Apple erhält Patent für Gesichtserkennung

Kommentare-Dealer
Mit dem iPhone 5S wurde die Möglichkeit eingeführt, ein Smartphone per Fingerabdruck zu entsperren. Ähnliches ist bei Notebooks bereits seit Jahren möglich. Nun hat Apple ein Patent erhalten dass die Entsperrung oder Steuerung von Geräten mittels Gesichtserkennung ermöglicht. Ähnliche Technologien werden bereits bei Google oder Microsoft verwendet. Apple wurde gestern ein Patent bewilligt, dass es ermöglicht verschiedene Geräte per Gesichtserkennung zu entsperren. Dabei erkennt die eingebaute Kamera das Gesicht einer Person und vergleicht es mit einem hinterlegten Foto ab.

Weiterlesen: Apple erhält Patent für Gesichtserkennung
 
Das macht mir irgendwie Angst..... Auf jeden Fall werden dann Schönheitschirurgen auf jeden Fall volle Auftragsbücher haben!
 
so schwierig ists doch nicht einfach ein foto von der jeweiligen person vorzuhalten :D
 
Ist so ein schnickschnack wirklich nötig? Auch wenn Sicherheit das A und O ist aber fingerabdruck und gesichtserkennung ist doch so einfach zu manipulieren... Wobei ich mich dann auch Frage ist, kann dadurch nicht die Kamera zu einfach zugeschaltet werden um einen auszuspionieren?

Sent from my GT-I9300 using PCMasters.de mobile app
 
Dungoo: wenn jemand dein handy/die kamera ausspionieren will wird er es tun, schon jetzt ;-) du kannst nur versuchen ihm das leben schwer zu machen
 
gesichtserkennung? WOW, ich war der 1. ... LOL AFFENÄRSCHE!!!!! :rulez::bigok:

Hast du den Artikel auch vollständig gelesen? Apple hat nie behauptet der erste mit Gesichtserkennung zu sein. Sie haben lediglich auf ihre Weise der Gesichtserkennung ein Patent bekommen, und das sei dem Unternehmen doch wohl genehmigt.
So ziemlich jedes Unternehmen versucht auf alles ein Patent zu bekommen.
Google hat für die Gesichtserkennung auch schon länger ein Patent. Gemeckert hat da auch keiner.

BTW: Ich bin Pro-Android, bevor irgendwer mit Fanboy gesabbel kommt. ;)

Über den Sinn und Unsinn der Gesichtserkennung kann man sich streiten. Zum einen ist es natürlich schön, einfach das Handy anzuschalten und direkt loszulegen, sobald das Gesicht erkannt wurde, zum anderen ist es aber auch recht leicht zu umgehen mit dem richtigen Bild.
Auch kann es sein, dass es eben doch nicht so funktioniert wie es soll - z. B. wenn es dunkel ist, oder man eben bestimmte Gesichtszüge durch die Haare verdeckt o. ä.
Genau deswegen muss es bei sowas auch eine alternative Möglichkeit zum Entsperren geben - bei Android wäre es z. B. das Passwort.

Wie Eck bereits sagte: Man ist nie sicher - man kann dem Angreifer nur das Leben schwer machen. Und das gilt für alle Situationen, denn bei Wartungen oder Fehlfunktionen muss das Wartungspersonal ja auch durch eine Hintertür an die betroffene Stelle kommen, ohne gleich alles auseinander zu reißen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
184
Besucher gesamt
184

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?