Zahlt man bei neuen TV's nurnoch für die Smart-Features?

Member
Hi, ich hatte einen 43 Zoll Bravia TV stehen, den ich aber verkauft habe weil der mir einfach zu groß war.
Ich finde so ein großes Bild irgendwie ungemütlich, wenn man 2-3m davor sitzt.
Außerdem hat man im ausgeschalteten Zustand einen riesen Spiegel vor der Couch. Ney, ich vermisse den großen TV nicht.

Nun habe ich wieder meinen alten 32 Zoll TV. Alles soweit top, aber er hat keinen Audio-Ausgang und der Köpfhörer-Ausgang hat sehr schlechten Sound.

Bei der Suche nach einem neuen 32 Zoll TV ist mir aufgefallen, dass es sich nurnoch alles um Smart statt um TV dreht. Mittlerweile haben die Fernbedienungen ein Mikrofon und es gibt 6 Tasten für Streaming-Dienste, aber keine für die Input-Auswahl. Alles komplex über Home-Buttom.

Ich benötiege aber nur zwei HDMI-Eingänge für Receiver und PlaySation und einen Audio-Ausgang für die Stereoanlage.

Das Bild sollte zum Playstation spielen (1080p/HDR) allerdings top sein.
Lohnt sich da der Aufpreis für Markengeräte oder ist das Bild mittlerweile auch bei günstiegen Geräten gut?

Habe grade den LG 32LQ63006LA im Auge, aber der hat soviele Sachen die ich nicht brauche. Bei Geräten von Telefunken oder ok befürchte ich ein schlechtes Bild. Hatte mal einen 4K-HDR-TV von Telefunken und das Bild war das allerletzte. Die guten TVs von Sony gehen ab 43 Zoll los. Verstehe nicht warum 37 Zoll nicht mehr angeboten wird. Entweder klein oder XXL.

Hat da jemand einen Rat für mich? Bin am überlegen ob ich mir sonst einen Monitor hole aber die sind ja noch teurer, was mir zeigt dass gute Bildqualität ja doch kostet. Suche im Endeffekt also nach einem TV wo ich nicht 100€ für Internetfeatures ausgebe, sondern der Schwerpunkt auf Bildqualität liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin !

Aktuelle TV´s sind nun mal Smart, was auch Vorteile hat. So kann man mit so einem Gerät auf die Mediathekem der Öffentlichrechtlichen Sender zugreifen.
Ein Gerät mit abgespecktem Funktionsumfang wirst du heutzutage nicht erhalten.
Von Telfeunken würde ich die Finger lassen, deutsche Hersteller spielen in diesem Segment eigentlich keine Rolle mehr. Da ist der LG deutlich die bessere Wahl.

Mein Lösungsansatz käme aus einer anderen Ecke, das Stichwort lautet "Programmierbare Fernbedienung".

Ich habe
2 Festplattenrekorder
1 Sony TV
1 Sony Blu-Ray
1 Yamaha AV-Receiver

Total entnervt von 5 Fernbedienungen, deren unterschiedlicher Tastenlayouts und zahlreichr nicht genutzter Funktionen habe ich mir vor mehr als 10 Jahren meine erste Logitech gekauft, eine meiner genialsten Anschaffungen.

Wesebtliche Vorteile suind
- eine Fernbedienung für alle Geräte
- du kannst die FB nur mit den von dir gewünschten Befehlen belegen und diese auch den von dir gewünschten Tasten zuweisen
- Aber der Hammer ist !!!
du kannst s.g. Aktionen (wie Makros ) anlegen, in denen du verschiedene Befehle von verschiedenen Geräten zusammenfassen kannst. So schalten sich dann z.B. mit einen Tastendruck der TV, der AV-R und die Playstation ein und der TV wechselt auf den entsprechenden Eingangm einfach geil.

Du musst auch keine Sorge haben, das du der Fernbedienung alle Befehle mühsam händisch übermittel musst, der Hersteller hat eine sehr umfangreiche Gerätedatenbank, aus der die entsprechenden Befehlssätze mittels Software übertragen werden.
Du mustt nur noch etwas Feinschliff machen.

