Worauf muss man bei einer Grafikkarte achten?

New member
hi...

also die eingentliche frage hab ich ja schon oben gestellt.
Weil ich hab gerade die 8600 Supercolcked entdeckt, und die hat mehr GPU Tackt als ne 8800 GTS/GTX und ist billiger...

also wollte ich wissen ob man sich nur nach dem GPU-Takt richten muss oder auch nach anderen Dingen?

mfg pain
 
Hier mal so'n kleines Prioritätsschema:
GPU > Takt = Shaderzahl/-version = RAM > Stromverbrauch > Zubehör
Legende: > bedeutet, dass der Faktor vor dem Zeichen mehr ausschlaggebend ist; = bedeutet, beide Faktoren sind etwa gleich gewichtet; das ganze geht logischerweise von links nach rechts.

Die größte Rolle spielt wie man sieht die GPU, da das ja im Prinzip das Zentrum der Grafikkarte ist und andere Sachen wie RAM nur beisteuernde Faktoren.
Der RAM spielt bei der zwischenspeicherung und Pufferung von Texturen eine Rolle. Hier gilt, dass nach Möglichkeit immer mindestens DDR3 RAM verwendet werden sollte, ATI bietet teilweise auch schon DDR4 RAM an. Je größer und besser der RAM ist, desto schneller können Texturen abgelegt und abgerufen werden, d.h. wenn man mit großen Auflösungen und hohen Texturqualitäten spielt, spielt der RAM demnach eine größere Rolle. Wenn die GPU mit der Berechnung allerdings zu langsam ist, bringt es auch nichts, wenn die Daten schneller auf dem Speicher abgelegt werden. Pixel und Vertex Shader, bzw Unified Shader stellen die Produktionsstraßen dar, diese Stecken in der GPU und können unterschiedlich effizient sein, manche karten haben geringere Taktraten, manche mehr Shader, so lässt sich das ganze ausgleichen. Taktraten transportieren das ganze dann nur zwischen den Komponenten und je schneller diese sind, desto mehr kann auch transportiert werden.

Ich hoffe ich hab keinen Müll erzählt :)
 
oke also nach keks beschreibung müsste ja diese:
8600 Superclocked GTS

besser sein als diese:
8800 GTS 320MB


und der preis unterschied ist ja schon beachtlich.
nur damit das klar gestellt ist un ich nix falsch versteh.

mfg pain
 
Pain QT wird sich da sicherlich nur vertan haben und Dank der Ausführung von Keks sitzt das nun auch in seiner Rübe.

Ach ja Herr z0Ink, zu häufiges wiederholen/nachplappern gilt nicht und wird mit Beitragsabzug in nicht unerheblicher Höhe bestraft :D:)...
 
stimmt doch gar nich die 8600 GTS SC hat 720 Mhz GPU Takt

und die 8800 GTS 320MB hat nur 800 Mhz..........:fresse:


ok ihr habt recht aber nur wegen einem druckfehler bei conrad:

da steht 500 Mhz... gebts bei inne such ein... 8800 GTS 320 MB

mfg pain

EDIT: und 100 Euro für 80 Mhz...na ja das würd ich mir 3 mal überlegen
oder macht die Bit anzahl au was aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 8800 GTS hat 500 Mhz GPU Takt. 800 Mhz ist der Speichertakt. Oft wird er auch verdoppelt angegeben also mit 1600 Mhz in diesem Fall. Dass die GPU bei der 8600 höher getaktet ist, heißt nicht, dass die Karte schneller ist, zwar ist die GPU schon ausschlaggebend, aber eben nicht nur taktfrequenzmäßig und andere Faktoren (Anzahl der Shadereinheiten, Speicheranbindung...) spielen auch große Rollen.

Außerdem kann man sagen, je höher die Bezeichnung einer Grafikkarte einer best. Serie, desto schneller (8800 folglich schneller als 8600).

Hoffe geholfen zu haben!

Greetz
 
:fuchtel: omg bin ich heut verwirrt...also das mit den 500 und 800...

aber wenn die besser is dann glaub ich das einfach mal, damit ich nich noch mehr scheiß fragen hier verzapf :fresse:

aber eine hab ich noch :D:

würden sich die 100 euro aufpreis für ne 8800 GTS lohnen, wobei man ja noch die 80 Mhz rausquetschen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke man kann das gut mit CPU's vergleichen. Wenn man die alten Pentium Prozessoren hernimmt und diese mit den neuen Core2.. CPU's vergleicht, merkt man doch sehr schnell das die alten Pentium Dinger von den technischen Daten her besser abschneiden.
z.B.:
Intel Pentium D 965 Extreme Edition:
FSB:266 MHz
Cache L2: 2 x 2 MB
CPU Takt: 3,73 GHz

Intel Core 2 Extreme X6800:
FSB: 266 MHz
Cache L2: 4 MB
CPU Takt: 2,93 GHz

Dennoch kauft sich kaum einer nen Pentium. Und warum nicht ? Weil die Core Prozessoren einfach besser sind. Und warum ? Das zu beantworten würde den Rahmen sprengen. Ein wesentlicher Grund ist jedoch dass die Core2... Prozessoren bis zu vier Prozesse in einem Taktzyklus abarbeiten können. Pentium schafft nur drei. Lange Rede kurzer Sinn Takt ist nicht alles. Viel wichtiger ist was daraus/damit gemacht werden kann.
Ich hoffe ich bin nicht zu sehr abgeschweift.
 
Ich weiß zwar nicht was du mit den 80 Mhz rausquetschen meinst aber bevor du dir die 8600 holst, solltest du dir imho lieber eine X1950 zulegen. Kostet weniger und leistet mehr. Wenn du für DirectX 10 gerüstet sein willst, wär die 8800 auf jeden die bessere Wahl als die 8600!

Greetz
 
Das mit der Beschreibung stimmt auch nicht so ganz... eine 7950GT ist z.B. schneller als eine 8600GTS :)
 
Die Güte eine Grafikkarte reduziert man halt nicht auf ihre Taktraten, würde da eher sagen das dies zweitrangig ist, scheint wohl doch noch nicht in der Rübe zu sein ;).

Hier kannst du aber mal sehen wie groß der Unterschied zwischen den hier genannten Karten ist und danach selbst entscheiden ob sich 100 EUR Mehrkosten für dich lohnen:
 
ja das is mir wohl klar das ne normale 8600 GTS schlechter als ne 8800 GTS is...

aber die supercloked is ja auch schlechter...jetzt sollte es in der rübe sein;)

danke für die belehrung:D

pain
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
14
Besucher gesamt
14

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?