Intel i7 3770k und prime95 - Wie sollen die Ergebnisse sein?

New member
Hallo weil ich mich in prime95 nicht so auskenne und man aber öffters davon liest,
wollte ich mich auch daran probieren.
Lüfter:NOCTUA NH-D14
Grafikkarte: ASUS HD 7870 DC 2 2GBD5 V2
MB:AsRock fatal1ty Z77 Proffesional M
Case:Aerocool Qs-200 Lithe White (leider am case gespart....)
Prozzesor: i7-3770k
Vordere Lüfter:Enermax T.B Silence 120mm (blasend 75% laufend)
Hinterer Lüfter:genauso (saugend 100%)
Seitenlüfter:genauso (läuft nur mit 700 rmp/m weil dieser Lüfter bei der Graka ist und nur zur Unterstüzung dieser ist. Mir ist klar das dies zu einer Störung des Airflows führen kann! Tut es aber nicht, temps sind besser geworden.
Graka: idle:28° Prozessor:idle:29°~31° Raumtemp.:22° alles Laut F-Stream Tuning)

So Prime95 45 Minuten laufen lassen und fast seit Anfang an auf 65 Grad der liebe Herr i7. ;D
Das Programm lief unter der Option in-place large FFTs (maximum heat,power consumption,some RAM tested)

So ich habe keine Ahnung ist das zu heiß oder ist das ok?
Wenn es zu heiß ist warum ? Ist das Case schuld ? Oder die Lüfter falsch ?
Was sagt ihr dazu ?

Danke im Vorraus :)
 
wobei der NH D14 (welchen ich selbst nutze) eigentlich mehr schaffen sollte. Immerhin hab ich ca. (bzw. max) 10°C mehr, das aber bei OC und einer höheren TDP unter Verwendung von Linx.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Temps sind ok. Ich weiß nicht warum, aber F-Stream Tuning zeigt die höchste Temperatur an, die Core-Temp auch liefert. Es könnte auch der Wert vom ersten Kern sein, der hat bei mir die höchsten Werte.
Allerdings ist das Auslese-Intervall bei Asrock größer als bei Core-Temp. Da vergeht schon mal eine halbe Minute, bis die Werte aktualisiert werden. Beim Start von Prime gehen die Kerntemperaturen sofort ~20° nach oben und dann langsam mit CPU-Gehäuse und Kühler noch etwas weiter, bis der Kühler die Wärme komplett abführt.

Du kannst ja noch zusätzlich die Grafikkarte mit Furmark (BurnIn-Test) heizen lassen. Das ist eine Wärmeentwicklung im Rechner, die praktisch nie auftritt. Auch das Netzteil wird dabei maximal belastet.


Ich bin inzwischen auch wieder bei einem alten Problem angekommen:
http://www.pcmasters.de/forum/117193-drehen-des-netzteils-sinnvoll.html
Inzwischen hat da vor Weihnachten ein Asrock Fatality Z77 Professional (das große) mit einem i5 3570k Einzug gehalten. Bei knapp 30° Raumtemperatur hab ich mal den Multi auf 44 gesetzt und Furmark+Prime laufen lassen. Die 105° Core-Temperatur waren da einfach zu viel, ~1,2V für die CPU wohl auch. Allerdings drehen alle Gehäuselüfter nur mit 50%, auch der CPU-Lüfter ist gedrosselt.
 
Ok Danke an alle die mir hier geantwortet haben ! :D
Ok dann ist das ganz gut so wie es es ist ja BassDrive kommt wahrscheinlich auch auf die Luftzyrkulierung an also aufs Gehäuse!
Oder wie sigi sagte vielleicht stimmt das Auslesen schon mal gar nicht :D
Tread geschlossen !
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
22
Besucher gesamt
22

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?