Legen Sie einen USB Datenträger ein

New member
Hallo Forenuser,

Ich hatte mal vor vielen vielen vielen Jahren, als mein PC plötzlich streikte und wenig später auch eine externe Festplatte in Ruhestand wollte beide durch neue Geräte ersetzt. Ohne wirklich Ahnung zu haben habe ich, warum auch immer die HDD's ausgebaut und eingelagert. 2x IDE und 1x Sata - alle 3,5"
Nun, viele Jahre später sind die mir mal wieder in die Hände gefallen und ich habe mich entschlossen, mir mal die darauf befindlichen Daten anzusehen und ggf zu retten.
Zu diesem Zwecke habe ich mir im Netz einen USB 3.0 SATA/IDE Konverter gekauft ( ).
Nur die SATA Festplatte bekomme ich geöffnet und kann die Daten z.T. auslesen, die beide IDE werden zwar angezeigt, beim Versuch sie zu öffnen kommt die Meldung "Legen Sie einen Datenträger in das USB Laufwerk (T:) ein" - siehe hierzu auch den Screenshot
Als Zusatz Info: Man hört bei den beiden IDE Festplatten, dass sich beim Einschalten etwas tut, dass sie leise vernehmlich arbeiten. Physikalisch scheint also alles okay zu sein.
Meim Einschlaten des USB Konverters wird Laufwerk T sofort am Arbeitsplatz/Dieser PC angezeigt, beim Ausschalten verschwindet es wieder.

19-12-_2018_10-27-33.png

Daher vermute ich mal, dass ggf der Bootsektor beschädigt sein könnte.
Mein Betriebssystem ist Windows 10, der Anschluss erfogt mit dem oben beschriebenen Konverter mittels USB an einen USB 3.0 Anscgluss meines Rechners.
Ich hoffe, dass alle relevanten Informationen die ggf. zur Lösung führen könnten beinhaltet sind
 
Bei so ner uralt Platte kann die einfach auch defekt sein.
Die IDE Festplatte ist aber auch Master gejumpt?
 
An der IDE Festplatte gibt es einen Jumper, den muss man auf Master stecken, welche Pins das sind steht oben drauf.

Ansonsten ist es gut möglich, das sie einfach defekt ist, da ist dann nichts mehr zu machen. Oder der USB Controller hat ne Macke.

Wenn du noch nen uralten PC mit IDE Anschluss hast, könnte man die da testen.
 
zu dem Konverter gibt es ja mehrere Videos auf Youtube, auch in deutsch. Dazu ist der konverter ja da, dass man auch alte IDe auf neuen Systemen laufen lassen kann.
In einem der Videos hat der Ersteller auch Win 10 und daher sollte das sicher auch ein neueres Modell sein.
Na ich warte mal ab, vielleicht hat ja jemand eine Idee
 
Ich weiß was der macht, ich habe auch so einen, allerdings von ner anderen Firma.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder die Festplatte ist defekt, oder der Adapter hat ne Macke.

Stromkabel auch an dem Adapter angeschlossen?
 
Ja natürlich ist da Strom angeschlossen. Wie ich eingangs schreib hat es ja mit der SATA funktioniert. Nur die beiden IDE nicht.
Wobei, man hört, dass sie anlaufen und sie werden (siehe Screenshot) ja auch angezeigt, lassen sich halt nur nicht öffnen.
Ohne Strom, wäre auch das nicht möglich
 
wie gesagt, dann ist die HDD defekt und man kann nicht mehr drauf zugreifen, oder der Adapter hat bei dem IDE Anschluss ne mache.

dir bleiben jetzt nur zwei Möglichkeiten.
1. Anderen USB Adapter testen
2. nen alten PC haben, wo man die intern anschließen kann

aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ist die HDD einfach im Arsch
 
Die HDD ist definitiv nicht kaputt.
Ich hatte heute mal den Versuch unternommen, mit Hilfe der Notfall DVD der Computer Bild (auf Linus basierend) auf die HDD Zugriff zu bekommen.
Es gelang mir zwar zunächst mal nicht, weil sie als Schreibgeschützt angezeigt wurde. Es gab auch keine Möglichkeit diesen Schreinschutz aufzuheben, aber nach einigen Versuchen mit diversen Rettungsprogrammen des Notfallsystems gelang es mir eine Image Datei der HDD zu erstellen.
Das Öffnen der Image Datei mit Hilfe des Programms OSFMount schlug fehl, wieder wurde der Schreibschutz als Grund aufgeführt. Nun wieder in Windows befindlich konnte ich auch hier keinen Weg finden, den Schreibschutz der HDD zu lösen.
Aber es hat sich dennoch was getan. Die HDD lässt sich im Arbeitsplatz (Dieser PC bei Win 10) öffnen. Allerdings wird die HDD als Leer angezeigt.
Ich habe bisher darauf verzichtet eine Datei auf die HDD zu bringen, um zu sehen, ob es in diese Richtung geht oder ob da auch die Schreibschutz Meldung kommt, da ich nichts überschreiben wollte.
Zunächst mal lasse ich das Programm Recuva nach Dateien suchen. Es zeigt mir 291.000 gefundene Dateien an und versucht nun diese zu retten... mal abwarten.

21-12-_2018_19-02-48.png


Wurde sie mir zuvor noch angezeigt, wie Laufwerk N auf dem Bild (roter Pfeil), wird sie mir nun, seit der Erstellung des DDImages so angezeigt wie Laufwerk M (grüner Pfeil). siehe hierzu auch Screenshot Eingangsthread
Kam vorher bei Doppelklick "Datenträger einlegen", so öffnet sich die HDD jetzt bei Doppelklick als leerer Ordner.
Zumindest steht damit fest, dass sie nicht (ganz) kaputt sein kann, meine Vermutung Richtung beschädigter Bootsektor etc. könnte eher zutreffen, bzw da ja ggf ein Betriebssysten drauf ist sich diese nicht öffnen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
20
Besucher gesamt
21

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?