Probleme Standby SyncMaster 2253bw / Bitte um Unterstützung Monitorauswahl

Hallo Leute ,

ich betreibe o.g. Monitor mit einer Grafikkarte HIS HD 6770 IceQ x Turbo GDDR5 1024MB. Das ganze stammt etwa aus 2011.

In letzter Zeit will der Monitor nicht mehr in den Standby schalten. Manchmal tut er es, meist nicht. Es erscheint dann ein Fenster im Stile eines Screensavers mit der Meldung, dass kein Signal vorhanden sei.

Ich habe keine Idee, was da los ist. Grafikkartentreiber wurde neu installiert, ändert aber nix. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte ?

Ggf. wäre es vlt. an der Zeit, einen neuen Monitor anzuschaffen. Ich rätsele diesbezüglich wie groß der sein und welche Ausführung der haben sollte. Einerseits muss die Grafikkarte das schaffen können, andererseits stellt sich die Frage, was für ein Monitor für den Einsatzzweck am Schreibtisch bei 50-60 cm Abstand sinnvoll wäre. Hauptanwendungen sind Büro, Internet, mal Foto und Video ansehen, Spiele nicht.

Ich hab mir spassenshalber mal einen Samsung in 27" curved angesehen, bin aber mir aber hinsichtlich Größe und curved überhaupt nicht sicher, ob der zweckmäßig ist. Dann bliebe zudem noch die Frage, ob die Grafikkarte, den ansteuern kann, Auflösung, curved etc., Könntet Ihr mir bei der Auswahl behilflich sein ?

Viele Grüße
Multe
 
Hey Multe,

Ist das Problem nun die Grafikkarte oder der Monitor? Werde da nicht ganz schlau draus.
Generell kommt die Meldung mit "kein Signal" ja, wenn PC in Standby geht, dabei schaltet er das Videosignal ab, worauf der Monitor merkt, dass er auch aus muss. Geht der Monitor denn dann nicht in Standby? Ist das das Problem?

ODER ist es so, dass der PC einfach so in Standby geht oder sich abschaltet? Beschreibe bitte genauer dein Problem...

Was neuen monitor angeht: Die Grafikkarte ist aber auch echt schon etwas älter - mit 1 GB Speicher. Hersteller sagt Max. Auflösung, die ers chafft ist 2560*1600px.
Würde basierend auf diese Grafikkarte nicht meinen neuen Monitor kaufen, wenn ich ehrlich bin....
 
Moin,

der Monitor bringt die Meldung, wenn PC aus, PC Standby und bei Bildschirmabschaltung entsprechend den Energieeinstellungen in Windows, also nach Energiesparlplan, z.B. nach 5 min Inaktivität am PC.

Was einen neuen Monitor anbetrifft:

Der PC muss 2025 komplett umgerüstet werden, wegen Win 11. Hier wird dann auch die Grafikkarte berücksichtigt werden. Wenn jetzt ein neuer Monitor angeschafft werden sollte, ist das in Bezug auf die Grafikkarte quasi als vorweggenomme Maßnahme zu betrachten. D.h., der Monitor muss vernünftig mit der bestehenden Grafikkarte laufen, es müssen aber noch nicht unbedingt alle Features ausgereizt werden können. Bei Angebotspreisen um 150 € für 27" curved ist das keine so großartige Angelegenheit.

Die Bestandshardware muss eben die Bildwiederholraten und Auflösungen leisten können. Darüber hinaus ist die Frage, welche Größe des Monitors am Schreibtisch noch sinnvoll ist und ob curved für Büroarbeiten überhaupt zweckmäßig ist.

Mal am konkreten Beispiel:

Ein Highend- Monitor muss es nicht sein. Würde ein 27" Curved Monitor mit einer der Auflösungen Full HD (1920x1080) oder WUXGA (1920x1200) oder WQHD (2560x1440) mit der o.g. Grafikkarte sinnvoll gehen ? Ist etwas bei der Bildwiederholrate zu beachten, 60Hz, 75 Hz, höher ?

Curved für Office sinnvoll ?

Viele Grüße
Multe
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,

dass ist doch gewollte Einstellung. Der Monitor muss ja in Standby, wenn PC 5min inaktiv ist. Das ist bei dir in Windows eingestellt. Du kannst die Zeit ja selbst definieren. Oder blinkt beim Monitor diese Nachricht andauernd und er geht nicht aus?

Was neuen montior angeht:
Wenn du curved nimmst, ist das nice, aber bei 27" wird der wohl eher breit als hoch sein. Dann kommst du wohl nicht über das maximum an Pixeln. Ich habe aber bisher nur Errfahrung mit Curved 34" und die haben bei mir eine höhere Auflösung gehabt. Wenn ich was kaufe heute, sollte es jenseits der 1080p Auflösung sein, also eher 2-3k. Deine Karte schafft eher den Anfang des Spekturms.

Was Refreshrate angeht: Wird dich nicht jucken, die abreiten im office betrieb mit 50 oder 60 Hz. Hast jetzt nicht unbedingt den Vorteil beim Arbeiten mit 120 Hz und vor allen wird es schwieriger hochfrequentere bei dem Preis zu suchen.