Und sollte der Verdacht aufgekommen sein, nein ich bin kein Mitarbeiter von Logitech und bekomme keine Provision.:D:D:D

Von anderen FB-Herstellern rate ich dringend ab, alls Andere in dem Segment ist Schrott, Geiz wäre da echt nur dumm.

Ein letzter Tipp noch, falls du dich zu einem Kauf entschliesst beware für Notfälle und evebtuelle Verkäufe die Original-Fernbedienungen deiner Geräte zusätzlich auf.


bye
 
diese lernbaren FBs sind manchmal sehr umständlich.
sobald ich den blurayplayer einschalte geht der TV an, schaltet auf HDMI 1.
den receiver mit seiner eigenen FB einzuschalten ,ist kein aufwand.
es sind nur 2 FBs nötig, wenn die bluray läuft, nur eine, die des receivers, um die lautstärke zu regeln.
ist für mich kein grund, mich unzähligen knöpfen der universalfernbedienungen rum zu ärgern.
sind ja alles andere als übersichtlich.
 
Ich benötiege aber nur zwei HDMI-Eingänge für Receiver
Für welchen Reciver genau?
Wenn es jetzt da um den TV Empfang geht, das haben die TVs doch schon mit verbaut, da braucht man den dann nicht mehr.

Ich finde so ein großes Bild irgendwie ungemütlich, wenn man 2-3m davor sitzt.
Da bist du warscheinlich die Ausnahme.

Denn bei den 2-3m ist heutzutage eigentlich 42" sozusagen das Minimum was Leute kaufen.
 
Moin !
diese lernbaren FBs sind manchmal sehr umständlich.
sobald ich den blurayplayer einschalte geht der TV an, schaltet auf HDMI 1.
Definitiv nur eine Frage der richtigen Konfiguration der Korrespondierenden Geräte und der FB.
Bei TV und Blu-Rai die HDMI-Steuerung deaktivieren und die Geräte folgen den Befehlen der FB,
Den Schritt sollte man beim Einsatz einer solchen FB bei allen Geräten durchführen.

Und wie schon erwähnt Billig-FB´s = Schrott..

bye
 
Moin ! :ROFLMAO:
diese lernbaren FBs sind manchmal sehr umständlich.
sobald ich den blurayplayer einschalte geht der TV an, schaltet auf HDMI 1.
den receiver mit seiner eigenen FB einzuschalten ,ist kein aufwand.
es sind nur 2 FBs nötig, wenn die bluray läuft, nur eine, die des receivers, um die lautstärke zu regeln.
ist für mich kein grund, mich unzähligen knöpfen der universalfernbedienungen rum zu ärgern.
sind ja alles andere als übersichtlich.
Dies ist kein konstruktiver Beitrag sondern nur der Beweis deiner völlligen Unkenntnis auf diesem Gebiet. Wenn man keine Ahnung hat, wovon man redet, sollte man besser schweigen und das Feld denen überlassen, die sich in der Materie auskennen.

bye
 
bist ein ganz schlauer. mein lieber schwan, du weißt alles, die anderen sind blöde. bist wohl DER auskenner vor dem herrn.
hast wohl die weisheit mit löffeln gefressen.
ja, solche klugscheisser gibts leider.
 
bist ein ganz schlauer. mein lieber schwan, du weißt alles, die anderen sind blöde. bist wohl DER auskenner vor dem herrn.
hast wohl die weisheit mit löffeln gefressen.
ja, solche klugscheisser gibts leider.
Ja, das bin ich auf dem Gebiet der programmierbaren Fernbedienungen tatsächlich, aber nur weil man keine Ahnung hat, muss man nicht beleidigend werden.
Aber deine Ausducksweise entspricht in ihrem Niveau wohl deinem Kenntnisstand.

Bye
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
 
Für welchen Reciver genau?
Wenn es jetzt da um den TV Empfang geht, das haben die TVs doch schon mit verbaut, da braucht man den dann nicht mehr.


Da bist du warscheinlich die Ausnahme.

Denn bei den 2-3m ist heutzutage eigentlich 42" sozusagen das Minimum was Leute kaufen.
Ist ein Kabel-TV-Receiver mit USB-Slot für meine Festplatte mit Filmen. Finde den hochwertieger von der Hard- und Software her, als integrierte und man hat bei TV Wechsel immer seine Sender parat. Strom frisst der auch nur soviel wie ein Radiowecker.

