Tag der dt. Einheit soll verlegt werden... Oo

New member
Hans Eichel hat mal wieder eine neue Idee, wie er den deutschen mehr Geld aus der Tasche ziehen könnte.
Man verlege einfach einen Feiertag grundsätzlich an einen Sonntag und schwupps soll es 0,1% mehr Wirtschaftswachstum bringen. Unser Finanzminister möchte den Tag der deutschen Einheit nicht mehr am 3. Oktober, sondern immer am ersten Sonntag im Oktober feiern. Somit fällt ein freier Tag für die Deutschen weg und Eichel kann mehr Steuern einnehmen.

Man könnte ja gleich noch Weihnachten auf 2 Sonntage im Dezember verteilen. :roll:


im nächsten schritt kann der eichel dann ja die sonntage auch noch abschaffen!!
und die 80 stunden woche einführen!!
ab zurück ins 19. jahrhundert!!
das sind doch alles a-löcher!!!
immer weiter den kleinen leuten mehr zumuten und von unten nach oben umverteilen!! damit die geldsäcke von den superreichen kapitalisten noch voller werden... ich glaub es wird höchste zeit für ne revolution!! Oo
 
Killerkeks schrieb:
2. Befürworte ich einen Feiertag zu streichen udn somit 1Mrd. Euro in die Staatskasse zu bekommen.Wir leben nicht mehr in den 70/80er Jahren - wir haben keine wirtschaftshochkonjunktur - kurz: es geht uns beschissen und wir/ihr sind/seid alle nur verwöhnt... Wir müssen mal lernen zurückzustecken.... wir leben auf einem hohen luxuslevel - und wenn das Geld nicht mehr da ist, dann müssen wir eben runter....
Ein Mensch, der nicht arbeiten geht und von der Sozialhilfe lebt hat kein Anrecht einen Mercedes SL 500 AMG zu fahren oder in ner Villa zu wohnen.... (Ein Lob an Hartz IV - endlich mal vernünftige Reformen...)

kex

Ich hab dich mal zitiert ;)

Also ist es doch gut, wenn wir mehrarbeiten und so mit nichtmal annährend 1% an dem Jahresgewinn wieder reinkriegen *g*

Ist echt schwachsinn, wenn man einen freien Tag kürzt, denn gerade dann geht man in die Stadt oder irgendwohin und kauft was etc. Das hebt unsere Wirtschaft wenigstens bisschen.



Compiler
 
Sehen wir es mal von der seite:
ok der "Staat" bekommt mehr Geld durch einen Arbeitstag, was peanuts sind.
Okay andere Seite:
Dies ist ein Nationaler Feiertag und der einzige Tag in Deutschland, bei dem man noch ein "nationales Gefühl" hat.
Wenn dieser uns nun "weggenommen" wird, also auf den Sonntag verlegt wird, gerät er irgendwann in Vergessenheit, weil Sonntag ja sowieso ein "feiertag" ist und dann wars das mal.
Ich sage Nein zum verschieben des tages der deutschen Einheit!

Greetz Black Nova
 
Compiler schrieb:
Also ist es doch gut, wenn wir mehrarbeiten und so mit nichtmal annährend 1% an dem Jahresgewinn wieder reinkriegen *g*

Du bist echtn Brüller :D
Wo gehste denn einkaufen, wenn Feiertag ist und alle Geschäfte zu haben ;P

Und woher kommen die 1 % ??? Oo


Und Black-Nova - der 3.Oktober ist sowieso mittlerweile außer Frage - ich bezieh mich auf einen kirchlichen Feiertag wie Pfingstmontag oÄ

Achja und siehst du den 1. Mai nicht als Nationalfeiertag ? ;)

Global gesehn, sind wir das land das mit die meisten Feiertage hat..... ;)


kex
 
Mag ja sein, jedoch sollten die krichlichen erstmal verschoben werden, weilse eh kaum Leute interessieren...

Greetz Black Nova
 
Killerkeks schrieb:
Global gesehn, sind wir das land das mit die meisten Feiertage hat..... ;)

heh, und ich sitze hier in hessen/frankfurt... bundesland+stadt wo man am wenigsten in deutschland feiertage hat ... :)

apropos kirchliche feiertage... wenn die kirchliche feiertage abgeschafft werden finde ich muss auch die kichensteuer weg (ohne extra aus der kirche austretten zu müssen, aber dann auch kirchliche trauung(hoffe hab das wort hier richtig geschriebn :shock: )). immer noch möglich sein sollte(was früher zumindest bei den katholiken nicht nach dem austritt aus der kirche nicht möglich war).da möchte ich auch keien widerrede hören von wegen: das geld geht an kirchen usw.. Die kirche hat in vergangenen 500jahren sich n möchtiges kapital zusammen gecklatscht...
 
