R4E Mainboard startet nicht!?

New member
Moin Allerseits.

Eben ist meine Kiste einfach so aus gegangen.:hmm: Ohne Freeze oder dergleichen. Seid dem startet nix mehr. Die LED1 und 2 auf dem Board bleiben tot. Ist das Board im Arsch. Habe ein anderes NT kurz getestet, die LED sind immer noch tot. :wtf:

RAM und Graka sowie alles USB habe ich entfernt, trotzdem kein Start. BIOS ebenfalls geswitcht, das gleiche.

Hat jemand noch eine Idee, bevor ich 330€ ausgebe?
 
Hab ich grad nach geschaut. Alles Staubtrocken. Nichts leckes zu finden. Also das kann ich ebenfalls ausschließen.
Aber Danke für die Idee.
 
Hat ich auch schonmal. Damals ist mein PC auch einfach ausgegangen und wollte nicht mehr starten... Hab ja auch das R4E und mir ist aufgefallen dass der Cpu nach dem "Absturtz" extrem heiß war und ich die Cpu erst ausbauen und neue wlp draufmachen musste bevor überhaupt wieder etwas ging. War denn bei die Cpu auch so heiß?

Sent from my HTC One using PCMasters.de mobile app
 
Der Power-Knopf oder der Power-Anschluss am/hinter "Frontpanel" vllt einen Wackelkontakt?
 
Zuletzt bearbeitet:
@willoby
CPU zu heiß schließe ich aufgrund der Wakü und der kalten Anfühltemperatur aus. Kann nicht sein. Aber ich lasse die Kiste jetzt ohne alle Anschlüsse und ohne Batterie mal bis morgen links liegen. Mal schauen!

@NeXT
Schließe ich ebenfalls aus, da auch das Board mit den Knöpfen auf dem Board nicht bootet. Naja, starten tut es ja schon, alle Lampen gehen an aber die LED1+2 für die Betriebsmeldungen kommen nicht. Dort sollte eigentlich eine Bootreihenfolge von Zahlen/Ziffern kommen, was es nicht macht.

Ich werde morgen mal bei MF anrufen, ich habe noch bis 01.12.13 Garantie. Werde mal horchen wie die sowas abwickeln und dann evtl nen ASROCK Fatal1ty bestellen und das R4E reklamieren. Muss nur schauen wo ich die Lukü habe. :D ;)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
35
Besucher gesamt
37

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?