Ja mit der Bildschirmdiagonale stehe ich oft alleine da. Viele haben >50'' in ner Plattenbauwohnung. Wenn ich abends draußen gehe und so durch die Fenster im Erdgeschoss blicke, dann sehe ich da oft riesen Dinger an der Wand. Bei mir sieht das grade so aus:

Da geht noch etwas wenn der Rahmen kleiner ist, aber 43'' war echt too mutch. 37'' Zoll würde auch noch gehen, aber zwischen 32'" & 43" gibt es irgendwie kaum noch was.
 

Anhänge

  • DSC_0004.JPG
    DSC_0004.JPG
    3 MB · Aufrufe: 83
Moin !

Aktuelle TV´s sind nun mal Smart, was auch Vorteile hat. So kann man mit so einem Gerät auf die Mediathekem der Öffentlichrechtlichen Sender zugreifen.
Ein Gerät mit abgespecktem Funktionsumfang wirst du heutzutage nicht erhalten.
Von Telfeunken würde ich die Finger lassen, deutsche Hersteller spielen in diesem Segment eigentlich keine Rolle mehr. Da ist der LG deutlich die bessere Wahl.

Mein Lösungsansatz käme aus einer anderen Ecke, das Stichwort lautet "Programmierbare Fernbedienung".

Ich habe
2 Festplattenrekorder
1 Sony TV
1 Sony Blu-Ray
1 Yamaha AV-Receiver

Total entnervt von 5 Fernbedienungen, deren unterschiedlicher Tastenlayouts und zahlreichr nicht genutzter Funktionen habe ich mir vor mehr als 10 Jahren meine erste Logitech gekauft, eine meiner genialsten Anschaffungen.

Wesebtliche Vorteile suind
- eine Fernbedienung für alle Geräte
- du kannst die FB nur mit den von dir gewünschten Befehlen belegen und diese auch den von dir gewünschten Tasten zuweisen
- Aber der Hammer ist !!!
du kannst s.g. Aktionen (wie Makros ) anlegen, in denen du verschiedene Befehle von verschiedenen Geräten zusammenfassen kannst. So schalten sich dann z.B. mit einen Tastendruck der TV, der AV-R und die Playstation ein und der TV wechselt auf den entsprechenden Eingangm einfach geil.

Du musst auch keine Sorge haben, das du der Fernbedienung alle Befehle mühsam händisch übermittel musst, der Hersteller hat eine sehr umfangreiche Gerätedatenbank, aus der die entsprechenden Befehlssätze mittels Software übertragen werden.
Du mustt nur noch etwas Feinschliff machen.

Und sollte der Verdacht aufgekommen sein, nein ich bin kein Mitarbeiter von Logitech und bekomme keine Provision.:D:D:D

Von anderen FB-Herstellern rate ich dringend ab, alls Andere in dem Segment ist Schrott, Geiz wäre da echt nur dumm.

Ein letzter Tipp noch, falls du dich zu einem Kauf entschliesst beware für Notfälle und evebtuelle Verkäufe die Original-Fernbedienungen deiner Geräte zusätzlich auf.


bye
Hab zurzeit ne Fernbedienung von All-In-One. Die ist soweit echt top, habe aber auch nur TV & AMP zu bedienen. Playstation ist ja mit Controller und für den Receiver nehmne ich die original Fernbedienung für Mp4-Wiedergabe bzw. Zusatzfunktionen.

Wegen dem LG, ja der sagt mir schon zu. Ich glaube auch durch die 6 Tasten für Streaming-Dienste, schaut man sich sozusagen Werbung dafür an, was sich positiv auf den Preis auswirkt. Wie beim Smartphone mit der ganzen Bloatware. Das senkt den Preis.

Bei einem Monitor hat man so eine Schreibtischoptik. Allerdings wäre ein 37" Monitor mit 1080p und HDR in Wohnzimmeroptik sicher eine Möglichkeit. Hauptsache 2xHDMI-IN & Audio-Out. Aber bei Monitoren ist ja meißt nur ein Köpfhörerausgang verbaut. Ist auch wieder blöd. Bei meiner Anlage hört man den Unterschied schon ob das ein echter Audio-Ausgang oder Köpfhörerausgang ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
41
Besucher gesamt
42

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?