Zwei Audioausgänge (zwei Soundkarten) gleichzeitig nutzen? [WinXP]

Flo3960

New member
Grüß euch! ^^

Hab leider ein kleines Problem mit meiner Audio-Konfiguration... Derzeit habe ich an meinem PC eine Komplettanlage von Philips (FW-M567) hängen, mit der ich sehr zufrieden bin, zumal sie über USB dranhängt, und man die Grundfunktionen eines jeden Multimediaplayers mit ihr steuern kann. Auf dieses Feature möcht ich auch nicht verzichten, ehrlich gesagt^^

Ich möchte mir aber nun eine zweite Anlage dazuhängen, vllt auch als Surround-Faktor, und für ein bisschen mehr Wumms^^ :rulez:
Problem hierbei ist allerdings ganz klar, dass diese einen herkömmlichen Klinkensteckerpegel als Eingang bräuchte. Aber wie mach ich das jetzt, dass Windows XP über zwei Soundkarten parallel die gleichen Signale ausgibt? :(

Die Anlage verfügt leider nicht über einen Line-Out. Mir wäre da noch die Idee gekommen, da ich ja grundsätzlich kein schlechter Elektroniker bin, die Anlage aufzuschrauben und den internen, noch nicht auf Lautsprecherniveau verstärkten Audiopegel so gut es geht herauszusuchen, und eine Line-Out-Buchse dranzupfuschen, wobei ich mir die Arbeit sehr, sehr unlustig vorstell.. :p

Die Signale sollen nicht, mal das eine, und wenn ich will das andere rauskommen, sondern wirklich parallel zueinander.

Ich habe auch probiert, die Anlage über den Cinch-Line-In an den PC anzuschließen, dann hätte sich das schnell mit einem Doppelstecker geklärt, aber das Rauschen war ein Wahnsinn... :wtf:
Ich weiß nicht, ob die Anlage so eine besch...eidene innere Filterung für Rauschen hat (eigentlich war es mehr ein Gepiepse und Gesurre, abhängig davon, was ich am PC machte^^), oder ob die Ausgangsqualität des PCs wirklich so unter aller Sau ist... Hat mich schon ein bisschen erschüttert^^

Bei nem MP3-Player am Line-In der Anlage gab es kein Rauschen, aber auch bei meinen alten PC-Boxen habe ich nie ein Rauschen in dem Ausmaß bemerkt^^ Keine Ahnung was die Ursache ist, aber eine Tatsache ist, dass sich der normale Boxen-Ausgang für die Anlage somit nicht benützen lässt. Ich hoffe inständig, dass das bei meiner selbstgebauten Anlage nicht der Fall ist..

Eine Softwareseitige Lösung für zwei Soundkarten wäre mir am liebsten. Danke!

Greetz, Flo
 

LordOfThePings

New member
Könntest versuchen, eine Soundkarte im 4.0 Modus zu betreiben, dann stehen für die Software ja zwei Stereo-Kanäle zur Verfügung.
Dann musst du es nur noch hinbekommen, dass auf beiden das selbe ausgegeben wird, unter XP ging das z.B. mit ac3filter, wenn ich mich richtig erinnere.
Alternativ könnte es auch mit DJ-Software funktionieren, die können meistens auch mehrere Kanäle ansteuern.


[edit]
Ok, hatte überlesen, dass die Anlage quasi eine USB-Soundkarte ist... aber warum verwendest du nicht einfach den LineOut von dem Ding, um den direkt an deine zweiten Boxen anzuschließen? Brauchst dann nur einen Adapter von Cinch-Steckern auf Klinkenbuchse (oder einen Klinken-Buchse-Buchse Adapter, und ein normales Klinke-Cinch Kabel).
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo3960

New member
Servus! ^^

Also ich hab mir das AC3Filter mal geholt, aber da blick ich nicht durch, muss ich sagen... ^^
Das Problem ist ja, dass die Philips-Anlage über USB läuft, und somit praktisch eine eigene Soundkarte darstellt. Was wiederum bedeutet, dass ich das mit zwei Soundkarten lösen muss, wenn ich nicht an der Anlage pfuschen will^^

DJ-Software kann allerdings dann auch nur die DJ-Anwendung selbst beeinflussen, und ich möchte das ja für das ganze System, dauerhaft.

Danke!

Greetz, Flo
 

LordOfThePings

New member
Wir ham grad glaub ich gleichzeitig aneinander vorbei geschrieben ;)

Die Anlage hat doch nen LineOut, den kannst doch auch direkt verwenden statt das nochmal über den PC laufen zu lassen...
 

Flo3960

New member
Eben nicht, sonst wär das alles kein Problem... Ich könnte den Eingang der Endstufe in der Anlage suchen, und wahrscheinlich auch finden und rausführen, aber das wär sehr aufwändig, und wenn ich Pech hab mach mir auch noch was kaputt dabei.. :(

Ein Königreich für einen Line-Out ^^

Greetz, Flo
 

LordOfThePings

New member
Jetzt bin ich erstmal verwirrt...
laut dem Flyer bei Philips (http://download.p4c.philips.com/files/f/fw-m567_22/fw-m567_22_pss_deu.pdf) hat das Teil nen Ausgang...

Im Handbuch steht dann aber nix mehr davon, da hat wohl das Marketing wieder mehr gewusst als die Techniker...


Ok, bleibt noch als Alternative, mehr (passive) Boxen dranzuhängen, oder das Ausgangssignal abzuschwächen und dann als Line wieder an ein zweites System anzuschließen.
Sowas gibts, um Autoradios ohne LineOut mit einer Endstufe verbinden zu können (ist im Endeffekt auch nur ein Spannungsteiler mit 2x2 Widerständen).
 

Flo3960

New member
Hmmm... Interessant... Ich schließ mich deiner Verwirrung an^^
Denn in der Anleitung (http://download.p4c.philips.com/files/f/fw-m567_22/fw-m567_22_dfu_deu.pdf) ist keine Rede mehr vom LineOut. Und es existiert auch wirklich keiner.

Ja, wohl wahr.^^

Also so ein High-Low-Level-Wandler-Dingens^^
Die Dinger kannte ich schon, aber da steckt echt nicht mehr dahinter als zwei Spannungsteiler? o_O Bzw dann sinds ja eig überhaupt nur mehr zwei Potis, und vllt ein paar Koppelkondensatoren.. Könnte ich das mit ein paar Drahtdrehwiderständen lösen?? In welchem Spannungsbereich bewegt man sich eigentlich am Lautsprecherausgang, weißt du das zufällig?

Obwohl mir die Idee mit dem Line-Out nach außen eleganter erscheint, muss ich sagen... Ich denk, das Ding werd ich morgen mal unter die Lupe nehmen.^^ Denn die "Schwesteranlagen" haben ja auch einen Line-Out und unterscheiden sich praktisch nur durch die Boxen, bei meiner Anlage sind ja sogar schon zwei Kreise für den Line-Out in der Rückwand vorgestanzt, nur nicht ausgebrochen.^^

Greetz, Flo
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo3960

New member
So, das Problem ist vorerst mal gelöst, ich hab heute die Anlage aufgeschraubt, die Service Manual mit etlichen Schaltplänen etc. herunter geladen, und siehe da, ein LineOut und sogar ein Subwoofer-Out ist auf der Platine vorhanden, nur nicht bestückt.

Werd mir nun die Teile bestellen, einlöten, und das Problem ist aus der Welt geschafft. :D

Danke für deine Hilfe!

Greetz, Flo
 
X
Keine passende Antwort gefunden?