PC stürzt nach kurzer Zeit ab!

Bongos

Member
Hallo. Ich mal wieder.
Ich weiß nicht was jetzt wieder das Problem ist, jedoch stürzt mein PC immer kurz nach dem Start ab. Aber ich fang mal von vorne an:

Gestern abend brannte ich mir eine DVD, musste dann jedoch los und ließ den PC an, da er die DVD noch zu Ende brennen sollte. Am nächsten Morgen kam ich dann nach hause und wollte meinen PC ausschalten (meine Eltern machen den normalerweise nicht aus.)
Jedoch war er schon aus, also habe ich ihn wieder angemacht. Er fuhr normal hoch und ich konnte mich anmelden. Dann war ich ca. 2-3 Minuten auf dem dektop, und plötzlich stürzte der PC ab (Auf einmal war er aus.)
Ich dachte mir nichts dabei und startete neu. Da ging er dann schon beim Windows-Ladebildschirm aus.
Nochmal neu gestarten, diesmal kam ich wieder auf den Desktop und prüfte meine Temps, da ich dachte das liegt daran. Plötzlich sah ich, das meine CPU Temperatur immer stetig anstieg (bis 84°C, dann ging er wieder aus) und die CPU eine Spannung von nur 1,1 Volt hatte und nicht 1,36.
Also wartete ich ne halbe Stunde ab und dann habe ich nochmal neu gestartet, ins Bios, Temperaturen die selben (Mainboard nur 35°C, CPU wieder stetig nach oben), die Spannung jedoch wieder bei 1,36 Volt. Aber plötzlich ging der PC wiededr aus.

verschiedene Ideen:
a. Mein CPU Kühler sitzt plötzlich nicht mehr richtig und deswegen stürzt der PC ab. Aber warum dann der Spannungsverlust (NUR BEI DER CPU) und warum stürzt der genau bei 84°C ab? Ich dachte die CPUs halten bis zu 100°C aus?!

b. Spannungsverlust und dadurch der Absturz? Aber wieso die erhöhte Temperatur und wieso kann ich bis aufn Desktop kommen? (manchmal?!)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.... MFG Bongos :( *cry*
 
Hi,
Das mit dem Lüfter kann gut sein, einfach mal nachsehen.
Wenn du siehst, dass der richtig sitzt, nimm ihn trotzdem mal ab und überprüfe die WLP und tausche diese auch gleich mit aus.
Was hast du denn für ein Netzteil ?
 

Bongos

Member
Okay ich hab jetzt nachgeschaut, es lag am Lüfter. einer der 4 Einraster (775 Sockel) des Kühlers war locker. Ich bau mein PC jett eh in mein anderes Gehäuse, da werd ich dann die WLP erneuern und so weiter. ich denke es hat sich damit erledigt. Trotzdem nicht schleißen;) Denn vielleicht is es ja doch noch nich der richtige Fehler...
 

Bongos

Member
Nein der CPU ist ja korrekt angeschloßen. Der Stromstecker für den CPU LÜFTER am kühler ist an die CPU FAN Buchse im Mainboard richtig angeschloßen, daher gibt es auch keine Warnmeldung...
 
ja das stimmt, aber wenn ein PIN nicht richtig eingesteckt wurde, kommt diese Meldung (zumindest bei mir) ebenfalls. naja...hauptsache es läuft jetzt wieder ;)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?