Konkret: WQHD (2560x1440) würd ich halt wählen. 1 Gb Speicher sollte an sich ja reichen, du arbeitest damit doch "nur". Da muss der nicht viel zwischenlagern. Ob 60 oder 75 Hz...das wirst du nicht merken fürchte ich...

Meine Erfahrung mit Cuirved: Besser als 2 Monitore, 34" ist so ziemlich gut, aber für amnche vielleicht zu breit. Du musst dann aber zentriert davor sitzen! Bitte bedenke das. Sonst sieht das nicht gut aus für dich.
 
Danke für die Infos, bole2k. Ich denke, es wird dann wohl auf 27" WQHD hinauslaufen. 32" wird mir aufm Schreibtisch sicher zu groß werden. Was ist denn aktuell empfehlenswert, Samsung, LG, BenQ, ... ??

Mit der höheren Auflösung des Monitors steigt vermutlich auch die Rechenleistung der Grafikkarte, damit dann auch der Stromverbrauch der Grafikkarte ? Jemand eine Idee, um wieviel ? Aktuell verbraucht der Gesamt-PC mit Grafikkarte (ohne Monitor) im Schnitt um die 100W; bei starker Rechenlast mag das nach oben schwanken, aber das hat mit der Grafikkarte natürlich nichts zu tun. Wäre natürlich zu dumm, wenn mit dem neuen Monitor durch den funktionierenden Standby Strom gespart wird, der dann aber wieder durch die höhere Belastung der Grafikkarte verbraucht wird.

Zum Standby beim problembehafteten Monitor:
Der Monitor geht nach Signalabschaltung durch den PC meist (aber eben nicht immer) nicht aus / in den Standby ... Es scheint, als gäbe es irgendeinen Defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also bei den Marken kommt es eher auf dein Budget an als auf den Hersteller. Ich kaufe persönlich DELL oder Samsung, speziell Firmenkram ist meist DELL.

Was verbrauch angeht, erwarte ich keine hohe Last und höheren Verbrauch. Die rendert nur so 2d Bilder. Nur bei videoEncoding wie Youtuber könnte es mehr werden. Aber Auflösung ist nicht das Problem meiner Meinung nach.

Dann würde ich sagen, dass du im Montior-OSD nachschauen kannst, nach welcher Zeit der ausgeht. Vielleicht steht der Timer nicht?!
 
Eine Option zum Abschalten in den Standby gibt es im OSD des Monitors nicht, das wird über die Win-Einstellungen gesteuert. PC-seitig funktioniert die Signalabschaltung auch, da dann ja das Fenster mit der Meldung, es gäbe kein Signal erscheint.

Manchmal klappt das mit der Schaltung in den Standby auch, eine Systematik ist hierbei nicht zu erkennen.

Im OSD gibt es aber tatsächlich eine Einstellung für AUTOMATISCH AUS, bei der man zwischen EIN und AUS und bei EIN zwischen 1 und 23 Stunden wählen kann. Das habe ich auf AUS gestellt, wobei sich mir der Sinn dieser ganzen Einstellungsoption nicht erschließt. Soweit ich es verstehe, geht der Monitor dann nach der eingestellten Zeit komplett aus, egal was passiert, solange der nur läuft. Oder steckt da mehr dahinter ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau das ist das Problem an sich. Automatisch aus heißt, der Monitor shcaltet sich ab, wenn KEIN SIGNAL kommt vom PC.

Du musst dir ja überlegen, dass der PC ja nur kein Video-Signal liefert, er steuert den Monitor nicht und sagt dem auch nicht "geht jetzt aus". Das ist nicht vorgesehen. Damit musst du im Monitor auch definieren, OB und wenn ja, WANN er ausgehen soll, wenn kein Signal vorliegt. Das musst du also bei dir im OSD einstellen auf X-Sekunden. Dann hast du das erreicht, was du wolltest.

Zumindest habe ich so dein Problem interprätiert :D
 
Ich denke, der Monitor schaltet standardmäßig ohne zugehörige Definition in den Standby, wenn kein Signal mehr kommt, weil:

(1) er hat sich bis zum Auftreten der Probleme immer in den Standby geschaltet, wenn kein Signal mehr kam
(2) er tut es gelegentlich immer noch, meist aber eben nicht (das ist das Problem)
(3) auch wenn ich die Option AUTOMATISCH AUS im OSD nicht verstehe, bleibt festzuhalten, dass die geringste einstellbare Zeitdauer 1 Stunde ist und das machte in Bezug auf einen Standby keinen Sinn, daher wird sich AUTOMATISCH AUS nicht auf den vorübergehenden Standby beziehen, eher wenn man unerwartet lange fortbleibt

Alles ein großes Rätsel.

Kannst Du denn einen konkreten Monitor 27" curved WQHD empfehlen ? Soviel Auswahl scheints da nicht zu geben. Bei den Dells las ich von Verbräuchen im AUS-Zustand von 5W. Die Samsungs sollen keinen Ausschalter haben. Dann noch das Thema, welche Panel-Technologie man wählen sollte. Und dann die Bildfrquenz.

Meinste, man käme auch mit nem Full HD hin ? Im Moment habe ich 22 Zoll mit Auflösung 1680*1050.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
17
Besucher gesamt
18

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?