Kompatibilität zwischen Mainboard und M.2 SSD

New member
Hallo zusammen,

ich habe mir vor wenigen Tagen einen PC mit einer M.2 SSD und einem Mainboard mit entsprechender Schnittstelle zusammengestellt und gekauft. Jetzt wird mir aber während der Installation von Win 10 Pro beim Wählen der Partition ausgegeben, das Betriebssystem könne nicht auf diesen Datenträger installiert werden, da die Hardware das Starten mit ihm möglicherweise nicht unterstütze. Möchte ich eine neue Partition erstellen, bekomme ich folgenden Fehlercode: 0x80004005.
Im BIOS wird mir die SSD nur im Boot-Menü gelistet.
Hier die Links zu Mainboard und SSD:


Stimmt also eine Einstellung im Boot-Menü nicht oder sind die Komponenten gar nicht erst kompatibel?

Im Voraus schon einmal vielen Dank für eure Antworten,
3Zombie
 
Die Komponenten sind erstmal schon kompatibel. Allerdings kann es evenutell ein Problem wegen der PCIe Schnittstelle sein, auf einem USB Stick kannst du aufgrund der USB Schnittstelle auch kein Betriebssystem so einfach mal installieren.

Kannst du im BIOS einen UEFI Mode aktivieren? Falls ja tu das und versuche es erneut, sofern das nicht bereits der Fall war.
 
Die Komponenten sind erstmal schon kompatibel. Allerdings kann es evenutell ein Problem wegen der PCIe Schnittstelle sein, auf einem USB Stick kannst du aufgrund der USB Schnittstelle auch kein Betriebssystem so einfach mal installieren.

Kannst du im BIOS einen UEFI Mode aktivieren? Falls ja tu das und versuche es erneut, sofern das nicht bereits der Fall war.

Hey,

danke für die Antwort, inzwischen hat es sich aber schon erledigt, indem ich die M.2 SSD in einem 45°-Winkel in den Slot eingesetzt habe.
 
Schön, dass du das Problem lösen konntest!
Aber vielleicht kannst du noch etwas ausführen, wie das bei dir dann aussieht und warum das geholfen hat, falls du das weißt? Weil sonst kann ich mir nicht erklären, wieso ein 45° Winkel dafür sorgt, dass du Windows auf der SSD installieren konntest.
 
wieso ein 45° Winkel dafür sorgt, dass du Windows auf der SSD installieren konntest
Ist recht einfach erklärt. Diese M.2 SSDs müßen in den Slott gedrückt werden. Macht man das nicht, stehen die in einen ca. 45Grad Winkel zum Board ab und sind nicht richtig mit dem Board verbunden. Funktioniert dann halt nicht wirklich.
 
Ist recht einfach erklärt. Diese M.2 SSDs müßen in den Slott gedrückt werden. Macht man das nicht, stehen die in einen ca. 45Grad Winkel zum Board ab und sind nicht richtig mit dem Board verbunden. Funktioniert dann halt nicht wirklich.

Hi ich würde das gerne verstehen, weil ich mir auch ein SSD Laufwerk hole. Für mich ergibt deine Antwort gerade noch keinen Sinn. In welchen Slot muss man die drücken. ?! Ich denke ja in einen Motherboardslot.. Und wenn du das nicht machst stehen die im 45 grad winkel ab ? wieso und wenn du die nicht reindrückst, besteht doch gar keine Verbindung oder ? Könntest du mir ein Foto zeigen oder mir das noch etwas anders erklären ? Das wäre toll. Danke

Also liegt die gerade in deinem Reck und hängt da drin wie zum Beispiel von links oben nach rechts unten auf 45 Grad ? oder von vorne nach hinten ?
Also das Laufwerk normal einstöpseln klappt nicht ? Das ist wirklich etwas seltsam.
und wenn man die nicht richtig einsteckt und die dann im 45 grad winkel zum board abstehen ( warum auch immer) und das dann nicht funktioniert, wieso sollte das dann funktionieren ? Ich bin mehr als verwirrt gerade..
 
