Internetverbindung bricht trotz W-LAN-Verbindung ab

New member
Hallo, liebe Leser und Leserinnen,

ich komme mit einem Anliegen, das mich schier zur Weißglut treibt. Üblicherweise, wenn ich Probleme mit meinem PC habe, komme ich durch mehr oder weniger ausführliche Internetsuche immer auf eine Lösung, aber jetzt habe ich ein Problem, das so schwerwiegend und nervig ist, dass ich wirklich nicht mehr weiter weiß.

Folgende Situation:
Mein PC verliert regelmäßig die Verbindung mit dem Internet trotz aktiver W-LAN-Verbindung mit voller Signalstärke. Ich muss dazu sagen, dass ich im Internet meines Vermieters mit eingeloggt bin und mit der Verbindung im Haus nie besonders Probleme hatte.
Die Ursache des Problemes kann ich überhaupt nicht herausfinden. Wenn das Problem besteht, bricht das Internet sehr verlässlich nach einer Zeitspanne von 30 Sekunden bis zwei Minuten nach Errichten der Verbindung ab - ohne ersichtlichen Grund. Das ist aber auch schon das einzige, das daran regelmäßig ist. Auf allen meinen anderen Geräten (Spielekonsole, Handy) funktioniert das Internet auch in diesem Zeitraum einwandfrei.

Wiederherstellen der Verbindung:
Das Wiederherstellen der Verbindung verhält sich außergewöhnlich seltsam.
Manchmal reicht es, die Verbindung zu trennen und wieder zu verbinden. Manchmal funktioniert das aber nicht.
Manchmal reicht es, den W-LAN-Stick abzuziehen und wieder einzustecken. Manchmal funktioniert das aber nicht.
Manchmal reicht es, den PC neu zu starten. Allermeist funktioniert das und ich bekomme wieder Internet. Manchmal funktioniert aber selbst das nicht.
In seltenen Fällen bleibt das Internet einfach weg und ich muss die obigen Varienten alle mehrfach wiederholen, um ÜBERHAUPT wieder für einige Sekunden Internet zu haben.

Und das Beste: Manchmal existiert das Problem nicht und ich habe tagelang eine saubere, stabile, Internetverbindung als wäre nie ein Problem gewesen.

Ebenfalls seltsam ist, dass Windows über Minuten nicht erkennt, dass die Internetverbindung abgebrochen ist. Beim Spiele bemerke ich das natürlich sofort, aber ich sehe unten rechts immer noch schön weiß und in voller Signalstärke mein W-LAN, und erst Minuten (!) später erscheint das gelbe Ausrufezeichen, dass da doch etwas nicht stimmt. Selbst wenn ich im Zustand des Verbindungsabbruches auf das "volle Signalstärke und alles ok" gehe und in die Netzwerkeinstellungen gehe, zeigt er mir fröhlich noch an, dass mein Internet verbunden ist.

Dinge, die ich bereits probiert habe:
Computer neu gestartet
Treiber des W-LAN-Sticks aktualisiert
W-LAN-Stick komplett deinstalliert und neu installiert
Firewall komplett deaktiviert
Netzwerk auf Privat/Öffentlich gestellt
Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt
Netzwerk-Problembehandlung über Windows
W-LAN-Stick ausgetauscht

Nichts davon hat eine dauerhafte Änderung gebracht.

Falls es hilft, hier noch meine Netzwerkeigenschaften:
Spoiler:

Name: Ethernet
Beschreibung: Realtek PCIe GBE Family Controller
Physische Adresse (MAC): 30:85:a9:8f:ea:6f
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: 169.254.74.246/16
IPv6-Adresse: fe80::8c0f:28cb:f5bb:4af6%18/64
DNS-Server: fec0:0:0:ffff::1%1, fec0:0:0:ffff::2%1, fec0:0:0:ffff::3%1
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: LAN-Verbindung* 10
Beschreibung: Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter
Physische Adresse (MAC): ec:08:6b:14:ef:6e
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: 169.254.171.195/16
IPv6-Adresse: fe80::dc50:f401:66e1:abc3%9/64
DNS-Server: fec0:0:0:ffff::1%1, fec0:0:0:ffff::2%1, fec0:0:0:ffff::3%1
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: LAN-Verbindung* 12
Beschreibung: Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter #3
Physische Adresse (MAC): ec:08:6b:14:ef:6e
Status: Nicht betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
IPv4-Adresse: 169.254.99.162/16
IPv6-Adresse: fe80::20cd:e85:887e:63a2%15/64
DNS-Server: fec0:0:0:ffff::1%1, fec0:0:0:ffff::2%1, fec0:0:0:ffff::3%1
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Name: WLAN
Beschreibung: Realtek RTL8192CU Wireless LAN 802.11n USB 2.0 Network Adapter
Physische Adresse (MAC): ec:08:6b:14:ef:6e
Status: Betriebsbereit
Maximale Übertragungseinheit: 1500
Verbindungsgeschwindigkeit (Empfang/Übertragung): 300/144 (Mbps)
DHCP aktiviert: Ja
DHCP-Server: 192.168.1.1
Abgerufene DHCP-Lease: ‎Donnerstag, ‎13. ‎Dezember ‎2018 22:27:21
Abgelaufene DHCP-Lease: ‎Freitag, ‎14. ‎Dezember ‎2018 10:27:21
IPv4-Adresse: 192.168.1.134/24
IPv6-Adresse: fd66:fcc4:3f66::31f/128, fd66:fcc4:3f66:0:d1db:862d:1503:2974/64, fd66:fcc4:3f66:0:e1d6:d0fb:9176:9679/128, fe80::d1db:862d:1503:2974%16/64
Standardgateway: 192.168.1.1
DNS-Server: fe80::c66e:1fff:fe0d:33a4%16, 192.168.1.1
DNS-Domänenname: lan
DNS-Verbindungssuffix: lan
DNS-Suffixsuchliste: lan
Netzwerkname: TP-LINK-2
Netzwerkkategorie: Öffentlich
Verbindung (IPv4/IPv6): Verbunden mit Internet / Verbunden mit unbekanntes Netzwerk


Name: LAN-Verbindung* 3
Beschreibung: Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter #2
Physische Adresse (MAC): ec:08:6b:14:ef:6e
Status: Nicht vorhanden
Maximale Übertragungseinheit: 0
Verbindung (IPv4/IPv6): Getrennt


Ich hoffe, mir kann jemand helfen, denn ich bin wirklich am verzweifeln. Bitte versucht, eure Tips so weit wie möglich für Dummies zu formulieren, ich bin wahrlich kein Computerfachmann.

Liebe Grüße und Danke für die Hilfe im Voraus,

Exelloco
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
22

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?