
Aus dem Grund warnt auch jeder Hersteller dringend davon ab das NT zu öffnen.
Der TE KÖNNTE ein 13jähriger Teenie sein, der nach diesem Rat einfach den PC ausschaltet und zur Tat schreitet, daher: Dangerous Tip !
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
101
Besucher gesamt
101

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?