SaTRAP schrieb:
Killerkeks schrieb:
apropos kirchliche feiertage... wenn die kirchliche feiertage abgeschafft werden finde ich muss auch die kichensteuer weg (ohne extra aus der kirche austretten zu müssen, aber dann auch kirchliche trauung(hoffe hab das wort hier richtig geschriebn :shock: )). immer noch möglich sein sollte(was früher zumindest bei den katholiken nicht nach dem austritt aus der kirche nicht möglich war).da möchte ich auch keien widerrede hören von wegen: das geld geht an kirchen usw.. Die kirche hat in vergangenen 500jahren sich n möchtiges kapital zusammen gecklatscht...


Es fällt kein kirchlicher Feiertag weg - meines Wissens darf die Bundesregierung das gar nicht und die Kirchenverbände würden das auch nicht zulassen. Es geht lediglich darum, dass an jenen Tagen gearbeitet wird.

Warum willst du eine kirchliche Trauung (=Ehebündnis vor Gott) eingehen, wenn du nicht an ihn glaubst, aus der Kirche austrittst oder keine Steuern zahlst ? Das wäre, wie wenn du in Zukunft alle Produkte ohne MwSt kaufen willst....
Die Kirchen haben kein soo mächtiges Kapital, wie du es hier beschreibst. Den Kirchen geht es sogar dreckig. Das Meiste Geld fliest an i-welche Karitasverbände oder ähnliches und es werden Kirchen davon saniert - und sowas is bekanntlich nicht günstig. Immerhin gibt es Kirchen die schon 1000 Jahre oder älter sind - und selbst die robustesten Kirchen, bröckeln i-wann dahin.


zu Black-Nova - dein Kommentar war grad n witz oder ? *fg*
a) hab ich von kirchlichen Feiertagen geredet ;P
b) Verschieb mal n Pfingstmontag auf Sonntag :D
---> Ich bin einfach der Meinung, dass man sie als FT weiterhin behält, aber trotzdem arbeiten geht....


kex
 
Killerkeks schrieb:
Warum willst du eine kirchliche Trauung (=Ehebündnis vor Gott) eingehen, wenn du nicht an ihn glaubst,
wegen der frau, wenn sie es unbedingt ahben will...
Killerkeks schrieb:
du nicht an ihn glaubst, aus der Kirche austrittst oder keine Steuern zahlst ?
um zu glauben brauche ich keine steuern zu zahlen... oder? (für die trauung taufe oder sonst noch was kann man ja extra vll. zahlen oder so, für aufwand usw.) aber steuern finde ich echt überfluessig

Killerkeks schrieb:
...es Kirchen die schon 1000 Jahre oder älter sind - und selbst die robustesten Kirchen, bröckeln i-wann dahin...
das ist ja klar, und nicht jede kirche hat gleich n vermögen und nicht jeder prister is n millionär.aber wo ist das geld das von den kirchen über die viele jahre gesammlt wurde? angefangen noch vll. während der kreutzzuegen? ging ja alle doch irgendwochin nach vatikan oder so. irgendwohin müsste es ja geflossen sein. jemand hat's ja...

Killerkeks schrieb:
...b) Verschieb mal n Pfingstmontag auf Sonntag :D
hehehe, voll krass :)

Killerkeks schrieb:
...Ich bin einfach der Meinung, dass man sie als FT weiterhin behält, aber trotzdem arbeiten geht....
was hat man dann von diesem sog. feiertag? und wo unterscheidet sich dieser tag dann von einem "normalen" tag? ausser dass irgendwo im kalender kleingedruckt steht "das sit so und so ein feiertag, an dem man trotzdem zu arbeit gehen muss" :shock:
 
SaTRAP schrieb:
wegen der frau, wenn sie es unbedingt ahben will...

hmm geht das nicht auch wenn nur 1 Partner in der Kirche ist ? kP ehrlich gesagt


SaTraP schrieb:
um zu glauben brauche ich keine steuern zu zahlen... oder? (für die trauung taufe oder sonst noch was kann man ja extra vll. zahlen oder so, für aufwand usw.) aber steuern finde ich echt überfluessig

Um zu glauben nicht, aber es gibt nicht nur ein nehmen sondern auch ein geben.... Könnte man jetzt auf alles beziehn....

SaTraP schrieb:
das ist ja klar, und nicht jede kirche hat gleich n vermögen und nicht jeder prister is n millionär.aber wo ist das geld das von den kirchen über die viele jahre gesammlt wurde? angefangen noch vll. während der kreutzzuegen? ging ja alle doch irgendwochin nach vatikan oder so. irgendwohin müsste es ja geflossen sein. jemand hat's ja...

In Sanierungen, gemeinnützige Einrichtungen, Verbände, und bei den katholiken (die mir eh suspekt sind) wohl nach rom.


Und mit dem FT:

Es steht im Kalender, jeder der will kann dran denken und in zelebrieren.
Umgekehrte Frage: Denkst du an dem Tag, an dem du frei hast an das eigentliche Thema ? Also ich lieg meist bis mittags in meinem bett und hab noch restalkohol vom Tag davor... ;)


kex
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
142
Besucher gesamt
143

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?