Hi ich würde das gerne verstehen, weil ich mir auch ein SSD Laufwerk hole. Für mich ergibt deine Antwort gerade noch keinen Sinn. In welchen Slot muss man die drücken.
Das ist ziemlich einfach. Schau dir dazu die beiden Bilder an.
Wenn eine M.2 SSD so in dem Slott hängt wie auf den ersten beiden Fotos zu sehen, dann sind sie nicht richtig "montiert". Sie müßen flach auf dem Board fixiert werden. Das wird mittels einer kleinen Schraube gemacht.
Zum Einbau solch einer M.2 SSD wird diese in so einen Winkel (ca. 45Grad) an den Slott angesetzt und leicht in den Slott gedrückt. Im Anschluß nach unten drücken und mit der Schraube fixieren. Dann liegt die SSD flach auf dem Board auf, wie auf den vorletzten Foto zu sehen. So ist sie richtig montiert.
Macht man das nicht so, oder fixiert nicht mit der Schraube, dann kann die auch nicht richtig funktionieren, weil sie schlicht keinen richtigen Kontakt bekommt.
Das ist im übrigen auf bei CPUs änlich. Da werden die CPUs, schnuppe ob Intel oder AMD, mittels eines Hebels der umgelegt werden muß, erst richtig mit dem Slott verbunden.
Allerdings muß dein Mainboard auch über diese M.2 Schnittstelle verfühgen. Die er billigen sowie etwas älteren MoBos besitzen kein M.2 Slott/Schnittstelle, ergo kann man auch keine M.2 SSD nutzen.
Es gibt aber auch SSDs die für den PCIx Slott/Schnittstelle gedacht sind (letztes Foto). Die werden wie eine Sound, Netzwerk oder auch Grafikkarte auf dem Mainboard verbaut und können in jedem PCIx 4x bis PCIx 16x Slott verbaut werden.
Die am meist genutzten SSDs sind allerdings die mit S-ATA Anschluß. Wie der Name schon erraten läst, werden diese einfach mittels S-ATA Kabel mit dem Board verbunden, wie jedes Laufwerk oder Festplatte heute üblich.
Diese SSDs sind auch die günstigsten im Bunde.
Die teuersten sind die PCIx Varianten, leider auch die geringste Auswahl, dazwischen liegen die mit M.2 Anschluß.
 

Anhänge

  • HTB1FB3zRpXXXXXuXXXXq6xXFXXXw.jpg
    HTB1FB3zRpXXXXXuXXXXq6xXFXXXw.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 202
  • large.jpg
    large.jpg
    220,2 KB · Aufrufe: 199
  • ssd-tech-07.jpg
    ssd-tech-07.jpg
    41,4 KB · Aufrufe: 197
  • htssd2-650x275.png
    htssd2-650x275.png
    178 KB · Aufrufe: 195
Zuletzt bearbeitet:
Allerdings muß dein Mainboard auch über diese M.2 Schnittstelle verfühgen. Die er billigen sowie etwas älteren MoBos besitzen kein M.2 Slott/Schnittstelle, ergo kann man auch keine M.2 SSD nutzen.
Es gibt aber auch SSDs die für den PCIx Slott/Schnittstelle gedacht sind (letztes Foto). Die werden wie eine Sound, Netzwerk oder auch Grafikkarte auf dem Mainboard verbaut und können in jedem PCIx 4x bis PCIx 16x Slott verbaut werden.
Die am meist genutzten SSDs sind allerdings die mit S-ATA Anschluß. Wie der Name schon erraten läst, werden diese einfach mittels S-ATA Kabel mit dem Board verbunden, wie jedes Laufwerk oder Festplatte heute üblich.
Diese SSDs sind auch die günstigsten im Bunde.
Die teuersten sind die PCIx Varianten, leider auch die geringste Auswahl, dazwischen liegen die mit M.2 Anschluß.

