Mainboard Gigabyte 870A-UD3 startet nicht bzw. nur sporadisch

New member
Hallo Gemeinschaft

Ich bin neu hier und hoffe, Ihr könnt mir mit meinem Problem helfen.
Mainboard Gigabyte Ga870 -UD3 und Netzteil bequite E6-650 Watt:
Problem ist, dass das Mainboard nicht starten will (System lief aber schon Problemlos). Es kommt nichtmal mehr der Startbildschirm. Powerlampe, HDD-Lampe, Gehäuselüfter und CPU-Lüfter laufen. Der Grafiklüfter läuft nicht, oder mit voller Leistung.
Ansonsten kein Bild, kein Ton. Es wird nichtmal das BIOS geladen.
Geräte Abklemmen bringt auch nichts. Baue ich den Speicher aus und starte den Rechner, bekomme ich den Üblichen Fehlerton. Baue ich aber die Grafikkarte aus und starte den Rechner, kommt keine Meldung.
Das komische ist, dass es ab und zu hochfährt, wenn ich es in diesem Zustand eine Weile laufen lasse.

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ist es nun das Mainboard, oder das Netzteil? Elkos, wie man sie kennt sind hier keine verbaut. Nur noch viel kleinere blau-silberne... Da kann ich aber nichts ungewöhnliches feststellen.

Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen, oder hatte sogar die selbe Erfahrung, und eine Lösung parat.

Grüße
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi und willkommen an Board bei den PCMasters.

Hast Du eventuell undervolted?
Die Frage nur deshalb, weil mir dies merkwürdige Startverhalten, besser nichtstart-Verhalten, nachdem ich meiner CPU spannungsmäßig die Flügel gestutzt habe, mit einem 880'er Board von Gigabyte auch schon begegnet ist.
Erbost habe ich es retouriert, um dann mit dem Ersatzboard genau das Gleiche wieder zu erleben.
Ein BIOS-Reset per Jumper kann das Problemchen bei mir jederzeit lösen.

Hast Du nicht ...?
Sorry. Außer annehmen, daß Dein Netzteil evt einen kleinen Hau weg hat, kann ich nichts machen.
Ob die Annahme stimmt, müßtest Du schon selbst irgendwie überprüfen.
Stichwort: Austausch
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Horst

Danke, aber was die CPU- und Speicherbefeuerung angeht habe ich im BIOS nichts verändert.
Die Grafikkarte scheint zum größten Teil nicht angesprochen zu werden, denn der Lüfter ist der Einzige, der steht oder mit Vollast läuft.
Fakt ist, dass sich keine Änderung zeigt, wenn ich den Rechner ohne Grafikkarte starte. Das BIOS fährt trotzdem nicht hoch, und es gibt keinen Fehlerton.
Würde das Netzteil zu wenig Spannung liefern, müsste es doch ohne Grafikkarte schon eine Änderung geben, oder?

Meine Schlußfolgerung ist also eher Mainboard. :confused:
Wie siehst Du das... oder Ihr Anderen? Kleine Abstimmung gefällig? :bigok:

HIIILFÄÄ!!

Ach so.... CMOS-Reset hat leider keine Auswirkung. Wäre auch zu einfach gewesen...
 
Viel bleibt nicht, wenn nicht mal der POST anläuft.
Entweder es liegt ein Verkabelungsfehler vor, (etwa das der P4 Stecker (Zusatzstromversorgung) fehlt), das NT liefert irgendeine Spannung/Hilfsspannung nicht (oder nicht innerhalb der zulässigen Toleranzen) oder das Board hat schlicht und ergreifend einen Bug.
Das eine noch nicht unterstützte CPU das Dilemma verursacht, kann ja mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden. Das der Prozessor kaputt ist, ist sowieso unmöglich.

Egal was es auch immer ist, die erste Möglichkeit, die eigentlich nicht vorkommen dürfte, mal ausgeschlossen, bekommt man das mit den Heimmitteln, die dem Normaluser zur Verfügung stehen, nur durch Komponentenaustausch heraus.
Board oder Netzteil?
Die Chancen stehen 50/50.
 
Verkabelung ist alles korrekt und mehrmals überprüft. Wie gesagt, lief die Kiste ja auch schon gut ein Jahr problemlos.
Hab mir sowas auch schon gedacht. Also bin ich ja doch nicht so blöd... :D

Jetzt ist er auch mal eben wieder hochgefahren, als wäre nichts gewesen. Ich versteh das nicht.... aber wie Du schon sagtest. Mit Hausmitteln kann ich nicht tiefgründiger nachforschen, wo der Fehler liegt. Da hilft nur neu kaufen und ausprobieren...

Vielen Dank soweit erstmal. Wenn ich irgendwann mal herausgefunden habe, wo der Fehler liegt, werde ich es natürlich hier noch kund tun.

Grüße
Dirk
 
Also Leute....

Hat ein wenig gedauert, weil ich erstmal sicher sein wollte. Dann hab ich das Forum nicht gleich wiedergefunden... :eek:

Ergebnis:
Es war definitiv das Netzteil!
Nachdem ich das BeQuit 650W gegen ein Coolermaster 800W gewechselt hab, tut die Kiste als wäre nie etwas gewesen... nichtmal eine Entschuldigung!:hmm: :rulez:

Ich danke Euch für die Teilnahme! :-D

Gruß
Dirk
 
Ja bitte.

Schadet natürlich nicht.
Aber der Nutzen ist auch bei null.
800 Watt ist ein bisschen sehr(!) hoch gegriffen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
75
Besucher gesamt
76

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?