PlayStation 4: Sony verrät finale Spezifikationen und kündigt 300 MB "Launch Day"-Update an

Kommentare-Dealer
PlayStation 4: Sony verrät finale Spezifikationen und kündigt 300 MB "Launch Day"-Update an

Die Veröffentlichung der nächsten Konsolen-Generation steht kurz bevor, daher hat Sony nun offiziell verraten, was in der PlayStation 4 steckt und mit welchem Zubehör die Sony-Lösung ausgeliefert wird. Vielen Fans dürften die technischen Daten nicht neu sein, sie zeigen jedoch eindrucksvoll, wie der Konzern die Konsole beschleunigt. Ebenfalls interessant: Anwender müssen beim ersten Start erst einmal ein 300 MB großes Update herunterladen; damit folgt Sony dem Konkurrenten Microsoft, denn auch hier müssen Nutzer ein "Day One"-Update durchführen.

Weiterlesen: PlayStation 4: Sony verrät finale Spezifikationen und kündigt 300 MB "Launch Day"-Update an
 
Wieso müssen die solche Konsolen immer unfertig rausbringen und ein Patch am ersten Tag nachreichen?
Ist doch schon ungeheuerlich ~.~Bei solchen massen die die PS4 vorbestellt haben, sehe ich schon kommen das die ersten 3 Tage nur Verbindungsabbrüche gibt beim Laden oder niedrige Downloadzahlen...
 
Es war doch mehr als absehbar. Immerhin gibt es in Sachen Treiber immer was nachzubessern.
Da werden sicherlich nicht alle Konsolen noch einmal ausgepackt und auf den neusten Stand gebracht.

Weshalb man jedoch die Funktionen erst per Patch nachliefert erklärt sich mir auch nicht. Immerhin waren die meisten davon versprochen, was für mich so viel heißt wie auch ohne Patch nutzbar.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
34
Besucher gesamt
34

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?