Kaufberatung Gaming-Laptop

New member
Hallo und frohe Weihnachten an alle erst einmal XD.

Nun, ich habe ein ein kleines Sümmchen von etwa 1800€ gespart und würde dies gerne für einen neuen Gaming Laptop ausgeben. Mein aktueller Laptop ist ein MSI GE62 Apache Pro.
Dieser Laptop hat sich bisher super geschlagen, muss aber auch mal in Rente gehen.
Da ich aber in den letzten Jahren die Lage der Bauteile und allgemeiner Technologie aus den Augen verloren habe macht es sich mir sehr schwierig wieder den Faden zu finden und in diesem Budget das beste zu bekommen.
Ich wäre dankbar wenn man mir hiermit helfen könnte, der Laptop wird hauptsächlich zum Zocken benutzt , da kann ich allerlei Spiele spielen von Spielen die eher Klassiker sind , bis hin zu den neusten Hits die natürlich eine stärkere Maschine brauchen.
Der Laptop wäre in einer Stationären Stellung , außer wenn ich meine Familie zu Weihnachten oder im Sommer besuche.
Zusätzliche Möglichkeiten wie Bildbearbeitung oder CAD sind nicht im Budget da ich , wie erklärt , meistens nur Zocken.
Touch-Screen und andere Besonderheiten die ein "nice to have" aber kein muss sind , sind ebenfalls nicht im Budget.
Falls der Unterschied mit einem Stationären Home PC sehr groß wäre , würde ich es auch in Betracht ziehen so einen zu kaufen und den aktuellen Laptop im Haus meiner Eltern zu lassen und ihn bei meinen Besuchen zu benutzen.
Wie gesagt würde ich eine Beratung sehr schätzen, falls euch noch weitere Daten fehlen , lasst es mich bitte wissen.
Vielen Dank für eure Zeit und Frohe Weihnachten nochmmals.
 
Hi,
1800€ sind schon gut, 2K wären noch besser.
Bei mobiler Hardware zum Game ist es wichtig eine möglichst starke Harware Bestückung zu haben. Das ganze hat auch einen Grund, die Hardware in einem Notebook ist immer schwächer wie die gleiche aus einem PC. Das liegt schlicht an der fehlenden optimalen Kühlmöglichkeit die sich in dem wenigen Raum eines Notebook umsetzen läst und an dem Stromverbrauch, der bei Books immer so gering wie möglich gehalten werden muss um zumindest noch ansatzweise eine gescheite Akkulaufzeit zu gewähren.
Falls der Unterschied mit einem Stationären Home PC sehr groß wäre , würde ich es auch in Betracht ziehen so einen zu kaufen und den aktuellen Laptop im Haus meiner Eltern zu lassen und ihn bei meinen Besuchen zu benutzen.
Nun, ich bin eigentlich immer dafür zu einem PC zu greifen wenn es ums daddeln geht, schon wegen der Preise. In der Regel sind richtige Gamer-Books doch um einiges teurer wie ein Gamer PC der dazu sicher immer mehr Leistung besitzen wird, zumindest im Vergleich bei gleicher Hardware. Allerdings sind die Hardware Preise seit einiger Zeit jenseits von gut und böse. Alleine für eine gute Grafikkarte muss man momentan schon mit 1000 bis 1500€ rechnen und es ging noch teurer wenn man sich die Preise der HighEnd Karten anschaut.
Aber auch CPUs und Mainboards sind um einiges teurer als noch vor der Pandemie, daher braucht es ein änlich hohes Budget für ein Gamer-PC wie für ein Gamer-Book.
Also ist jetzt die Frage, willst du lieber um die 2K für einen PC ausgeben, der hätte dann mehr Leistung, was beim Gamen immer von Vorteil ist und wäre dann auch mal aufrüstbar, wenns bei der Leistung hier und mal eng wird.
Dafür ist so ein PC natürlich alles andere als mobil.
Oder doch ein Book. Das hätte dann zwar ein Leistungsdefizit und ließe sich nicht wirklich mal aufrüsten, wäre dann aber transportabel?!
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
9
Besucher gesamt
9

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?