Problem mit neuer Hardware

New member
Habe ein Problem mit neuer gekaufter Hardware.
Zu aller erst. Baue meine Rechner seit vielen Jahren selber. Gut, bin jetzt zwei Jahre aus der Matereie raus. Aber solche Probleme hatte ich noch nie.
Habe Komponenten wie immer gekauft ( Bundel ) Nach Prüfung der Hardware habe ich wie auf dem Bild alles zusammen gebaut. Jedoch spricht der Monitor nicht an ( keine Anzeige des Bios ). Mainboard springt zwar an aber sonst keine Reaktion.
Habe mir ein zweites Bundel gekauft. Das gleiche Problem. Dachte gut, vieleicht das Netzteil. Das ist Neu. Trotzdem keine Reaktion. Bin jetzt mit meinem Latein am Ende und stelle hier mal das Problem vor. Vieleicht hat einer einen Vorschlag.

Hardware:
Mainboard: Asrock A320M
CPU: AMD Athlon X4 950
Speicher: DDR4 3200
Netzteil: 500W 24Pol
 

Anhänge

  • 20240406_140845.jpg
    20240406_140845.jpg
    613,8 KB · Aufrufe: 31
Habe ein Problem mit neuer gekaufter Hardware
Das war aber kein guter Kauf und neu ist da auch nichts, das ist 7 Jahre alte Hardware, die damals schon absolut Low End war, die CPU ist von der Technik her sogar noch älter.
Ich würde das wieder zurück schicken.
Das Netzteil ist auch absulter Schrott.

Mehr wie 30€ ist diese Hardware halt nicht wert.

Wenn die Bios Version zu neu ist, wird die verbaute CPU nicht mehr unterstützt. Ab BIOS Version 7.00 vom Jahr 2022 und neuere Versionen ist die Unterstütztung dieser CPU zu gunsten von den Ryzen 3000er CPUs raus geflogen.

Und ohne Grafikkarte geht da auch nichts, denn die CPU besitzt keine Grafik Einheit.
Damit du überhaupt ein Bild bekommst, musst du ne Grafikkarte verbauen und hoffen, dass das Bios nicht zu neu auf dem Board ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe auf dem Board Athlon und Ryzon 3 und 5 getestet. Ich weiß das es mit dem BIOS Probleme geben kann. Habe mit Asrock bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Habe mich natürlich vorher informiert welche CPUs von dem Board unterstützt werden. Vermute jetzt das es wirklich an dem Netzteil liegt. Ach ja. Die Bords haben in der Regel einen Grafik Chip verbaut. Der ist natürlich nicht der beste und mit einer Grafikkarte nicht zu vergleichen. Aber um das BIOS anzuzeigen reichts alle mal. Das einige Bords mit einigen RAM Riegeln nicht klar kommt kenne ich bereits. Habe RAM Riegel von mehreren Herstellern. ( Crosair und G.Skill ) Habe ein Neues Netzteil gekauft und werde die nächstes Wochenende erneut prüfen. In der Woche habe ich dazu leider keine Zeit.
Vielen Dank für deine Antwort.

Liebe Grüße Maik
 
Ach ja. Die Bords haben in der Regel einen Grafik Chip verbaut
Nein, das haben sie schon Ewigkeiten nicht mehr. Bei Intel schon seit 2008 nicht mehr und bei AMD schon seit 2016 nicht mehr.

Das Board stellt nur noch die Grafik Anschlüsse für die Grafik Einheit der CPU bereit.
Und wenn du CPUs ohne Grafik Einheit verbaust, brauchst du eine Grafikkarte.

Ryzon 3 und 5 getestet
Und welche?
Auf dem Board läuft nur die 1000er Ryzen Generation von Haus aus, die 2000er und neuer nur mit Bios Update.

Ab der Bios Version, die die 3000er Ryzen CPUs unterstützt werden, wird der Athlon nicht mehr unterstützt.

Und bei den Ryzen CPUs haben nur die ne Grafik Einheit, die ein G am Ende haben, oder dann die für den AM5 Sockel
 
Sorry, das ich jetzt mich erst eimal genauer belesen musste. :) Ihr habt wirklich recht. Was 2 Jahr ausmachen. Die Mainmoards haben wirklich keinen Grafikchip mehr. Nur noch IGPU. Jetzt weiß ich woran es liegt.

Vielen vielen Dank für eure Hilfe. Man lernt nie aus. :)
 
Und falls du win11 nutzen willst, Bedenke das da ne Intel CPU ab der 8. Core i Generation benötigt wird bzw bei AMD ab der Ryzen 2000er Serie (ohne Grafik Einheit) bzw mit Grafik Einheit ab der 3000er Ryzen Serie
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
31
Besucher gesamt
31

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?