Danke jetzt verstehe ich das . Also schön horizontal anbringen und festschrauben. ok kp.
Ich wollte mir das Motherboard hier holen. Das hat ne M.2 Schnittstelle.
1 x MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon (7B17-012R)
 
Was willst du mit so einem teuren Mainboard? Würde für den Sockel LGA 1151-2 keine 200€ ausgeben, warum auch?!
Was für eine CPU ist da geplant?
 
könnte ich mit dem board msi mpg z390 gaming pro carbon overclocken ?
Ja könntest du. Man muß aber zum Thema OC mal eines sagen. Auch wenn mitlerweile übertakten nicht mehr so schwierig ist, da man ja nur noch mittels Multiplikator und etwas Spannungserhöhung arbeitet, sollte sich jeder der das vor hat etwas Grundwissen aneignen.
Aber alleine deine Fragen zeigt mir, dass es dir an diesen "Grundwissen" mangelt. Du solltest dich auf jeden Fall etwas in das Thema einlesen und mit der Materie beschäfftigen damit dir gewisse Zusammenhänge klar sind.
 
Ja könntest du. Man muß aber zum Thema OC mal eines sagen. Auch wenn mitlerweile übertakten nicht mehr so schwierig ist, da man ja nur noch mittels Multiplikator und etwas Spannungserhöhung arbeitet, sollte sich jeder der das vor hat etwas Grundwissen aneignen.
Aber alleine deine Fragen zeigt mir, dass es dir an diesen "Grundwissen" mangelt. Du solltest dich auf jeden Fall etwas in das Thema einlesen und mit der Materie beschäfftigen damit dir gewisse Zusammenhänge klar sind.


verstehe ich..hast du tips welches Basiswissen ich mir da aneignen sollte ? Gibt es da besondere Themen die du meinst ? kannst du mir sagen ob ich Flüssigmetall oder Wärmeleitpaste nehmen soll und ob die WLP auf amazon wirklich besser ist als Flüssigmetall. Kann dir auch nen Link geben gerne

wie sieht es mit grafikkarten oc aus ? geht das mit demselben Programm ?
 
welches Basiswissen ich mir da aneignen sollte
Nun, dass Grundsätliche eben. Man sollte schon mal wissen welche Kabel im System wofür sind, oder die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Komponennten. Oder auch wobei es in Sachen Leistung ankommt. Wenn du übertakten willst, dann solltest du dich auch auf jeden Fall damit beschäfftigen.
Vieles wird da auch einfach von selber kommen und letzten endes kommt das auch auf dein Interesse dafür an.
kannst du mir sagen ob ich Flüssigmetall oder Wärmeleitpaste nehmen soll und ob die WLP auf amazon wirklich besser ist als Flüssigmetall.
Das ist z.B. so eine Sache, da würde ich mich an deiner STelle gleich zu einlesen.
Was macht WLP überhaubt? Recht einfach, sie bewirkt einen lückenlosen Zusammenschluß von CPU und Kühler.
Dieses "Flüßigmetall" hat einen Vor und einen Nachteil. Der Vorteil ist, bleibt länger Flüßig und wird nicht trocken bzw. hart und braucht daher nicht so oft bis gar nicht gewechselt werden. Nachteil, die ist Stromleitend. Wenn man bei der Verarbeitung/Installation des Kühlers nicht vorsichtig ist oder schlicht zu viel benutzt, kann es schnell zu einem Kurzschluß zwischen Mainboard und CPU kommen mit der Folge eines teuren Defektes.
wie sieht es mit grafikkarten oc aus ? geht das mit demselben Programm ?
Ich denke mal du meinst damit ob es ein Programm gibt mit dem man CPU und Grafikkarte zusammen übertakten kann. Nun, die CPU sollte man immer im UEFI ohne einwirken eines Tolls oder Progamm übertakten. Erstens geht das wesentlich besser und Systemstabieler und zweitens arbeiten solche Tools nicht wirklich gut.
Ob man eine Grafikkarte überhaubt übertakten sollte, dass wäre mal überhaubt die erste Frage. Meiner Meinung nach ist das nämlich unnötig.
Richtige Gamer werden so oder so in einem Gewissen Rythmuss ihre Graka tauschen, schon einfach deshalb weil die neusten Games auch immer stärkere Grakas verlangen, da kommt man mit OC der Graka eh nicht weit. Ein Game was fast unspielbar wäre, weil die Graka zu schwach ist, wird mit ein Paar % OC das auch nicht besser bewerkstelligen. Da hilft es er die Einstellungen in Game etwas runter zu drehen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
18
Besucher gesamt
18

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?