RAM für Ryzen 5 Preis/Leistung? 3200Mhz CL16 vs. 3600Mhz CL18 vs. 3600Mhz CL16

New member
Hallo Leute,

also ich habe einen Ryzen 5 5600X und ein MSI Mag x570 Tomahawk Wifi als Mainboard.

Habe jetzt schon einiges an Videos und Berichten zu RAM bei Ryzen geschaut bzw. gelesen, jedoch immer noch nicht so wirklich den Durchblick erhalten.

Also grundsätzlich habe ich verstanden, dass ein hoher Takt bis ca. 3800Mhz bei Ryzen optimal ist, da das Infinity Fabric bis dahin mithalten kann. 3600Mhz scheint da aktuell ja so der Sweetspot zu sein bzw. ist ja das was von AMD offiziell für Ryzen 5 unterstützt wird.

Ich bin aber immer noch nicht ganz schlau geworden wie sehr sich das alles lohnt bzw. ob der deutliche Aufpreis gerechtfertigt ist.

32GB 3200Mhz CL 16 finde ich für ~110€
32GB 3600Mhz CL 18 finde ich für ~125€
32GB 3600Mhz CL 16 finde ich für ~150€

Ist der Performanceunterschied zwischen den Varianten es wirklich wert bzw. bemerkbar, wenn es um Gaming und nicht um Benchmarks geht?

Zudem hab ich bei den ganzen Recherchen noch immer die Begriffe "Single Rank", "Dual Rank" - wobei bei 2x16GB Modulen is sich anscheinend in den aller meisten Fällen um Dual Rank Module handelt und das ne gute Sache ist?

Dazu dann das man am besten bestimmte Chips von Samsung oder Micron erwischen sollte bzw. man an den Timings erahnen kann was da drauf verbaut ist. Aber hier bin ich wirklich nicht mehr durchgestiegen.

Also bin einfach dankbar, wenn mir jemand sagen kann ob sich die teilweise 50% Aufpreis zwischen 3200 CL16 und 3600 CL16 lohnt und ich das Geld investieren sollte.

Besten Dank!
 
die zahlen 3200 sind die megaherz (MHz) das ist die taktgeschwindigkeit.
CL oder CAS Latency auch speicherlatenz genannt, ist die benötigte Zeit um eine Spalte im Hauptspeicher eines Computers zu adressieren
Die Zahl gibt die Taktzyklen an also ist sozusage der 3600 cl18 schlechter als der 3600 cl 16
 
Im Gegensatz zum Single-Channel-Modus, bei dem der Datenbus 64 Bit breit ist (also 64 Datenleitungen), werden im Dual-Channel-Modus zwei Module gleichzeitig mit je 64 Bit-Datenbus betrieben.
 
vergiss aber nicht es gibt dimm und sodimm module wenn es für einen pc ist dann dimm für laptops sind die sodimm module da
 
Um es kurz zu sagen, ja es gibt unterschiede, auch ob Mircon oder Samsung, an den Timings sieht man das meines Wissens allerdings nicht. Da müsste man je nach RAM speziell googlen. Wirklich relevant wird es jedoch nur, wenn du vor hast deinen RAM über das XMP Profil hinaus zu übertakten. Und der Leistungszuwachs ist dann meist eher etwas fürs Gefühl und eher rein messbar anstatt fühlbar.

Der Unterschied beim Gaming ist sehr gering 1-2 fps Differenz würde ich aus dem Stand sagen. Beim Gaming wäre der höhere Takt relevanter als ein knackiges Timing. Allerdings gehören die in gewisser Weise zusammen.

Falsch machst du mit keinen der RAMs etwas. Ich würde es schlicht um Geld abhängig machen sowie von der restlichen Hardware und welche FPS zahlen erreicht werden sollten aufgrund der Hz Zahl deines Monitors.
 
^zusätzlich würde ich noch uns hier die marken der RAM schreiben weil es gibt ram die sind schlicht nicht für jede CPU (z.B. ECC RAM)
Dann kommt noch dazu das nicht jede Marke wirklich leistungstechnisch so gut fürs gaming sind sondern für z.B. Bildbearbeitung besser geeignet sind.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
56
Besucher gesamt
56

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?